Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

noch ein T5-Skandal

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8627
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

noch ein T5-Skandal

Beitrag von MadCatERZ » Do 20. Dez 2018, 19:25

Offenbar hat jemand einen Trail geloggt, ohne ihn besucht zu haben. Finde ich jetzt nicht sooo spannend.
Allerdings ist es ein T5-Trail gewesen. Finde ich dadurch aber auch nicht wirklich spannender.
Anders sieht es hier aus:

https://www.facebook.com/geoclimbing.de ... 3777736668
(kann auch ohne FB-Login gelesen werden)
Die Reaktionen und die Vehemenz, mit der die "Betrüger" verfolgt werden, finde ich, nunja, interessant.

Werbung:
SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 224
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: noch ein T5-Skandal

Beitrag von SamHenkel » Do 20. Dez 2018, 19:31

Einige Leute sollten sich mal entspannen.
Aber dieses Blockschokoladen-Gehabe scheint in DE/AT wohl genetisch bedingt zu sein.

rolf1327
Geomaster
Beiträge: 824
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 14:02
Wohnort: Frankfurt

Re: noch ein T5-Skandal

Beitrag von rolf1327 » Fr 21. Dez 2018, 10:19

Da hat doch glatt jemand illegaler Weise geloggt, dass in China ein Sack Reis ...
Σ(F) / Σ (DNF) > 1

Benutzeravatar
RSKBerlin
Geowizard
Beiträge: 1249
Registriert: So 1. Jan 2012, 21:18
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: noch ein T5-Skandal

Beitrag von RSKBerlin » Fr 21. Dez 2018, 10:47

Gibt es eine neue Blockwart-Challenge irgendwo? Das würde das eigenwillige Sozialverhalten der Facebooker erklären.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7903
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: noch ein T5-Skandal

Beitrag von Zappo » Fr 21. Dez 2018, 15:36

SamHenkel hat geschrieben:
Do 20. Dez 2018, 19:31
Einige Leute sollten sich mal entspannen.
MIR persönlich geht das alles am Allerwertesten vorbei* - aber wenns um das Einordnen und Bewerten solcher Aktionen geht:

Genaugenommen läge als erstes die Aufgabe "Entspannen" bei denen, die so einen Aufriss machen, um an ein paar Punkte oder Smilies zu kommen. Die "Mechanik", das selbst alles so ernst zu nehmen, daß man mit maximalem Aufwand und Engagement einen Fake begeht, aber dann den Reklamierenden vorwirft, er sehe das alles zu eng, ist denn doch -nicht nur ein wenig- paradox.

Die Einzigen, die das Spiel völlig geistesverwirrt maximal ernst nehmen, sind die, die nen Fake-Log schreiben. Mit mehr Ernst kann man ja garnicht an die Sache herangehen - das geht ja gar nicht.

gruß Zappo

*DA nehm ich das Spiel ernst.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
bremsassistent
Geocacher
Beiträge: 257
Registriert: Di 24. Aug 2010, 19:52

Re: noch ein T5-Skandal

Beitrag von bremsassistent » Fr 21. Dez 2018, 17:36

Wenn das Bescheißen inzwischen mit System funzt und andere Cacher die fehlende Fairness ankreiden, ist es nicht mehr egal.
Hier aber wohl doch. Keep on cheating!


Gesendet vom FeTAp 611
Gesendet vom FeTAp 611

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7903
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: noch ein T5-Skandal

Beitrag von Zappo » Fr 21. Dez 2018, 18:14

bremsassistent hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 17:36
Wenn das Bescheißen inzwischen mit System funzt und andere Cacher die fehlende Fairness ankreiden, ist es nicht mehr egal. .....
Nun, es ist MIR egal. Das ist ein Unterschied zu "es ist egal".

Natürlich ist es im Interesse des Spielverlaufes nicht sinnvoll, daß man sich nicht an vorgegebene Regeln (die noch dazu von den Mitspielern beachtet werden) hält. Wahlweise: Nicht sinnvoll - unschön - doof - Halbhirne - Vollpfosten, die man am nächsten Event verprügeln sollte.

Such Dir was raus :)

Aber MIR ist es egal, weil mir dieses Handeln so vollständig rätselhaft ist, ich aber trotzdem wahrnehmen muß, daß es eben solche Leute gibt und man nichts dran ändern wird - und sich das Aufregen über die nicht lohnt.

Und im Endeffekt sind das ja - selbstgewählt - sowieso keine Cacher (mehr).

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 224
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: noch ein T5-Skandal

Beitrag von SamHenkel » Fr 21. Dez 2018, 18:18

Zappo hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 18:14
[...]
Und im Endeffekt sind das ja - selbstgewählt - sowieso keine Cacher (mehr).
[...]
Mein Reden - und leider wahr. :(
Man kann solchen Honks aber auch aus dem Weg gehen. Am besten bei Caches, die nicht in deren Beuteschema passen. Und das funktioniert einigermaßen passabel. :D

Sam

Benutzeravatar
satanklaus
Geomaster
Beiträge: 628
Registriert: Di 14. Jul 2009, 12:31

Re: noch ein T5-Skandal

Beitrag von satanklaus » Sa 22. Dez 2018, 18:22

SamHenkel hat geschrieben:
Fr 21. Dez 2018, 18:18

Man kann solchen Honks aber auch aus dem Weg gehen. Am besten bei Caches, die nicht in deren Beuteschema passen.
Denen musste gar nicht aus dem Weg gehen, die sind ja nicht mal vor Ort. :lachtot:
Und deshalb nicht mehr zu allen Dosen gehen die mich interessieren? Soweit kommt's noch!
Das Perverse sind für mich eher die Paddel Powertrails. Naturverträglich ist das sicher nicht, das isses sogar gut, wenn nicht alle, die sie loggen wirklich da waren.

Benutzeravatar
bremsassistent
Geocacher
Beiträge: 257
Registriert: Di 24. Aug 2010, 19:52

Re: noch ein T5-Skandal

Beitrag von bremsassistent » Sa 22. Dez 2018, 22:19

Paddeltrails sind genauso umweltvertäglich wie andere Dosen auch!


Gesendet vom FeTAp 611
Gesendet vom FeTAp 611

Antworten