Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Geocaches von Mitteldeutschland bis zur sächsischen Schweiz.

Moderator: El_Rolfo

SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 215
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von SamHenkel » Do 3. Jan 2019, 20:43

ella.marie hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 20:08
Also ich finde, daß das alles sehr familienfreundlich aussieht.
30 Euro an jemand vor ab blind zu bezahlen, [...]
Ich habe da was von 40 Euro gelesen.

Werbung:
Mandaubeach
Geocacher
Beiträge: 79
Registriert: Di 5. Mär 2013, 07:52

Re: fürs Geocaching bezahlen ohne Leistung zu kennen?

Beitrag von Mandaubeach » Do 3. Jan 2019, 21:32

ella.marie hat geschrieben:
Do 3. Jan 2019, 20:21
die Frage ist, ob hier der gezielte Betrug anfängt, :???:
denn wenn ich erst 30 Euro löhnen soll (wer fehlerfrei sein Anmelde-Formular ausfüllt wird gleich zu Paypal weitergeleitet), um mich einloggen zu können, um dann erst eventuell zu wissen/erfahren, was dann auf mich zukommt udn was für Leistung ich für das Geld erhalte????
Betrug wäre es, wenn es dann fürs Geld (es sind übrigens 40 Euro) nichts gibt.
Den Link muss man ja auch erstmal finden.
Lass sie machen, bei uns wurde auch mal in einem Feriendorf betreutes Cachen für stolzes Geld angeboten - offenbar mit wenig Erfolg, denn die Sache ist wieder eingeschlafen.
Bild

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1080
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von spaziergaenger » Fr 4. Jan 2019, 12:34

Ich wollte gerade auf den Beitrag mit "Betrug" antworten, aber nun ist er plötzlich verschwunden. Wollte dem auch widersprechen, weil man ja die Möglichkeit hat, vor Registrierung und Bezahlung den Betreiber sowohl telefonisch als auch per Mail zu kontaktieren und dann eine Entscheidung zu treffen.
Gruß, Spaziergänger

ella.marie
Geocacher
Beiträge: 291
Registriert: Mi 28. Mär 2007, 16:53
Wohnort: Sachsen

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von ella.marie » Fr 4. Jan 2019, 13:52

:???: ups
wo bitte, findest du diese Informationen auf der Webseite?

ich muss erst bei Paypal bezahlen um Zutritt zur Webseite zu erhalten
sonst sehe ich gar nix,

nicht wer die Seite betreibt,
nicht wer die Macher sind.....
wenn ich nicht zahle - kriege ich null Information, nicht mal für was ich zahle - nur dass es um Geo Caching geht

ich hätte die gern mal kontaktiert, statt hier nachzufragen ob jemand mehr KONKRETES dazu weiß - aber eben weil weder ne Telefonnummer noch ne Emailadresse auftaucht, ist das Ganze so mysteriös

und die Katze im Sack kauf ich echt nicht, um dann erst die Telefonnummer eventuell zu erfahren

SamHenkel
Geocacher
Beiträge: 215
Registriert: Do 26. Apr 2018, 14:39

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von SamHenkel » Fr 4. Jan 2019, 14:00

ella.marie hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 13:52
:???: ups
wo bitte, findest du diese Informationen auf der Webseite?
[...]
Lerne quoten. Wen meinst Du?
Lasse Cookies zu und Du sieht das Impressum, und mehr.

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1080
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von spaziergaenger » Fr 4. Jan 2019, 14:42

Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
Team Oberpfalzläufer
Geowizard
Beiträge: 1813
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 19:25
Wohnort: Amberg, Upper Palatinate

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von Team Oberpfalzläufer » Fr 4. Jan 2019, 15:42

Solange sich welche finden lassen die bezahlen? :ka:
Bild
Bild

Aufiziacha

THC
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: So 16. Feb 2014, 00:07

Re: Erz-Trekking will kommerzielles Geocaching im Erzgebirge?

Beitrag von THC » Fr 4. Jan 2019, 17:57

In den Teilnahmebedingungen steht ja auch etwas von einer Verlosung, wer weiß was da verlost wird.

Suspekt ist das alles schon, aber immerhin stehen Personen mit Anschriften drin, da wird es wohl den
großen Betrug nicht geben, wohl aber eine "Masche", um wie viele andere auch versuchen, an das Geld
anderer Leute zu kommen.
Gruß
THC

Philcaro
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: So 29. Jul 2018, 12:18

Re: fürs Geocaching bezahlen ohne Leistung zu kennen?

Beitrag von Philcaro » Sa 5. Jan 2019, 00:48

Da sollte man die Finger davon lassen.

Wie bei anderen Dingen auch, gibt es eben immer wieder krasse Ideen, den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ich erinnere mich an einen Fehrnsehbeitrag über ein Callcenter, welches Gaststätten gerahmte Exemplare des Jugendschutzgesetzes (Anschaffungswert 6 EUR) für 150 EUR andrehte und am Telefon den Gaststätten mit nicht existierenden Strafen bis 1.500 EUR drohte.

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 601
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: fürs Geocaching bezahlen ohne Leistung zu kennen?

Beitrag von Mausebiber » Sa 5. Jan 2019, 10:50

Also ich würde die Leute einfach mal anschreiben und nachfragen, dann hast du bessere Infos und wir müssen uns nicht mit Vermutungen begnügen.

Joker-Tattoo by Violet Arts
Marcel Nitzsche
Rudolf-Breitscheid-Straße 7
09405 Zschopau

Tel.: 03725 – 21 89 866
Mail: studio[at]violet-arts.de

Antworten