Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Elementare" Stages - Ideen?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23481
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: "Elementare" Stages - Ideen?

Beitrag von radioscout » So 16. Dez 2018, 13:51

hustelinchen hat geschrieben:
Sa 15. Dez 2018, 23:14
Pusten finde ich auch gut,
Ich bin wohl der einzige, der es ekelig findet, in etwas reinzublasen, an dem der "R*tz" und die Herpesviren hunderter Cacher und die Bakterienzucht aus einer feuchten Dose kleben?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1265
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: "Elementare" Stages - Ideen?

Beitrag von RSKBerlin » So 16. Dez 2018, 15:24

radioscout hat geschrieben:
So 16. Dez 2018, 13:51
Ich bin wohl der einzige, der es ekelig findet, in etwas reinzublasen, an dem der "R*tz" und die Herpesviren hunderter Cacher und die Bakterienzucht aus einer feuchten Dose kleben?
Nö. Deshalb hat der liebe Gott ja Luftpumpen erfunden. Hatten wir mal als Final. Große, fest verbaute Kiste, deren exakt passgenauer Deckel nur von innen hochgedrückt werden konnte. Man musste hierfür Lufballons (waren in der Nähe) in der Kiste mittels einer Luftpumpe aufpusten, dadurch wurde die Kiste entriegelt.

Zum Thema Feuer: Temperaturfühler. Ist in der Nähe von Ingolstadt in Perfektion verbaut.

Wasser: PH-Werte messen. Schlauchwaage. Oder einfachmal einen artesischen Brunnen bauen - das gab es bisher wohl noch nicht.

Erde: Verschiedene Farben von Sanden . Oder sonstige Beschaffenheiten von "Erde" in verschlossenen Klarsichtbehältern.

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 6170
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: "Elementare" Stages - Ideen?

Beitrag von hustelinchen » So 16. Dez 2018, 15:25

radioscout hat geschrieben:
So 16. Dez 2018, 13:51
Ich bin wohl der einzige, der es ekelig findet, in etwas reinzublasen, an dem der "R*tz" und die Herpesviren hunderter Cacher und die Bakterienzucht aus einer feuchten Dose kleben?
Hahaha, nein, damit bist du nicht alleine. :D Da kenne ich es so, dass man vor Ort Strohhalme findet. Zurücklegen verboten. ;)
Herzliche Grüße
Michaela

KatrinundGerwin
Geocacher
Beiträge: 27
Registriert: Sa 26. Sep 2009, 10:45
Wohnort: 23909 Ratzeburg

Re:

Beitrag von KatrinundGerwin » Mo 17. Dez 2018, 09:31

projecter hat geschrieben:
Sa 15. Dez 2018, 17:07
“vergraben?“ wie ist das mit den Guidelines vereinbar?

Gesendet mit meiner neuen Buschtr....
Wir lesen mal in den Guidelines:

Do not bury
Do not bury geocaches, either partially or completely. You must not create a hole in the ground to place or find a geocache.
The only exception is if a property owner gives explicit permission to create a hole to place the cache, which you must provide to the reviewer and state on the cache page. A cache cannot require the finder to dig to reach the cache. See the Regional Geocaching Policies Wiki for details in your region.

Von daher, ja vergraben geht (wenn du eine eindeutige Erlaubnis des GrundstückEIGENTÜMERS hast), aber nein, eine Schaufel als CGA geht nimmer!


Zu Feuer hatten wir in Oldenburg einen netten Cache auf der damaligen Geotour https://coord.info/GC72T98 bei dem du mit einem Feuerzeug eine Metallplatte erwärmen musstest, und du dann auf einem Display die Schlosskombination für das Logbuch erhalten hast.

Oder ein anderer Cache dieser Tour wäre eine Kombination aus Wasser und Feuer: https://coord.info/GC72T97 hier brauchst du heißes Wasser um an die Schlosskombination zu kommen.

Lada1976
Geocacher
Beiträge: 51
Registriert: Di 5. Sep 2017, 21:52

Re: Re:

Beitrag von Lada1976 » Mo 17. Dez 2018, 19:42

KatrinundGerwin hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 09:31
The only exception is if a property owner gives explicit permission to create a hole to place the cache, which you must provide to the reviewer and state on the cache page.
Ist dieser Absatz neu?
KatrinundGerwin hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 09:31
Oder ein anderer Cache dieser Tour wäre eine Kombination aus Wasser und Feuer: https://coord.info/GC72T97 hier brauchst du heißes Wasser um an die Schlosskombination zu kommen.
Was ist mit dem heißen Wasser passiert?

Gruß,
Daniel

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 6170
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: "Elementare" Stages - Ideen?

Beitrag von hustelinchen » Di 18. Dez 2018, 00:12

Ich vermute so eine dieser Tassen, die zB schwarz sind und wenn man heißes Wasser einfüllt verschwindet die schwarze Farbe und man kann zB ein Symbol/Zahl ablesen.

Guck mal, bei Wiki heißen die Zaubertassen: https://de.wikipedia.org/wiki/Zaubertasse
Herzliche Grüße
Michaela

KatrinundGerwin
Geocacher
Beiträge: 27
Registriert: Sa 26. Sep 2009, 10:45
Wohnort: 23909 Ratzeburg

Re: Re:

Beitrag von KatrinundGerwin » Di 18. Dez 2018, 08:51

Lada1976 hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 19:42
Ist dieser Absatz neu?
Wenn uns unsere Erinnerung nicht trügt, seit September 2017.
Lada1976 hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 19:42
Was ist mit dem heißen Wasser passiert?
Das Wasser haben wir in einen Trichter gefüllt, der auf dem Cachebehälter angebracht war. Nach einer gewissen Wassermenge erschienen dann auf einem digital Display die Ziffern zum Öffnen des Schlosses um an das Logbuch zu gelangen.

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 432
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: "Elementare" Stages - Ideen?

Beitrag von schatzi-s » Di 18. Dez 2018, 14:58

man kann auch Petlinge mit einem Laminat und weissem Wachs fuellen, das dann bei Waerme transparent wird und/ oder den Blick auf die Koordinaten freigibt.

Bei Zaubertassen gibt es haeufig das Problem, dass sie auch ohne Hitze ablesbar sind, wenn der Kontrast zwischen dem "kalten und dem warmen Bild" (schwarze Ko auf weissem Grund) zu gross ist...

Benutzeravatar
Elektrikör
Geocacher
Beiträge: 100
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 20:30

Re: "Elementare" Stages - Ideen?

Beitrag von Elektrikör » Di 18. Dez 2018, 17:14

Für Feuer könnte ich mir eine Dose voll leerer Einwegfeuerzeuge vorstellen eines davon aufgebohrt und mit Laminiertem Zettel mit den Koords anschließend mit heißkleber wieder zumachen.
Seid nett zueinander

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8629
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: "Elementare" Stages - Ideen?

Beitrag von MadCatERZ » Di 18. Dez 2018, 20:52

schatzi-s hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 14:58
man kann auch Petlinge mit einem Laminat und weissem Wachs fuellen, das dann bei Waerme transparent wird und/ oder den Blick auf die Koordinaten freigibt.
Das gefällt mir ausnehmend gut, irgendwas mit Körperwärme. Solange sich das keiner unter die Achseln steckt...
Bei den Tassen sehe ich eher das Problem, dass die nach einem Monat kaputt ist.

Antworten