Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lampen: Stirnlampen

Moderator: elho

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit »

In der Helligkeit ist die Myo Xp in etwa mit der Penny-Lampe vergleichbar. Die myo hat allerdings neben der hoffentlich etwas hochwertigeren Verarbeitung noch den Vorteil des kurzzeitigen Boost-Modus für erhöhte Helligkeit sowie die Streuscheibe die ich bei meiner Penny Hirnlampe schon ab und zu vermisse!

Also man kreigt schoin etwas mehr für den ja auch höheren Preis!
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.
Hugo B
Geocacher
Beiträge: 281
Registriert: Do 21. Sep 2006, 12:56

Beitrag von Hugo B »

yopi hat geschrieben:...die Myo XP gekauft und bin SEHR enttäuscht. Die Lampe ist relativ dunkel und wird mit längerer Laufleistung immer dunkler...
Genau aus dem Grund habe ich mir die PrincetonTec Apex zugelegt, und bin sehr zefrieden...
Gruß, Hugo
Dr Bob
Geocacher
Beiträge: 140
Registriert: Mi 27. Jun 2007, 08:19
Wohnort: 34466 Wolfhagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr Bob »

Hab heute meine Primus PrimeLite Adventure aus dem Globetrotter Angebot bekommen. (Bei 50% Nachlass kann man ja nicht klagen)
Und bisher find ich sie ganz gut und auch hell genug.

Grüße Dr Bob
Schalten Sie auch nächste Woche wieder ein, wenn Sie Dr. Bob sagen hören wollen:
Bild
jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Beitrag von jmsanta »

beurteile das nochmal nach einem Nachtcache bei dem die Reflektoren ein wenig kleiner und nicht so gaaanz dicht beieinander liegen. Sorry, wenn ich das so direkt sage, aber deine Aussage ist in dieser Form wenig hilfreich.
Eine Fenix L2D und eine Mag 3D mit LED überstrahlt bisher noch jede gebräuchliche Stirnlampe
Mt 5,3-11 (Lut. '84)
Dr Bob
Geocacher
Beiträge: 140
Registriert: Mi 27. Jun 2007, 08:19
Wohnort: 34466 Wolfhagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr Bob »

Naja, wollte ja auch keine Aussage zu evtl. Nightcaches machen. Da kommt dann eh die gute Mag 3D-LED zum Einsatz.

Sorry das ich da falsch rübergekommen bin, aber ich denk zum durch den Wald marschieren dürfte die Primus okay sein.

Auch das mit dem Rotlicht gefällt mir ganz gut, muss das allerdings erst noch alles einem Praxistest unterziehen.
Schalten Sie auch nächste Woche wieder ein, wenn Sie Dr. Bob sagen hören wollen:
Bild
GregorF
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Mo 28. Aug 2006, 18:34
Wohnort: HRO

Beitrag von GregorF »

HAt schonmal jemand die Energizer 6x mit anderen Lampen verglichen? Ich hab eine und bin sehr zufrieden...Falls jemadn ne Meinung aht her damit
Menkinger-Familycacher
Geomaster
Beiträge: 300
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 11:57
Wohnort: Menkingen

Fragen eines Neulings

Beitrag von Menkinger-Familycacher »

Hallo,

wofür benötige ich eigentlich die roten LED´S bei der Stirnlampe :oops: ???

Als Stablampe kann ich persönlich nur eine Maglight empfehlen, die MAGcharger. Hat Halogenglübirnen strahlt ca. 200m weit und ist leichter als eine MAGlight 3D. Kann außerdem über KFZ bzw. 220V geladen werden.
movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan »

schonmal mit der hellen lampe ne cache beschreibung gelesen?!? das ist supi hell dank dem weißen papier, und deine augen verlieren grade die anpassung an die dunkelheit, wenn du jetzt rotes licht nimmst müssen sich die augen nicht so sehr anpassen und du kannst schneller weiter suchen :)
Xellos
Geomaster
Beiträge: 320
Registriert: So 22. Jan 2006, 04:30
Wohnort: Saarbrücken

Re: Fragen eines Neulings

Beitrag von Xellos »

Menkinger-Familycacher hat geschrieben:wofür benötige ich eigentlich die roten LED´S bei der Stirnlampe :oops: ???
Damit kannst Du Dir Dinge im Nahfeld betrachten (z.B. die Hinweise an den einzelnen Stationen), ohne daß die Nachtadaption der Augen verloren geht, weil Rot außerhalb des Wahrnehmungsbereichs der Stäbchen (für's Dunkelsehen zuständig) liegt. Vorausgesetzt, die Dinger sind nicht rot auf Weiß oder Gelb geschrieben. :wink:
Beim Militär benutzt man auch Rotlicht, damit die Augen an die Dunkelheit gewöhnt bleiben.
In der anderen Berufssparte mit Rotlicht hat das aber teilweise andere Gründe. :wink:

Zur Wegbeleuchtung ist es leider unbrauchbar, da "rotes" Licht auch schon beim Rotzapfen weit weg vom Empfindlichkeitsmaximum liegt (es wird als äußerst dunkel wahrgenommen) und weil die grünen Blätter und Grashalme nichts davon zurückstreuen.

[HHL-Modus] Apostroph-S für Plural ist sogar im Englischen falsch. Im Deutschen erst recht. Und Acutus bzw. Accent aigu ist kein Apostroph. :wink: [/HHL-Modus]

Gruß, Andreas
Bild Bild
Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Fragen eines Neulings

Beitrag von Christian und die Wutze »

Xellos hat geschrieben:[HHL-Modus] Apostroph-S für Plural ist sogar im Englischen falsch. Im Deutschen erst recht. Und Acutus bzw. Accent aigu ist kein Apostroph. :wink: [/HHL-Modus]
Jetzt hast du Hans den ganzen Spaß genomme`n! :cry:
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.
Antworten