Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23527
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von radioscout » Di 2. Apr 2019, 13:14

Bitte nie vergessen: Eine Dose wird nicht von geocaching.com zu PMO gemacht sondern von deren Besitzer*in, die damit absichtlich und ganz bewußt die BM ausschließt.

Für dieses Problem sind ausschließlich "die Cacher" ganz alleine verantwortlich und nur "die Cacher" können es lösen, indem sie darauf verzichten, andere Cacher*innen bewußt vom Spiel auszuschließen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5371
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von jennergruhle » Di 2. Apr 2019, 13:39

Ja, klar - aber momentan geht es ja darum, dass die BM nicht einmal mehr die Nicht-PMOC sehen können per API in diversen Apps. Eine bewusste Entscheidung von GS, nicht der Owner oder App-Entwickler.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6062
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von hcy » Di 2. Apr 2019, 15:15

radioscout hat geschrieben:
Di 2. Apr 2019, 13:14
Für dieses Problem sind ausschließlich "die Cacher" ganz alleine verantwortlich
Na ja, im Primzip schon aber GS müsste natürlich so eine Funktion auch gar nicht erst anbieten. Was es gibt wird auch genutzt.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
sof
Geocacher
Beiträge: 109
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:12

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von sof » Mi 3. Apr 2019, 08:39

Ich habe in den letzten Jahren echt wenig gecached. Aber immer, wenn ich mal wieder reinschaue, habe ich auch den Eindruck, dass Geocaching als Hobby "auf dem absteigenden Ast" ist:

Die Teilnahme hier im Forum hat deutlich abgenommen, was vermutlich aber eher an FB liegt als an gc.com. (Vom Forum bei OC ganz zu schweigen.)

Wenn ich mir die Logs von Caches anschaue, die mich interessieren, dann haben gefühlt 99 % PM mit mehreren tausend Funden geloggt. BM / Anfänger finden so gut wie gar nicht mehr statt. Und es handelt sich dabei nicht um D5/T5-Caches.

Ich bin seit einigen Jahren Owner eines Döner's Tag-Events. Letztes Jahr gab es nach 10 Tagen 11 "will attends", dieses Jahr sind es im gleichen Zeitraum nur noch 4. Und dass liegt nicht an der massenhaften Konkurrenz an Events.

Alles nur meine persönliche Wahrnehmung, ohne konkrete Belege, die für mich aber alle darauf hindeuten, dass immer weniger Leute dieses Hobby betreiben.

Aber diese Entwicklung muss ja nichts schlechtes sein ;-)

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5371
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von jennergruhle » Mi 3. Apr 2019, 10:22

Vor allem nicht bei den Events - vor mehr als 10 Jahren konnte man noch ein Event in einer Großstadt veranstalten, bei dem sich dann mal so 5...20 Geocacher einfanden.
Später, so ab spätestens 2010 brauchte man schon einen Hochschulabschluss in Event-Management und Connections zu den angesagten Event-Locations der Stadt, um so ein professionelles Event mit 300 Teilnehmern, Bespaßungsprogramm/Tombola, Grill- und Eventgastronomie etc. abhalten zu können. Oder es wurde ein Waldrand-Grill-Event, bei dem man dann ein Dutzend Helfer mit Grills, Partyzelten, Bierzeltgarnituren und den nötigen Pickups/Transportern brauchte. Größe, Teilnehmerzahl, Aufwand, erwartete Bespaßung - alles stieg ins Unermessliche.

Einfach nur ein Event anzumelden im Imbiss der Wahl könnte kläglich scheitern, alles würde hoffnungslos überrannt und die Stimmung wäre mies ob der "unprofessionellen Organisation". Es sei denn, man hätte das Event auf Mittwoch nachts um halb drei in der unbesiedelten Halbwüste am Rand von Ganzweitdraußistan gelegt. Und auch dann hätten die Eventteilnehmer gemault ob des fehlenden Gesamtkonzepts zur Bespaßung und Beköstigung der Teilnehmer.

Daher wäre hier die Rückkehr zu "keep it simple" durchaus zu begrüßen. Mein letztes Event hatte vier Teilnehmer, davon drei Geocacher - das war ein Event wie zu Anfangszeiten wo man einfach mal ein, zwei Stunden plaudern konnte ohne absurden Organisationsaufwand.

