Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Oldies

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
yrcko
Geocacher
Beiträge: 220
Registriert: Sa 20. Mai 2006, 21:53
Wohnort: Nähe Stuttgart

Oldies

Beitrag von yrcko » Sa 6. Jan 2018, 14:42

Hallo zusammen,
bei einem meiner caches bekomme ich hin und wieder logs, in denen sich Finder erfreut äußern, dass es sich um einen "Oldie" handelt. Ich persönlich kümmere mich eigentlich nicht darum, wie alt die caches sind, die ich finde. Deshalb meine Frage: freut Ihr Euch, wenn ihr einen alten cache findet? Und wenn ja, warum?
- die alten sind einfach gut
- es hat was Nostalgisches
- Es füllt eine Lücke in der Statistik
- Was soll ich dem owner sonst Nettes sagen?
- Weitere Gründe?
Schon mal vielen Dank für Eure Antworten!
Happy hunting
Yrcko
If you have everthing under control... you are too slow

Werbung:
8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Oldies

Beitrag von 8812 » Sa 6. Jan 2018, 14:48

Es fehlt noch:
- Geht dich nichts an. ;-)

Hans

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 387
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Oldies

Beitrag von schatzi-s » Sa 6. Jan 2018, 17:41

Wenn ich (zufaellig) bemerke, dass ein Cache schon sehr alt ist, erwaehne ich das auch schon mal im Log. Es ist dann quasi meine Art Anerkennung dem Owner gegenueber, dass er den Cache seit Jahren pflegt und wartet und dem Hobby seit langer Zeit treu ist.
Weitergehendes Interesse am Alter der Dose habe ich nicht. Mir ist es egal, wie alt ein Cache ist und so bin ich auch keinen Umweg gefahren, um Europe's First in der Naehe von Dublin zu suchen. Wobei das bei vielen Cachern zu Unverstaendniss fuehrt: "Aber die braucht man doch fuer die XY Challenge", "den muss man doch haben" (ohne Grund...). Ich bin mal gespannt, was hier noch fuer Antworten kommen werden...

baer
Geomaster
Beiträge: 978
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Oldies

Beitrag von baer » Sa 6. Jan 2018, 17:42

Tatsächlich schaue ich mir ein Cache-Listing näher an, wenn mir ein 6stelliger GC-Code ins Auge sticht, da diese mit einer höheren Wahrscheinlichkeit in mein "Beute-Schema" passen, diese sind oft an einer interessanten Location platziert oder setzen einen mehrere Kilometer umfassenden Spaziergang voraus. Die Ausnahmen, wo das nicht so ist, kann man oft über das Listing aussortieren.

Die Matrix der Cache-Platzierung (Jahr/Monat) ist mir dabei ziemlich egal. Ich möchte gute Caches machen, nicht alte des Alters wegen. Ich verstehe auch nicht, warum nach der Archivierung von "First Germany" so ein Run auf den jetzt ältesten noch existierenden deutschen Cache "Medieval View" eingesetzt hat (und das OBWOHL es wirklich kein Drive-By ist...).

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23077
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Oldies

Beitrag von radioscout » Sa 6. Jan 2018, 18:04

Ja: ist so schön nostalgisch.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5803
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Oldies

Beitrag von hustelinchen » So 7. Jan 2018, 02:01

baer hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 17:42
Tatsächlich schaue ich mir ein Cache-Listing näher an, wenn mir ein 6stelliger GC-Code ins Auge sticht, da diese mit einer höheren Wahrscheinlichkeit in mein "Beute-Schema" passen, diese sind oft an einer interessanten Location platziert oder setzen einen mehrere Kilometer umfassenden Spaziergang voraus.
Ganz genauso geht es mir auch. Wobei es bei mir eigentlich andersrum war. Nach vielen Jahren NL-Abstinenz (als Nichtcacher) war ich 2008 wieder in NL im Urlaub. Und da habe ich 3-4 Caches gemacht, die mir außerordentlich gut gefallen haben. Und 2010 in GB und 2011 in DK ist mir das genauso passiert. Tolle Caches gemacht und...oh, der hat ja nur so eine kurze GC-Nummer. Erst da dämmerte mir, die alten Schätze ohne Schnickschnack sind genau mein Ding. Und bei der jetzigen Fülle, wo man eh immer eine Auswahl treffen muss, weil man nie im Leben alle schaffen kann, da lohnt sich oft ein Blick auf das Alter des Caches. Für mich.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5803
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Oldies

Beitrag von hustelinchen » So 7. Jan 2018, 02:11

schatzi-s hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 17:41
und so bin ich auch keinen Umweg gefahren, um Europe's First in der Naehe von Dublin zu suchen. ...den muss man doch haben" (ohne Grund...).
Das war mein erster Cache in Irland. Bin direkt von der Fähre aus hingefahren. Ich fand den Klippenweg mit der Aussicht toll. Und vor allem fand ich toll, dass die Dose da oben schon so lange liegt. Damals gab es noch gar keine Statistik und auch Favoritenpunkte wurden erst später eingeführt. Da war ich froh, dass mir ein befreundeter Cacher diesen Cache vor meiner Reise empfohlen hatte. Anders war es ja kaum möglich solche Caches auf der Karte zu finden. Ich fands auch sehr schön, dass sogar noch das erste Logbuch mit den alten Logs in der Dose lag.

Zum belgischen 2000er Cache bin ich 2013 auf dem Weg in den Urlaub extra einen Umweg von 150 km gefahren und war enttäuscht. Ok, schön ihn gesehen zu haben, aber die Lage war jetzt nicht so wirklich toll.
Herzliche Grüße
Michaela

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 904
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Oldies

Beitrag von chrysophylax » So 7. Jan 2018, 09:06

[editmissgeschick]
Zuletzt geändert von chrysophylax am So 7. Jan 2018, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 904
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Oldies

Beitrag von chrysophylax » So 7. Jan 2018, 09:10

Der einzige "Oldie" den ich bewusst gesucht habe war "La Palmas First" (GC7CF). Und der hat sich gelohnt, weil eine wunderschöne Wanderung. Außerdem war es WIRKLICH toll in einem über 13 Jahre alten Logbuch zu blättern. Ja, das ist immer noch das erste. Weil 1.) BUCH, und 2.) nicht so oft begangen.

Ansonsten bemerke und bevorzuge ich auch Dosen mit offensichtlich "alten" Nummern (GC1, GC2, ...) - wenn die heute noch existieren muss es einen Grund dafür geben. Weil der Ort schön ist oder weil der Weg schön ist oder weil es sonst irgendetwas gibt, was die Dose auszeichnet - denn für eine Allerweltsdose macht sich ein Owner selten die Mühe, sie am Leben zu erhalten.

chrysophylax.de

Runkel
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Fr 6. Okt 2006, 18:31
Wohnort: 12627 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Oldies

Beitrag von Runkel » So 7. Jan 2018, 14:56

Meine ältesten Cache liegen seit 2006.
Auch die werden als Alt bezeichnet und die Leute freuen sich darüber.
Warscheinlich weil Heute alles so Kuzlebig ist und alles immer schneller gehen muß.
BildBild

Antworten