Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

TanDEM-X 90m global - downloadbar

Kostenlose Karten für Garmin und Android auf OSM-Basis

Moderator: Teleskopix

Antworten
Benutzeravatar
SG_Pirat
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 22:39

TanDEM-X 90m global - downloadbar

Beitrag von SG_Pirat » Fr 28. Sep 2018, 19:03

Hallo Forum,

eins vorweg - ich bin mir nicht sicher, ob dieses das richtige Unterforum ist, aber da hier vor kurzen über Höhendaten ein Thread stattfand, versuche ich es einfach hier (oder ist GIS besser?). Bitte ggf. verschieben.

Seit heute steht das globale DEM (digital elevation model) der TanDEM-X Mission in der 3 arcsec Auflösung (Punkteabstand am Äquator 90m, Höhengenauigkeit im Meter-Bereich) beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zum kostenlosen Download bereit. Bitte Lizenzbedingungen beachten. Eine Selbstregistrierung ist notwendig.

Der Download kann über ein Karteninterface via https oder alternativ über ftpes erfolgen.
Datenmenge gezippt: 253 GB
Datenmenge entpackt: 534 GB
Anzahl Kacheln : 19389

Adresse : https://tandemx-90m.dlr.de

Werbung:
Benutzeravatar
toc-rox
Geomaster
Beiträge: 556
Registriert: Mi 10. Aug 2011, 07:37

Re: TanDEM-X 90m global - downloadbar

Beitrag von toc-rox » Fr 28. Sep 2018, 19:56

Danke für die Info. Schön, dass die Daten jetzt , auch wenn nicht in maximaler Auflösung, zur Verfügung stehen. Ich hatte bereits Ende 2016 beim DLR bezüglich einer Datenfreigabe nachgefragt.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 44462.html

Allerdings ist die Lizenz doch sehr einschränkend: "Diese Lizenz berechtigt ausschließlich zu einer wissenschaftlichen Nutzung und ist für diese Nutzung kostenlos. Eine Lizenz zur kommerziellen Nutzung der TanDEM-X-90m-DGM-Datenprodukte ist separat zu erwerben."

Angeregt hatte ich seinerzeit, die Daten allgemein zur "nichtkommerziellen Nutzung" freizugeben. Finanziert wurde die Mission ja mit Steuergeldern. Leider wurde dieser Aspekt, so wie es aussieht, nicht aufgegriffen. Aber immerhin kann mit den Daten jetzt experimentiert werden. Bei positivem Ergebnis kann man ja beim DLR auch mal die Kosten bezüglich einer Lizenz zur "nichtkommerziellen Nutzung" anfragen.

Antworten