Wenn jetzt die Aufwände wieder zurückgefahren werden, Technologie-Overkill und Überflutung der empfindlichen Stellen in der Natur mit Busladungen voller Geocacher wieder auf ein normales Maß zurückgehen soll mir das recht sein.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6062
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von hcy » Mi 3. Apr 2019, 17:14

sof hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 08:39
Ich bin seit einigen Jahren Owner eines Döner's Tag-Events. Letztes Jahr gab es nach 10 Tagen 11 "will attends", dieses Jahr sind es im gleichen Zeitraum nur noch 4.
Na gut, dass solche öden Döneress-Veranstaltungen keinen mehr hinterm Ofen hervorlocken ist jetzt aber kein Anzeichen für den Niedergang vom Geocaching. Eher im Gegenteil, vielleicht gehen die Leute heute lieber wieder mehr cachen als auf solchen "Events" herum zu sitzen die ja mit Cachen eigentlich gar nichts zu tun haben.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

mark
Geowizard
Beiträge: 2550
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von mark » Mi 3. Apr 2019, 18:07

sof hat geschrieben:
Mi 3. Apr 2019, 08:39
Ich bin seit einigen Jahren Owner eines Döner's Tag-Events. Letztes Jahr gab es nach 10 Tagen 11 "will attends", dieses Jahr sind es im gleichen Zeitraum nur noch 4. Und dass liegt nicht an der massenhaften Konkurrenz an Events.
Sondern, an was dann? Ich könnte jetzt dagegen halten: Ich mache seit grob 8 Jahren 4 mal im Jahr einen Event. Immer selbe Location, wechselndes Essen. Das einzige, daß man an den Zahlen ablesen kann, ist, daß Spargel von den Cachern hier wohl sehr gerne gegessen wird.

Benutzeravatar
Koblenzer
Geomaster
Beiträge: 651
Registriert: Do 19. Mai 2005, 07:00
Wohnort: 56070 Koblenz
Kontaktdaten:

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von Koblenzer » Mi 17. Apr 2019, 09:56

Die Änderung von Groundspeak hat nach meiner Einschätzung und Erfahrung sehr negative Auswirkungen, vor allem bei der "Neukundengewinnung". Ich habe im persönlichen Umfeld nun schon von 2 Personen Kenntnis, die in letzter Zeit Geocaching mit der offiziellen App als Neueinsteiger ausprobieren wollten, aber an der neuen Limitierung, die die App quasi unbenutzbar macht, gescheitert sind.
Ein Kollege wird deswegen nun selbst private Caches rein für seine Kinder mit Findgarantie kurz vor dem Spaziergang auslegen und danach wieder einsammeln.
Der zweite Fall hat derzeit auch dazu geführt, dass das Interesse an eigenem Geocaching quasi direkt verloren ging. Sehr schade. Geht mir echt nicht in den Kopf, was Groundspeak damit bezwecken will. Mehr Geocacher, die später vielleicht einmal zahlender Premium-Kunden werden könnten, offenbar nicht.
Dazu noch eine Frage: gibt es eine App wie C:Geo, die inoffiziell weiterhin alle Caches anzeigen kann, auch für das Iphone? (Beide vorgenannten Personen sind Apple-User...)
Bild

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6062
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von hcy » Mi 17. Apr 2019, 10:29

Koblenzer hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 09:56
Dazu noch eine Frage: gibt es eine App wie C:Geo, die inoffiziell weiterhin alle Caches anzeigen kann, auch für das Iphone? (Beide vorgenannten Personen sind Apple-User...)
Meines Wissens leider nicht, das ist auch einer der Gründe für mich kein iPhone zu kaufen. Da man aber Android-Geräte inzwischen für unter 100 EUR bekommt kann man evtl. auch ein Gerät nur für's cachen anschaffen, für einen GPS-Empfänger hat man früher i.d.R. deutlich mehr bezahlt.

Im übrigen kann man auch immer noch ganz ohne App cachen gehen, auch wenn es manche Leute nicht glaube, es gibt auch ein Leben außerhalb des Smartphones.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7916
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: API-Partner dürfen keine Cachebeschreibung und Logs mehr für Basic-Member zeigen :kopfwand:

Beitrag von Zappo » Mi 17. Apr 2019, 10:39

hcy hat geschrieben:
Mi 17. Apr 2019, 10:29
Im übrigen kann man auch immer noch ganz ohne App cachen gehen, auch wenn es manche Leute nicht glaube, es gibt auch ein Leben außerhalb des Smartphones.
:) :) :)

Es gibt auch Leben IM Smartphone, ohne daß man ne Caching-App braucht.

Schließlich kann man damit ja auch ins Internet (hab ich gerüchteweise gehört :) ) und einfach auf der GC-Karte gucken, wo der Cache zum zugehörigen Kaff, wo man gerade ist, wohnt.

Zuhause am Rechner mach ich das ja auch nicht anders.

gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten