Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Multi-Stationen in der Stadt

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8629
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Multi-Stationen in der Stadt

Beitrag von MadCatERZ » Fr 23. Nov 2018, 20:05

Ein paar Ideen von Landmultis, die auch in der Stadt funktionieren sollten:
* Aufkleber/Labels auf Straßenschildern, die Dymo-Dinger lassen sich sogar rückstandslos entfernen
* Magnetische Schildchen an Handläufen
* Magnetische Mikros an geeignetem Metall
* es gibt einen Cache in Hamburg, bei dem jemand ein Hinweisschild nachgebaut hat, das man aufklappen kann
* das Finale von Voss-Margarine ist schon endgeil, aber dafür muss man halt auch in Mechanik bewandert sein.

Werbung:
HH58
Geomaster
Beiträge: 648
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Re: Multi-Stationen in der Stadt

Beitrag von HH58 » So 5. Mai 2019, 13:03

Ich finde die "herkömmlichen" nicht-physischen Stationen gar nicht schlecht. "Zähle die Stufen" ist vielleicht noch nicht der große Brüller, aber "Finde die Jahreszahl" bringt den Cacher möglicherweise dazu, sich ein interessantes Gebäude genau anzusehen oder die Zahl steht auf einer sehenswerten Grabplatte o.ä.. Und diese Art von Stationen hat, im Gegensatz zu physischen Stationen, mehrere große Vorteile: a) die Gefahr, dass sie gemuggelt oder sonstwie zerstört werden ist weitaus geringer und b) es gibt kein Abstandsproblem mit anderen Caches - in der Innenstadt hat man meistens nicht so viel Platz wie im Wald und da kann ein einziger längerer Multi mit physischen Stationen leicht dazu führen, dass die gesamte Innenstadt für andere Caches gesperrt ist.
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Antworten