Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Mobiltelefone und kleine Computer zum Geocaching.

Moderator: morsix

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von JackSkysegel » Do 18. Jan 2018, 21:29

Kinder, streitet euch doch nicht!
Fakt ist doch das c:geo ein absolut geniales und nützliches Programm ist.
Gleiches gilt wohl auch für GSAK.
Wer es braucht soll es nutzen.
Ich brauche beides nicht.
Und zum Thema, mir wären die Softwareeinschränkungen beim Iphone auch zu nervig.
Unechter Cacher (Tm)

Werbung:
Mark
Geowizard
Beiträge: 2524
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von Mark » Fr 19. Jan 2018, 00:01

Welche Einschränkungen konkret? Vor Jahren habe ich grundsätzlich auf den Jailbreak gewartet, weil gewisse Funktionen in iOS gefehlt haben. Das ist lange vorbei. Ja, ich könnte mir das System nicht selbst kompilieren und Apple ist böse, aber ich wüsste auf den ersten Blick nichts, was mir aktuell fehlen würde (außer einem Entwickler, der igeoknife weitermacht). Cachly ist das, was die GS App gerne wäre, funktioniert super, nutzt die API und wird konstant weiterentwickelt.

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von machmalhalblang » Fr 19. Jan 2018, 09:23

RSKBerlin hat geschrieben:
Do 18. Jan 2018, 20:16
Tatsache ist, dass c:geo nicht nur völlig unnötigerweise relativ massive Last auf den ohnehin untermotorisierten Groundspeak-Servern verursacht, ohne dem Nutzer dabei auch nur einen einzigen Vorteil gegenüber Apps zu bieten, die sinnvollerweise das API nutzen.
Es wurde zwar schon erklärt, aber hier nochmal in Kurzform:

Für basic Memeber sind Apps nicht zu gebrauchen. c:geo hingegen schon.
Die einzige Alternative wäre die Benutzung der Webseite im Browser, was tatsächlich sogar mehr last erzeugt, als c:geo.

Die Kritik an den sozialistischen Inhalten der FAQ ist zwar nachvollziehbar, führt die Diskussion aber eher noch weiter vom Thema weg.

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1232
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von RSKBerlin » Fr 19. Jan 2018, 09:39

machmalhalblang hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 09:23
Für basic Memeber sind Apps nicht zu gebrauchen. c:geo hingegen schon.
Da sich der ursprüngliche Autor dieser Diskussion immer noch nicht mit sinnnvollen Anforderungen gemeldet hat, können wir aber beherzt weiter im Nebel herumstochern.

Ich stochere mal wie folgt: Über eine Premium-Mitgliedschaft zu spekulieren, wenn die Telefone 700-1200€ kosten, ist schlicht lächerlich.

Und was "c:geo befreit die geknechteten Arbeitermassen von der DIkatatur der Cachemonopolkapitalisten" angeht: a) siehe oben, b) langweilig, c) es gibt Leute, die sich Konzerte aus Bäumen vor dem Stadion anhören - kann man machen, bringt halt qualitative Einschränkungen mit sich.

Halten wir also fest:
  1. Die Hardware gibt sich nichts
  2. Das Betriebssystem des Telefons ist Geschmackssache
  3. Apps, die man für das Geocaching nutzen kann, bieten beide
  4. Die Qualität der Apps ist Geschmackssache
  5. Das jeweilige Ökosystem ist ebenfalls Geschmackssache
Viel Spaß dabei, eine objektive Empfehlung auszusprechen.

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5264
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von jennergruhle » Fr 19. Jan 2018, 13:05

RSKBerlin hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 09:39
Über eine Premium-Mitgliedschaft zu spekulieren, wenn die Telefone 700-1200€ kosten, ist schlicht lächerlich.
Das ist wohl stark übertrieben, nutzbare Android-Geräte sind ab grob geschätzt 130€ erhältlich und iPhones auch ab 360€ (gebraucht / refurbished vom Händler auch darunter). Nach oben geht es beim Preis immer.

