Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Geocaches von Mitteldeutschland bis zur sächsischen Schweiz.

Moderator: El_Rolfo

ella.marie
Geocacher
Beiträge: 291
Registriert: Mi 28. Mär 2007, 16:53
Wohnort: Sachsen

fürs Geocaching bezahlen ohne Leistung zu kennen?

Beitrag von ella.marie » Do 3. Jan 2019, 17:23

Glück Auf
in der heimischen Zeitung tauchte heute ein Artikel auf, wo 2019 in der Region Zschopau Geocaching-Events starten sollen, flink nachgesehen lande ich auf https://www.erz-trekking.de/ und erfahre ziemlich wenig
Herzlich Willkommen hier bei ERZ-Trekking, der etwas anderen Schnitzeljagd im Erzgebirge! Unser Motto: „Runter vom Sofa, weg vom TV und raus ins Erzgebirge!“. Wir eine Gruppe Gewerbetreibender aus Zschopau und Umgebung haben uns zusammengeschlossen und möchten etwas frischen und einzigartigen Wind durch´s Erzgebirge wehen lassen und zwar mit einer Art Schnitzeljagd, auch Geo Caching genannt. Zu diesem Event kann sich jede Person, die das 18. Lebensjahr in Sack und Tüten haben anmelden. Dazu einfach online registrieren. Momentan sind nur Onlineanmeldungen möglich, es wird aber auch sehr zeitnah in unseren Geschäften möglich sein.
Es wird im Jahr 2019 vorerst zwei Events geben, wo man am Ende jeder Tour satte Preise abräumen kann. Klingt alles ganz einfach, nur machen wir es auch spannend und auch anspruchsvoll. An verschiedenen Wegpunkten jeder Route werden Aufgaben zu bewältigen sein und es müssen auch Rätsel gelöst werden um den nächsten Hinweis zu bekommen, wie ihr dem Ziel näher kommt!
Seid dabei, registriert euch noch heut und erlebt Spannung und eine Menge Spaß! Erlebt Natur pur im ganzen Erzgebirge! Es lohnt sich!
klingt erst mal nett ABER wenn ich mehr wissen will muss ich mich kostenpflichtig :???: :ops: anmelden.
Nun kaufe ich also richtig die Katze im Sacke, denn dieser mysteriöse Veranstalter wirbt und verrät vor der Bezahlung nicht wirklich, welche Leistungen er wann und wo erbringen will?
Wenn du alle Felder fehlerfrei ausgefüllt hast, wirst du mit einem "Klick" auf "Jetzt Registrieren" zu PayPal weitergeleitet. Der Jahresbeitrag für das Jahr 2019 beträgt 30,00 € pro Person.
Wie geht das denn? :irre:
Ist das der groundspeak-Beitrag?
Weiß jemand mehr von dieser Aktion?
Und wie seht ihr Geocacher so eine kommerzielle Geocaching-Geschichte?
Man muss ja nicht alles mitmachen und wir werden wohl eher die Finger von lassen, denn entgegen bekannter Events, wo man weiß wofür man bezahlt, ist ja hier das Geldzahlen vor dem Wissen was kommt.....
Aber ist das normal das man Geocaching und Events und Touren jetzt schon bezahlt ohne überhaupt zu wissen, was die Veranstalter bieten und was sie mit dem Geld machen?

Werbung:
ella.marie
Geocacher
Beiträge: 291
Registriert: Mi 28. Mär 2007, 16:53
Wohnort: Sachsen

Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von ella.marie » Do 3. Jan 2019, 17:32

Glück auf,
kennt jemand die Macher von https://www.erz-trekking.de/ als erfahrene Geocacher?
Hier soll Geocaching im Erzgebirge dargeboten werden ABER nur wenn man sich vorher kostenpflichtig registriert :motz:

Erst dann, wenn man 30 Euro per Paypal bezahlt,erfährt man :/ hoffentlich :ops: wofür man sein Geld überhaupt einsetzt?
Seltsam, ich meine bei einem Event Geld für Unkosten zu zahlen ist schon hin und wieder verständlich - aber hier gleich vor ab Geld zu fordern, um Informationen zu erhalten, das klingt nach Nepper, Schlepper, Bauernfänger....
Aber vielleicht kennt jemand in Sachsen die Leute, die hier den dicken Kommerz vorhaben, um mit Geocaching Geld zu verdienen ohne die Zahlenden in Kenntnis zu setzten, was überhaupt geboten wird?
Wie crowdfunding klingt das nicht sondern erst mal : Wir machen Geocacher neugierig, lassen uns fett bezahlen und schaun mal was wir mit dem Geld dann machen?

