Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Cache oder nicht Cache, das ist hier die Frage!

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6161
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Beitrag von hcy » Do 28. Mär 2019, 08:44

JackSkysegel hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 21:35
Warum steht GPSies denn auf dieser Liste?
Na sicher weil Groundspeak die irgendwie als Konkurrenz betrachtet. Wenn man schon GPS-Daten hostet kann man vielleicht auch auf die Idee kommen Geocaches zu veröffentlichen (zumindest theoretisch).
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Werbung:
KatrinundGerwin
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Sa 26. Sep 2009, 10:45
Wohnort: 23909 Ratzeburg

Re: Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Beitrag von KatrinundGerwin » Do 28. Mär 2019, 08:49

JackSkysegel hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 21:35
Warum steht GPSies denn auf dieser Liste?
Frag da bitte doch den Seitenbetreiber in Seattle, von dort wird diese Aufstellung geführt! Vielleicht trifft ja eines der weiter unten genannten Kriterien auf GPSies zu?

JoxM hat geschrieben:
Mi 27. Mär 2019, 21:36
[Aber genau das käme doch allen Ownern (oder die, die es noch werden wollen) zugute, wenn man diese Einschränkungen von vornherein schon beim Anlegen des Listings beachten könnte.
So steckt man viel Arbeit in einen Cache, der bei der ersten Betrachtung durch den Reviewer aufgrund nicht bekannter interner Regeln abgelehnt wird. Transparenz geht anders. Aber ich weiß natürlich auch, dass ihr Reviewer an diesen GS-Vorgaben wohl auch nichts ändern könnt.
Wir geben i.d.R. als Vorschlag zur Herangehensweise für Links die Tips mit:
1 ) ist die Seite unkommerziell, gehört also keiner Firma...
2) ist die Seite nicht Agendabelastet, wir dir also nicht gesagt, wie du dich verhalten, denken oder fühlen sollst
3) Es wird keine Werbung gezeigt (Seiten-Top oder Sonstigebanner)
4) Es sind keine Spendenaufrufe für die Seite drauf
5) ist die Seite Familiefreundlich ? Es blicken uns da nicht zuviel nacktes, oder spärlich bekleidestes Fleisch an. Oder es wird nicht mit Blut, Gewalt oder anderem, was man nicht möchte dass seine 6 jährigen Tochter/Enkelin/Nichte anschaut, gearbeitet?

Dann kann man darüber nachdenken, diese einzubauen.
Ist da irgendwo auch nur das leiseste "nein" oder "vielleicht" ist es nun mal besser, sich das OK von dem Reviewer deines geringsten Misstrauens zu holen.

Benutzer 45915 gelöscht

Re: Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Beitrag von Benutzer 45915 gelöscht » Do 28. Mär 2019, 09:13

KatrinundGerwin hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 08:49
[...]
Frag da bitte doch den Seitenbetreiber in Seattle, von dort wird diese Aufstellung geführt! Vielleicht trifft ja eines der weiter unten genannten Kriterien auf GPSies zu?
[...]
Wenn man den Direktlink (der Track wird downgeloadet, ohne die Webseite zu besuchen) auf den Download postet, dann trifft nichts davon zu. Und dennoch soll, laut eurer Aussage, ein Direktlink auch ein NoNo sein. Das kann ich jetzt nicht nachvollziehen.

Sam

KatrinundGerwin
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Sa 26. Sep 2009, 10:45
Wohnort: 23909 Ratzeburg

Re: Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Beitrag von KatrinundGerwin » Do 28. Mär 2019, 11:56

SamHenkel hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 09:13
KatrinundGerwin hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 08:49
[...]
Frag da bitte doch den Seitenbetreiber in Seattle, von dort wird diese Aufstellung geführt! Vielleicht trifft ja eines der weiter unten genannten Kriterien auf GPSies zu?
[...]
Wenn man den Direktlink (der Track wird downgeloadet, ohne die Webseite zu besuchen) auf den Download postet, dann trifft nichts davon zu. Und dennoch soll, laut eurer Aussage, ein Direktlink auch ein NoNo sein. Das kann ich jetzt nicht nachvollziehen.

Sam
Weil sämtliche Verlinkungen zu den als nicht zu verlinkenden Seiten nicht erlaubt sind vielleicht...


Wenn du darüber diskutieren möchtest, mache das bitte mit dem Seitenbetreiber, nicht mit uns!