RSKBerlin hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 09:39
Halten wir also fest:
Und was "c:geo befreit die geknechteten Arbeitermassen von der Diktatur der Cachemonopolkapitalisten" angeht: a) siehe oben, b) langweilig, c) es gibt Leute, die sich Konzerte aus Bäumen vor dem Stadion anhören - kann man machen, bringt halt qualitative Einschränkungen mit sich.
Ich sehe da beim Handling keine wesentlichen Einschränkungen von c:geo gegenüber z.B. der Groundspeak-App, außer dem Message Center. Das nutze ich dann tatsächlich in der Groundspeak-App, für den ganzen Rest habe ich c:geo. Auch die PM-Funktionen wie PQ-Download etc., dafür muss ich nicht die Groundspeak-App nehmen. Über die Funktionen, die c:geo mehr hat als das "Original", wurde ja schon anderswo in epischer Breite geschrieben.

RSKBerlin hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 09:39
Halten wir also fest:
  1. Die Hardware gibt sich nichts
  2. Das Betriebssystem des Telefons ist Geschmackssache
  3. Apps, die man für das Geocaching nutzen kann, bieten beide
  4. Die Qualität der Apps ist Geschmackssache
  5. Das jeweilige Ökosystem ist ebenfalls Geschmackssache
Da kann ich uneingeschränkt zustimmen. Am Besten ist es tatsächlich, man greift sich ein paar Cacher und lässt sich ihre Lieblings-Apps vorführen. Das muss nicht zwangsläufig physisch sein, im Zeitalter von YouTube und Co. gibt es sicher für alles auch Video-Vorführungen.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von machmalhalblang » Fr 19. Jan 2018, 16:58

jennergruhle hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 13:05
RSKBerlin hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 09:39
Über eine Premium-Mitgliedschaft zu spekulieren, wenn die Telefone 700-1200€ kosten, ist schlicht lächerlich.
Das ist wohl stark übertrieben, nutzbare Android-Geräte sind ab grob geschätzt 130€ erhältlich und iPhones auch ab 360€ (gebraucht / refurbished vom Händler auch darunter). Nach oben geht es beim Preis immer.
Guck doch mal auf den Threadtitel und die Ausgangsfrage.

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5579
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von JackSkysegel » Fr 19. Jan 2018, 21:05

Mark hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 00:01
Welche Einschränkungen konkret?
Das man zwingend Itunes verwenden muss. :down:
und nebenbei noch das man den Speicher nicht erweitern kann. :down:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2697
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von SammysHP » Fr 19. Jan 2018, 22:29

Und dass man als Entwickler erstmal schön in die Taschen greifen darf und nicht mal eben Testversionen verteilen kann ohne den Empfänger explizit anzugeben.
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
GeoLemmi
Geomaster
Beiträge: 652
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von GeoLemmi » Fr 16. Feb 2018, 02:43

Ich cache seit ca. 8 Jahren ausschließlich mit einem Android Smartphone und würde niemals tauschen. Auch ein reines GPS Gerät wäre nichts für mich. Man hat einfach alles notwendig dabei und die Software ist auch ausgereifter irgendwie.

Alle aktuellen Android Smartphones haben mittlerweile einen top GPS Empfänger und nutzen neben dem normalen GPS oft noch GLONASS, dann noch ein chinesisches System und bald unser eigenes deutsches System. Deswegen hat man immer genug Satelliten und den genauen Standort.

Akkulaufzeit ist auch kein Thema mehr. Im Notfall hat man halt ein mobiles Ladegerät dabei. Brauche ich persönlich aber selten bis nie.

Software ist für Android top. Gibt neben den genannten Programmen auch noch Geooh Live, GCDroid und Cachebox. Letzteres wird hier im Forum sogar supported. Ok, es wird an einer Version für IOS geareitet, aber dass kann noch dauern bis es fertig ist. Für Android läuft es auf jedenfall wunderbar.

Die Auswahl an guten Programmen für Geocaching ist da einfach größer und jeder findet etwas, was ihm gefällt. Bei IOS ist das "übersichtlicher" :)

Ich denke du bist bei dem Huawei Gerät gut aufgehoben, aber es gibt noch viele andere schöne Androiden. Nur Apple schränkt mir das Ganze zu sehr ein. Ist nix für mich.
Cachebox on Samsung Galaxy S5 Neo rocks! :D

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6007
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Iphone X oder Huawei Mate 10 Pro

Beitrag von hcy » Fr 16. Feb 2018, 08:28

Lemmi1de hat geschrieben:
Fr 16. Feb 2018, 02:43
unser eigenes deutsches System
Ach, was da wäre? :???:
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Antworten