Ich finde auf der Web-Seite nicht mal ein Impressum, keine Telefonnummer keine Anschrift, Emailadresse - nur Werbepartner
vor allem keine Angaben, wohin das Geld geht, komplett seltsam.

SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 225
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von SamHenkel » Do 3. Jan 2019, 17:47

Der Text der Homepage ist schon mal in feinstem Unterschicht-Deutsch gehalten. Sauber.

SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 225
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von SamHenkel » Do 3. Jan 2019, 17:52

Freie Presse hat geschrieben:Ladenbesitzer aus Zschopau haben sich die Aktion ausgedacht. Sie wollen mit der Veranstaltungsreihe drei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Und so sehen sie aus:

Bild
(c) Freie Presse

Mandaubeach
Geocacher
Beiträge: 79
Registriert: Di 5. Mär 2013, 07:52

Re: fürs Geocaching bezahlen ohne Leistung zu kennen?

Beitrag von Mandaubeach » Do 3. Jan 2019, 18:01

Da versucht halt jemand mit Geocaching Geld zu verdienen.
Das ist nicht verboten.
Allerdings wird Groundspeak das alles mit Argusaugen beobachten, denn die haben sich meines Wissens nach den Begriff „Geocaching“ schützen lassen.

Es ist niemand verpflichtet, diesem Tatoostudio, das scheinbar dahinter steht, Geld zu überweisen. Es sei denn, man ist so neugierig, mehr zu erfahren...
Bild

SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 225
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: fürs Geocaching bezahlen ohne Leistung zu kennen?

Beitrag von SamHenkel » Do 3. Jan 2019, 18:03

Ein Thread zu dieser kuriosen Aktion ostdeutscher Kleinstunternehmer hätte doch eigentlich gereicht, oder?

SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 225
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von SamHenkel » Do 3. Jan 2019, 18:38

Also ich finde, daß das alles sehr familienfreundlich aussieht.

HansWurscht
Geocacher
Beiträge: 64
Registriert: Do 28. Aug 2014, 14:51

Re: fürs Geocaching bezahlen ohne Leistung zu kennen?

Beitrag von HansWurscht » Do 3. Jan 2019, 19:14

Mandaubeach hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 18:01
Allerdings wird Groundspeak das alles mit Argusaugen beobachten, denn die haben sich meines Wissens nach den Begriff „Geocaching“ schützen lassen.
Deshalb nennen sie es auf der Startseite wohl auch "Geo Caching" :roll:

ella.marie
Geocacher
Beiträge: 291
Registriert: Mi 28. Mär 2007, 16:53
Wohnort: Sachsen

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von ella.marie » Do 3. Jan 2019, 20:08

Also ich finde, da? das alles sehr familienfreundlich aussieht.
30 Euro an jemand vor ab blind zu bezahlen, der sich auf seiner Webseite erst mal anonym hält, nicht sagt, für was das Geld ist, dass er im Vorfeld nimmt um irgendwann mehr zu erläutern (Garantie eher was für Leute, die auch an den Enkeltrick glauben) und Geo Caching damit komplett kommerziell vermarkten will = familienfreundlich ?

AHA :???:

ella.marie
Geocacher
Beiträge: 291
Registriert: Mi 28. Mär 2007, 16:53
Wohnort: Sachsen

Re: fürs Geocaching bezahlen ohne Leistung zu kennen?

Beitrag von ella.marie » Do 3. Jan 2019, 20:21

:p Verboten ist es nicht, mit Geo Caching Geld zu machen, wohl wahr, da wird groundspeak sicher schauen :D

die Frage ist, ob hier der gezielte Betrug anfängt, :???:
denn wenn ich erst 30 Euro löhnen soll (wer fehlerfrei sein Anmelde-Formular ausfüllt wird gleich zu Paypal weitergeleitet), um mich einloggen zu können, um dann erst eventuell zu wissen/erfahren, was dann auf mich zukommt udn was für Leistung ich für das Geld erhalte????
ich weiß ja nicht mal wohin das Geld geht - zu Paypal und dann?
Außerdem:
Wer so anonym seine Webseite vertickert, der kann doch keine ehrlichen Absichten haben...
stecke ich das Geld vielleicht Akteuren zu, die aus dem Event eine eine politische Geschichte (rechts/links/wie auch immer) machen und lande dann in irgendeiner Szene, die sich mit GEO Caching schmückt?

.....selbst ne Wundertüte ausm Zeitungsladen ist da reeller, ehrlicher und fairer als diese Masche, Geld mit dem Begriff "Geo Caching" rauszuschinden.....
diese kuriosen Aktion ostdeutscher Kleinstunternehmer
kann dann auch schnell mal gut finanziert und investiert von neugierigen Schnitzeljägern nach hinten losgehen....

Antworten