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6161
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Beitrag von hcy » Do 28. Mär 2019, 14:17

SamHenkel hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 09:13
Wenn man den Direktlink (der Track wird downgeloadet, ohne die Webseite zu besuchen) auf den Download postet, dann trifft nichts davon zu. Und dennoch soll, laut eurer Aussage, ein Direktlink auch ein NoNo sein. Das kann ich jetzt nicht nachvollziehen.
Und ich kann nicht nachvollziehen warum man einen GPS-Track dann unbedingt bei GPSies hosten muss, pack den doch auf einen beliebigen anderen Server und verlinke ihn dort.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1124
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Beitrag von spaziergaenger » Do 28. Mär 2019, 17:00

KatrinundGerwin hat geschrieben:
Mo 11. Mär 2019, 08:59
Wir haben eine interne Aufstellung von erlaubten und nicht erlaubten Links (Und NEIN, die dürfen wir nicht öffentlich machen)...
hcy hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 14:17
Und ich kann nicht nachvollziehen warum man einen GPS-Track dann unbedingt bei GPSies hosten muss, pack den doch auf einen beliebigen anderen Server und verlinke ihn dort.
Das ist dann aber auch ein Glücksspiel, ne kleine Positivliste wäre vielleicht nicht schlecht, da könnte man derartigen Problemen im Vorfeld gezielter entgehen.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Beitrag von friederix » Do 28. Mär 2019, 19:15

Also ich sehe die Sache völlig anders als Groundspeak:

Viele ehemalige Geocacher gehen nicht mehr cachen; warum, weis ich nicht, jeder hat da andere Gründe.
Auf mich trifft das auch zu; . mein Grund ist, dass ich inzwischen lieber entspannt (E-) radfahre. ;)

Wenn man unkompliziert Caches auf Touren in GPSies oder Komoot (nutze ich lieber) einbauen könnte, würde ich sogar unterwegs mal eine ungeplante Pause einlegen und ein Döschen suchen würde.

Ich weiß nicht, warum GS das Bedrohung ansieht, ich würde das eher als gegenseitige Befruchtung oder Symbyose ansehen.
GC sollte seinen Machtanspruch so langsam mal überdenken ...
Wie man an der noch aktiven Klientel hier im Forum sieht, ist Geocaching wieder da, wo es im Jahr 2002 war: Eine Randsportart.
Damals war die Tendenz allerdings steil aufragend (und aufregend), heute ist sie dagegen fast im freien Fall mit zunehmendem Gähn-Faktor.

Ich jedenfalls werde nicht ständig zwischen Komoot und L4C Pro umschalten.
Zwar werden mir die Dosen und der Komoot-Track nebenbei auf dem 62er gleichzeitig angezeigt, auf dem IPhone geht das aber nicht, da sehe ich nur Komoot, und das ist für spontane Touränderungen bedeutend praktischer als das Garmin-Gerät.
Und wer hat schon ständig zwei Geräte am Lenker?

Mir sind einige ehemalige Geocacher bekannt, die gerne zwischendurch wieder mal eine Dose suchen würden, aber einen großen Aufwand dafür zu betreiben sind sie nicht mehr bereit, - dann eben keine Dose und lieber ein Eis zwischendurch; - auch gut. ;)

Das sind so meine Gedanken zu dem Thema und wollte ich nur mal gesagt haben.

Gruß Fried
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5956
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Beitrag von JackSkysegel » Do 28. Mär 2019, 20:21

friederix hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 19:15

Ich weiß nicht, warum GS das Bedrohung ansieht, ich würde das eher als gegenseitige Befruchtung oder Symbyose ansehen.
So würde ich das auch sehen. In meinen Augen ist das eine Bereicherung und bietet Möglichkeiten zu denen Groundspeak alleine nicht in der Lage ist.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6161
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Beitrag von hcy » Do 28. Mär 2019, 20:57

friederix hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 19:15
Eine Randsportart.
Abgesehen davon dass Geocaching kein Sport ist begrüße ich das grundsätzlich. Die Entwicklung so um 2012 herum war ja nicht mehr gesund. Es war ein "geheimnisvolles Spiel" und wenn es das wieder wird hab ich nichts dagegen.
Dass das nicht im Interesse von Groundspeak liegen kann ist natürlich auch klar.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Link zu GPSies in der Cachebeschreibung erlaubt?

Beitrag von friederix » Do 28. Mär 2019, 21:16

hcy hat geschrieben:
Do 28. Mär 2019, 20:57
Abgesehen davon dass Geocaching kein Sport ist begrüße ich das grundsätzlich.
Naja, manche bezeichnen sogar Schach als Sport, was es m.M. nach sogar ist: Gehirnsport.
Das war Geocaching auch mal (Multi- Mystery-, sorgar Earth- und Virtual Caches).

Aber geheim - wie es mal war - wird es leider nie mehr werden.
Geochaching ist inzwischen gefangen im allgemeinen Regulierungs-Wahnsinn.
Wer da drin ist, kommt leider NIE mehr 'raus.

Das ist ultimativer als "lebenslänglich im Gefängnis für einen Mörder" !

Ich glaube, nur Steuern sind noch unumkehrbarer ... :???:

Gruß Fried
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Antworten