Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 128
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Beitrag von SamHenkel » Do 31. Mai 2018, 22:41

Die sauberste Lösung wäre es wohl, wenn der TO einfach ein neues Gpx ohne seine Funde auf das Gerät lädt. ;-)

Werbung:
Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Beitrag von Eastpak1984 » Do 31. Mai 2018, 22:54

SamHenkel hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 22:29
Vermutlich wird deine Gpx-Datei einfach beim Einschalten neu geparst. Dann wird natürlich ein neuer Index gebildet und alle Caches sind ungefunden, logisch.
Du ignorierst die zweite Hälfte seines Tests. Nach zurückkopieren der Dateien werden die Caches wieder als gefunden markiert.
SamHenkel hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 22:41
Die sauberste Lösung wäre es wohl, wenn der TO einfach ein neues Gpx ohne seine Funde auf das Gerät lädt. ;-)
Was das angesprochene Problem umschifft, aber keinesfalls löst. Wenn man sich damit zufrieden gibt, geht das natürlich.
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Benutzeravatar
canax
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Di 17. Jan 2017, 13:39

Re: Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Beitrag von canax » Fr 1. Jun 2018, 10:11

SamHenkel hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 22:41
Die sauberste Lösung wäre es wohl, wenn der TO einfach ein neues Gpx ohne seine Funde auf das Gerät lädt. ;-)
Das stimmt natürlich, wenns auch eine Krücke wäre. Dann müsste ich aber sofort nach dem Upload der Field-Notes selbige gleich auf geocaching.com abarbeiten, dann die PQ-GPX erstellen und auf's Garmin laden. Ich möchte aber gleich nach dem Upload der Field-Notes wieder ein funktionsfähiges Gerät haben und die Field Notes dann abarbeiten, wenn ich gerade Zeit habe.
spaziergaenger hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 22:27
Ich habe auf dem Gerät (eTrex20) eine Datei namens "geocache_visits.txt" und eine Datei namens "geocache_logs.xml". Ich löschte beide vom Gerät und die zuvor als gefunden markierten aber noch nicht durch eine GPX aktualisierten Caches wurden wieder als ungefunden angezeigt. Nach Zurückkopieren beider Dateien wurden diese Caches wieder als gefunden angezeigt. Also konnte ich so das Problem des TO reproduzieren.
Das ist verblüffend und könnte bedeuten, dass die angesprochenen Dateien doch zur Erstellung des Index herangezogen werden. Durch das Kopieren erkennt das Garmin die Dateien möglicherweise als neu und bezieht sie in seinen Index ein. Bleiben die Dateien unberührt, wie ich es sonst tue, werden sie bei der Index-Erstellung nicht beachtet, weil alt und damit "bekannt". Dann müsste ein einfaches "touch geocache_visits.txt geocache_logs.xml" nach dem Upload der Field Notes auch reichen. Zumindest tut es dies im Falle eines Nichterkennens der GPX, falls ich gerade PC-Zugriff habe. Das werde ich bei Gelegenheit mal testen.

Ciao, Canax

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1063
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Beitrag von spaziergaenger » Fr 1. Jun 2018, 10:59

Bei mir tritt dein im Eingangspost genanntes Problem aber nicht auf. Wenn ein Cache gefunden wurde, markiere ich ihn am eTrex als gefunden, der Cache wird danach als geöffnete Schatztruhe angezeigt. Abends lade ich die geocache_visits.txt auf gc.com hoch, ändere aber auf dem Gerät nichts. Danach werden die Caches aber immernoch als geöffnete Schatztruhen angezeigt. Somit kann ich dein Problem bei mir nicht nachvollziehen.

Bei meinem Versuch mit dem Löschen der beiden Dateien vom Gerät, wurden auch nur die Caches wieder als ungefunden angezeigt, die erst kürzlich gefunden und nach dem Onlinelog noch nicht durch gc.com aktualisiert wurden. Ältere gefundene Caches wurden unverändert als geöffnete Schatztruhe angezeigt. Somit meine ich, dass das Gerät die Art der Anzeige der Caches einerseits aus der geladenen GPX bezieht, andererseits aber auch aus geocache_visits.txt und/oder geocache_logs.xml. Sonst würde ja auch der Symbolwechsel im Feld nicht funktionieren. Wenn ich mal wieder Zeit habe, werde ich geocache_visits.txt und geocache_logs.xml einzeln vom Gerät löschen, um zu sehen, welche Datei nun tatsächlich für die Symbolumschaltung zuständig ist.
Gruß, Spaziergänger

baer
Geomaster
Beiträge: 982
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Beitrag von baer » Fr 1. Jun 2018, 12:47

canax hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 10:54
Normalerweise die resultierende GPX-Datei einer PQ von geocaching.com. Nur wenn neu erschienene Caches dazu kommen, erstelle ich dafür nicht extra eine neue PQ, sondern lade ein einzelnes GPX für den oder die (wenigen) Caches aufs Gerät.
Normalerweise werden dann beim nächsten Start des Garmin die neu hinzu gekommenen GPX-Dateien indiziert.

Ich habe es aber auch schon erlebt (vor allen Dingen beim Oregon 450, zumindest hin und wieder), dass in nicht nachvollziehbaren Fällen dann auch "eigentlich auf dem Gerät gebliebene" GPX-Dateien neu indiziert werden. Passiert das, sind die Funde natürlich auch wieder "weg". Und wenn sie noch so oft in der geocaching_visits.txt stehen. :D

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1063
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Beitrag von spaziergaenger » Fr 1. Jun 2018, 13:41

Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe nur eine "Cache-GPX" auf dem Gerät (Speicherkarte), die ich öfter aktualisiere und die damit neu indiziert wird. Gefundene Caches bleiben immer gefunden und werden als offene Schatztruhe angezeigt.
Gruß, Spaziergänger

SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 128
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Beitrag von SamHenkel » Fr 1. Jun 2018, 13:44

spaziergaenger hat geschrieben:
Fr 1. Jun 2018, 13:41
Kann ich so nicht bestätigen. Ich habe nur eine "Cache-GPX" auf dem Gerät (Speicherkarte), die ich öfter aktualisiere und die damit neu indiziert wird. Gefundene Caches bleiben immer gefunden und werden als offene Schatztruhe angezeigt.
Die gefundenen Caches sind dann aber auch in dem Cache-GPX enthalten, oder? Dann werden sie natürlich auch als gefunden dargestellt.

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1063
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Beitrag von spaziergaenger » Fr 1. Jun 2018, 14:52

Ja, so wie ich etwas weiter vorn schon schrieb, bleiben über gc.com aktualisierte und gefundene Caches unabhängig von geocache_visits.txt und geocache_logs.xml als gefundene auf dem Gerät erhalten. Sind in der GPX aber gefundene Caches die noch nicht mit gc.com abgeglichen sind, ist die Anzeige der geöffneten Schatztruhe abhängig von geocache_visits.txt oder geocache_logs.xml, welche es ist,habe ich noch nicht herausgefunden.

Erscheint aber auch logisch, denn wenn ich im Feld einen Cache auf dem GPS auf gefunden setze, zeigt es das Gerät ja auch ohne Indizierung an. Ich weiß nur noch nicht, welche der beiden auf dem Gerät befindlichen Dateien die Anzeige der geöffneten Schatztruhe auslösen.
Gruß, Spaziergänger

SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 128
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Beitrag von SamHenkel » Fr 1. Jun 2018, 15:04

spaziergaenger hat geschrieben:
Fr 1. Jun 2018, 14:52
[...]
Erscheint aber auch logisch, denn wenn ich im Feld einen Cache auf dem GPS auf gefunden setze, zeigt es das Gerät ja auch ohne Indizierung an. [...]
Nein, das ist so, weil das Gerät in den Index schreibt. Also den gerade gefundenen Cache im Index als gefunden flagged. Die Visits-Dateien (egal ob txt oder xml) sind lediglich ein Exzerpt des Indexes. Und nur zum Online-Loggen vorgesehen.

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1063
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Gefundene Caches nach Upload der Field Notes wieder ungefunden

Beitrag von spaziergaenger » Fr 1. Jun 2018, 18:28

Ok, da ich es selber nicht besser weiß, nehme ich diese Theorie mal so hin. Dann müsste aber bei Löschung der Dateien geocache_visits.txt und geocache_logs.xml nach dieser Theorie auch der Index wieder umgeschrieben werden, da dann einige über die GPX noch nicht aktualisierte Caches wieder als nicht gefunden angezeigt werden.

Trotzdem ist das Problem des TO und dessen Ursache noch nicht gelöst. Obwohl er nichts weiter macht als die geocache_visits.txt hochzuladen, werden gefundene Caches bei ihm als nicht gefunden angezeigt. Dieses Verhalten zeigt mein eTrex nur bei Löschung von geocache_visits.txt und geocache_logs.xml, was auch immer das Gerät intern dabei macht.
Gruß, Spaziergänger

Antworten