Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Reviewer Note rechtens?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Wildkatze
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Di 8. Mär 2016, 08:52

Reviewer Note rechtens?

Beitrag von Wildkatze » Fr 7. Dez 2018, 07:46

Hallo liebe Mitcacher,

ich hätte da mal eine Frage...
Mein Freund legte vor ein paar Wochen einen Cache aus, schrieb das Listing hierfür und teilte dem zuständigen Reviewer mit, wo die Dose versteckt ist. So weit so gut...
Da der Cache an einem abgelegenen, seit Jahren nicht mehr genutzten kleinen Weinbergshäuschen versteckt wurde, sollte er eine Genehmigung hierfür einholen. Gut, kann ich ja noch verstehen... (Auch wenn der Reviewer schon mehrere Caches ohne vorgelegte Genehmigung durchgewunken hat, aber ok...
Daraufhin schrieb mein Freund die Ortsverwaltung an. Wie das aber eben so ist, dauert das bei denen ja eben etwas länger, also kann man wohl nicht erwarten, dass der Cache innerhalb von kurzer Zeit genehmigt wird, und so warteten wir eine Weile bis sie sich melden.

Nach ca. 3,5 Wochen archivierte dann der zuständige Reviewer ohne jegliche Vorwarnung den Cache, da es ihm wohl zu lange dauerte! Nun meine Frage: Darf er das überhaupt einfach so? Ich hätte doch zumindest, wie in anderen Fällen bei Needs Archived-Einträgen gedacht, dass man vorher das Gespräch sucht und nicht einfach so was archiviert, weil ihm das Warten auf die Genehmigung zu lange dauert... Oder habe ich da eine andere Auffassung? :???:
Vielleicht könnt ihr mich da mal aufklären ^^

Viele Grüße
LG
Wildkatze

Werbung:
baer
Geomaster
Beiträge: 995
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Reviewer Note rechtens?

Beitrag von baer » Fr 7. Dez 2018, 08:35

Dürfen darf er das bestimmt, denn er handelt ja im Auftrag von Groundspeak und die dürfen auf Ihrer Plattform machen, was sie wollen...

Um den Einzelfall zu werten, haben wir bestimmt zu wenig Informationen und schon gar nicht von beiden Seiten.

Ich würde den Reviewer einfach mal anschreiben und ihm erklären, was Sache ist. Vielleicht gab es ja nur ein oder mehrere Missverständnisse.

Ich sage immer, nur sprechenden Menschen kann geholfen werden...

JürgenCarthago
Geocacher
Beiträge: 37
Registriert: So 4. Jun 2017, 12:54

Re: Reviewer Note rechtens?

Beitrag von JürgenCarthago » Fr 7. Dez 2018, 10:59

Hier verstehe ich das Problem nicht ganz.

Das Listing wurde Archiviert und war noch nie veröffentlicht also ist ja nix verlorengegangen es kann ja problemlos neu angelegt werden man braucht ja nur kopieren.

Normalerweise bearbeitet der Reviewer der mit dem Review anfängt das Listing bis zum Puplish.
So jetzt kommt zu lange keine Reaktion keine Write note etc. also wird es archiviert um aus der Warteschlange der unveröffentlichten Listings zu verschwinden.

Gruß Jürgen

baer
Geomaster
Beiträge: 995
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Reviewer Note rechtens?

Beitrag von baer » Fr 7. Dez 2018, 11:41

Ich würde trotzdem erst mal mit dem Reviewer sprechen, bevor ich das Listing noch mal einreiche. Wenn es irgendwelche Missverständnisse gegeben haben sollte, macht man es sonst nur noch schlimmer...

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk


Benutzeravatar
Wildkatze
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Di 8. Mär 2016, 08:52

Re: Reviewer Note rechtens?

Beitrag von Wildkatze » Fr 7. Dez 2018, 12:20

Nunja, in meinen Augen find ich das schon ein wenig unverschämt einfach so was zu archivieren ohne jegliche Vorwarnung!
Ich meine, man kann ja nicht alle zwei Tagen schreiben "Dauert noch, bis ich die Genehmigung hab", nur damit man sich mal gemeldet hat...
Ich find's in meinen Augen einfach nicht okay. Aber nun gut. Meinungen sind ja bekanntlich verschieden. ^^
LG
Wildkatze

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5580
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Reviewer Note rechtens?

Beitrag von JackSkysegel » Fr 7. Dez 2018, 12:29

Ich denke es gibt sehr viele Caches die eingereicht werden und wenn dann der Reviewer nach einer Genehmigung fragt hört er nie wieder davon.
Unechter Cacher (Tm)

baer
Geomaster
Beiträge: 995
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Reviewer Note rechtens?

Beitrag von baer » Fr 7. Dez 2018, 13:30

Wildkatze hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 12:20
Nunja, in meinen Augen find ich das schon ein wenig unverschämt einfach so was zu archivieren ohne jegliche Vorwarnung!
Die Handlungsweise von jemanden als unverschämt zu bezeichnen, ohne mit ihm gesprochen zu haben, ist aber auch nicht unbedingt das fairste Verhalten...

Ich bleibe dabei: Nachfragen!

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7889
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Reviewer Note rechtens?

Beitrag von Zappo » Fr 7. Dez 2018, 13:56

JackSkysegel hat geschrieben:
Fr 7. Dez 2018, 12:29
Ich denke es gibt sehr viele Caches die eingereicht werden und wenn dann der Reviewer nach einer Genehmigung fragt hört er nie wieder davon.
DAS wird wohl der springende Punkt sein.

Ich wäre da nicht so sparsam gewesen und hätte dem Reviewer ne Nachricht geschrieben, daß die Genehmigung tatsächlich angeleiert ist, aber noch in den Verwaltungsmühlen rumdümpelt.

Trotzdem: Man kann das Ding ja einfach - sinnvollerweise mit der obigen Notiz - nochmal "einreichen". Ist ja nix passiert.

gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Sillytoppi
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Sa 10. Mär 2012, 09:45
Wohnort: Westmünsterland

Re: Reviewer Note rechtens?

Beitrag von Sillytoppi » Fr 7. Dez 2018, 21:53

Ich denke, dass muss auch nicht an der langwierig einzuholenden Genehmigung liegen. Vor einiger Zeit hatte ich einen Cache eingereicht, der sich als nicht Guideline-konform erwies. Nachdem ich die Sache einige liegen ließ und nicht kommentierte, war das Listing auf einmal archiviert.
Ist wohl gängige Praxis der Datenbankbereinigung.
Solche Sachen können sicherlich problemlos mit dem Reviewer geregelt werden.

Benutzeravatar
bremsassistent
Geocacher
Beiträge: 251
Registriert: Di 24. Aug 2010, 19:52

Re: Reviewer Note rechtens?

Beitrag von bremsassistent » Sa 8. Dez 2018, 10:21

Nein, das ist nicht rechtens! Es verstößt gegen geltendes Recht!
Bundesanarchiegesetz Paragraph 2, Absatz 1: “Verbieten ist verboten!“ in Verbindung mit Paragraph 4: „Wenn es geil ist, mach‘s.“

Hast Du auf eine solche Frage echt eine seriöse Antwort erwartet? Merkste selber, nech?


Gesendet vom FeTAp 611
Gesendet vom FeTAp 611

Antworten