Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Daten-Prepaid Deutschland für Touristen?

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

Sechsfüssler
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 19:34
Wohnort: CH / Berner Jura

Beitrag von Sechsfüssler » Sa 29. Sep 2018, 15:40

Das dachte ich auch, bis ich auf das erste Angebot gestossen bin, wo das ausgeschlossen wurde. 'nicht möglich' hiess es da, wenn ich mich richtig erinnere. Tomatitis nie ausgeschlossen...

Werbung:
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5273
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Daten-Prepaid Deutschland für Touristen?

Beitrag von jennergruhle » So 30. Sep 2018, 21:48

An der Mobilnetz-Seite ist doch nur ein Handy. Ob es das Netz wie ein Router auf der anderen Seite weitergibt, sollte sich seitens des Netzbetreibers doch gar nicht feststellen lassen. Jedenfalls wenn das im Gerät sauber implementiert ist. Mag sein, dass da Android und iOS unterschiedlich arbeiten.
Aber jedenfalls habe ich noch kein Angebot gesehen, bei dem Tethering technisch unterbunden wird.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Re: Daten-Prepaid Deutschland für Touristen?

Beitrag von Guido-30 » Do 11. Okt 2018, 15:08

l.e.x.l hat geschrieben:
Mi 26. Sep 2018, 09:37
Was vielleicht generell zu bedenken ist, viele der Prepaidangebote bieten KEIN LTE!
Sprich, es sind nur Verbindungen ins 3G-Netz möglich, nach und nach werden die UMTS Sendeanlagen allerdings durch LTE Anlagen ersetzt, so dass die Versorgung dieser Anbieter immer schlechter wird!
OK, meines Wissens ist LTE im O2/EPlus-Netz bei Prepaid eher inclusiv als im Vodafone-Netz. Welchen Anbieter hast Du denn?

Sechsfüssler hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 23:36
Aldi scheint mir relativ teuer, das Tchibo-Ding ist ein Abo...
Aldi kostet 8 Euro pro 4 Wochen und beinhaltet 1,5GB incl. LTE. Und eine deutschlandweite Flat für Telefon und SMS gibt es noch dazu. Das finde ich jetzt nicht wirklich teuer. Oder reichen 1,5GB nicht für unterwegs?

Tchibo habe ich seit Jahren als Reservekarte. OK, da habe ich noch nie eine Option gebucht, aber kann man die nicht auch zum nächsten Monatsende wieder beenden? Und wenn man die Karte mal eine Zeit lang nicht nutzt, kann man pro Jahr 1 Euro überweisen (angeblich reicht 1 Cent) und die Karte bleibt ein weiteres Jahr aktiviert.

Sechsfüssler
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 19:34
Wohnort: CH / Berner Jura

Beitrag von Sechsfüssler » Do 11. Okt 2018, 15:36

Guido-30 hat geschrieben:
Do 11. Okt 2018, 15:08
Aldi kostet 8 Euro pro 4 Wochen und beinhaltet 1,5GB incl. LTE. Und eine deutschlandweite Flat für Telefon und SMS gibt es noch dazu. Das finde ich jetzt nicht wirklich teuer. Oder reichen 1,5GB nicht für unterwegs?
Doch, die reichen, und nein, das ist nun wirklich nicht teuer. :???: Was ich da wohl geguckt habe?


Nun ja, Rückmeldung: Ich bin in Deutschland in einen Telekom-Shop marschiert, habe erklärt wer ich bin und wollte ein Congstar-Prepaid haben. Antwort: Können wir knicken. Congstar verlangt einen deutschen Pass bzw. deutschen Wohnsitz. Aber Telekom geht mit einer Schweizer ID, bloss die Discounterangebote nicht.

Ich habe dann ein Magenta L genommen, 15 Euro für 2 GB für 4 Wochen, die Karte bleibt bei Nichtgebrauch ein Jahr aktiv. Die Aktivierung hat etwa zwei Minuten gedauert, das Ganze läuft absolut einwandfrei auch per Hotspot. Passt.

Merci für eure Hilfe!

THC
Geomaster
Beiträge: 474
Registriert: So 16. Feb 2014, 00:07

Re: Daten-Prepaid Deutschland für Touristen?

Beitrag von THC » So 14. Okt 2018, 00:03

Gute Wahl!
Gruß
THC

Antworten