Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Checker: Pflicht bei Mysterys?

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Antworten
Benutzeravatar
Lichtinsdunkel
Geomaster
Beiträge: 724
Registriert: Di 17. Nov 2009, 20:47
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Checker: Pflicht bei Mysterys?

Beitrag von Lichtinsdunkel » Mo 3. Sep 2018, 00:30

Ich möchte gerne mal eine Frage zu einem Thema in den Raum werfen, das mich schon länger beschäftigt.

Bei unzähligen Mysterys gibt es keinen Checker. Selbst, wenn man eine vermeintliche Lösung hat, kann man oft nicht sicher sein, dass man vorort auch fündig wird, da man nicht weiß, ob die Koords tatsächlich stimmen.
Bei vielen Rätseln ist ein Checker sicherlich überflüssig, bei anderen hingegen nicht, und mir sind bereits einige Mystys begegnet, die trotz einer D-Wertung von 4 oder mehr keinen Checker haben.
Trennen kann man "schwierig" und "einfach" nicht, da jedes Rätsel individuell ist und für manche Leute leicht und für andere gar nicht zu lösen ist.

Daher wünsche ich mir zumindest eine konsequente Regelung, wie sie zum Beispiel bei Challenge-Caches vorgegeben wird. Bei Challenge-Caches muss man seitens Groundspeak nachweisen, dass man die Bedingungen selbst erfüllt hat, ansonsten gibt es vom Reviewer kein grünes Licht.

Meine Meinung: Jeder Mystery-Owner sollte dazu verpflichtet werden, einen Checker einzubauen, ansonsten darf der Cache nicht veröffentlicht werden.

Wie seht ihr das?

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder