Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lampen: Xenon-Nachbrenner und andere HID-Lampen

Moderator: elho

Benutzeravatar
Tampi
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 18. Feb 2005, 19:20

Beitrag von Tampi »

Ja nur akkus sehen doch jedes mal anders aus.
was hast du für 28Zellen bezahlt? und was haben die an mAh pro zelle?
Zuletzt geändert von Tampi am So 27. Feb 2005, 04:29, insgesamt 1-mal geändert.
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

Am WE werde ich noch eine Schaltung entwerfen die den akku läd,zustand anzeigt und ganz wichtig-bei 10Volt abschaltet! Weil mir sonst die LiIon zellen um die ohren fliegen! Die sind leider sehr empfindlich.
Uups...so weit ich weiss sind die Zellen aber bei 10V schon mausetot - bzw. die Lebensdauer ist bei Tiefstentladung auf 2,5V/Zelle nicht gerade hoch. :? (du hast ja sicher auch 4s)
Um die Ohren fliegen sie dir höchstens beim Laden, nicht beim tiefentladen. Da ist dann Ruhe im Karton bzw. Akkupack.

Welche Schutzschaltung benutzt du? (Ich hoffe du benutzt eine, denn ab 4,3V Zellenspannung kommt Loki vorbei...und...wenn ich das als Chemiker so sagen darf: Brennendes Lithium ist gar nicht witzig in der Wohnung!!)
Welche Lösung bevorzugst du um den Einschaltstrom von 10...20A beim zünden der HID in den Griff zu bekommen?
was hast du für 28Zellen bezahlt? und was haben die an mAh pro zelle?
28 @ 14,4V = 14Ah => 1 @ 3,6V = 2Ah
1 Zelle (Samsung) = 1,90 EUR :D (natürlich neu...)
Ja nur akkus sehen doch jedes mal anders aus.
Von der Farbe vielleicht. 18650-Zellen sind aber genormt. 18mm im Durchmesser und 65mm lang, zylindrische Bauart. Kann man überall so nachlesen.
Benutzeravatar
Tampi
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 18. Feb 2005, 19:20

Beitrag von Tampi »

sagmal wo bekommst du denn 2Ah zellen nagelneu für 1,90EUR das stück?!
ich bin entsetzt,ja fast schon schockiert! ;-)
Zuletzt geändert von Tampi am So 27. Feb 2005, 04:30, insgesamt 1-mal geändert.
Spacemarine
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: So 13. Feb 2005, 15:33

Beitrag von Spacemarine »

teamguzbach.org hat geschrieben:Zuerst einmal: Candela ist Lichtleistung pro Fläche
Das ist leider falsch. Was du meinst ist Lux. Candela ist abgestrahlte Lichtleistung pro Winkel. Natürlich werden die Candela normalerweise gemessen in dem man die Lux in einer bestimmten Entfernung misst und dann umrechnet, aber zunächst mal hat Candela garnix mit Fläche zu tun. Deshalb sollte die Candela Angabe auch _eigentlich_ unabhängig von der Entfernung sein in der gemessen wurde.

Siehe z.B. auch hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Candela
Tampi hat geschrieben:Und von der Packung habe ich die lichtleistung ja nun gaaarnicht! was denkst du dir denn?
Tut mir Leid, da habe ich dich wohl missverstanden. Dann hast du wohl eigene Messwerte bzw. Messwerte von anderen Leuten. Darf ich fragen wie du gemessen hast bzw. wo du die Messwerte her hast?
Tampi hat geschrieben:Ich schreibe hier fakten-und nich irgendwas um anzugeben.
Ich habe nie behauptet dass du hier angeben willst, das glaube ich auch garnicht. Ich habe eher den Eindruck dass du das was du hier postest wirklich für Fakten hälst, auch wenn es in Wirklich keit garkeine sind.
teamguzbach.org hat geschrieben:Aha!! "in großer Entfernung"!! >> eine Maxabeam hat sicher auch 10MCP wenn man an der richtigen Stelle misst, nämlich nah an der Lampe. Ich denke schon, dass die HID von Tampi auch soviel Candela aufbringen kann.
teamguzbach.org hat geschrieben:]Well - da die "große Entfernung" der Maxabeam bestimmt exakt die gleiche Entfernung wie die "große Entfernung" von Tampi ist, haben wir doch eine objektiv vergleichbare Größe :wink: SCNR - eine Angabe in Candela ist also ohne die zusätzliche Angabe der Referenzfläche kaum aussagekräftig.
Tampi hat geschrieben:ich habe damit gemeint das bei der maxabeam in grosser entferung gemessen wurde und darum "nur" 7MegaCp als ergebnis rauskam.oder reden wir jetzt aneinander vorbei :?:
Ok, da hab ich mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Wie ich schon oben geschrieben habe sollte der Candela Wert ja eigentlich unabhängig von der Entferung sein, in der gemessen wurde. Dies wäre jedoch nur in dem Fall so, in dem die Lichtquelle punktförmig wäre. In der Realität sind die Lichtquellen das jedoch nicht, schließlich haben alle Reflektoren eine gewisse Größe.

Wenn man nun in sehr großer Entferung misst, ist die Lichtquelle im Verhältnis sehr klein (nahezu punktförmig) und das Licht das auf die auszumessende Fläche trifft fällt senkrecht ein und man bekommt mit der Lux Messung einen realistisch berechnetn Candela Wert. Wenn man nun sehr nahe am Scheinwerfer misst, wird die Messung extrem durch die Größe und Abstrahlrichtung der Lampe beeinflusst, da jetzt nicht mehr nur noch das senkrecht aufkommende Licht gemessen wird sondern auch das Licht das schräg einfällt und Wirklichkeit eigentlich als Streulicht seitlich weggehen würde.

Auf diese Weise nehme ich mal an kommen die Hersteller von Scheinwerfern auch auf solch Wahnsinnige Werte. Wenn man Tampis HID Umbau (ca. 2500 Lumen) die Lux direkt vor der Scheibe messen würde, kämen sicherlich Werte raus die weit über denen eines Maxabeams liegen, schließlich produziert ein Maxabeam bloß ca. 500 Lumen. In großer Entfernung (ca. 50m-100m) würde die Maxabeam jedoch eindeutig überlegen sein.

Hier mal ein Bild vom Strahl einer Maxabeam (500 Lumen, 7 Mio. Candela):
Bei Tag:
http://tinypic.com/sujc

Und bei Nacht angeleuchtet (Die Burg):
http://tinypic.com/suja

Tampi, wenn deine Lampe ebenfalls so weit leuchtet, (was sie aufgrund Ihrer 10 Mio Candela ja problemlos schaffen sollte) werd ich mir sofort eine kaufen und alles was ich gesagt habe zurücknehmen!
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Ich sehs schon kommen. Ihr verärgert bzw. frustiert den armen Tampi so, dass er am Schluss wahrscheinlich keine Lampen mehr bauen will.

Das mit der Angabe der Lichtleistung diverser Hesrteller kann man wahrscheinlich gut mit der Angabe der Wattzahl bei Verstärkern fürs Autoradio vergleichen. Da gibt es ja auch die utopischsten Werte für so kleine Mini-Endstufen.
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Spacemarine hat geschrieben:Das ist leider falsch. .... Siehe z.B. auch hier:
[url]http://de.wikipedia.org/wiki/Candela
Recht hast Du - allerdings ist die angestrahlte Fläche bzw. der Winkel des Lichtstrahls nicht dabei >> da könnte man wieder mit einem Laser punkten.
Spacemarine hat geschrieben: ... schließlich produziert ein Maxabeam bloß ca. 500 Lumen.
Bist Du da sicher? Hast Du keine Null vergessen? Denn 500 lm ist nur 1/3 von einer popeligen H3 55W Birne ...
Zuletzt geändert von º am Fr 25. Feb 2005, 10:18, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

sagmal wo bekommst du denn 2Ah zellen nagelneu für 1,90EUR das stück?!
Schnäppschen beim großen E. :D

@Timo: Welches EVG nimmst du? Hella? Generation 4, 4.1, 5?
Benutzeravatar
Tampi
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 18. Feb 2005, 19:20

Beitrag von Tampi »

delete
Zuletzt geändert von Tampi am So 27. Feb 2005, 04:25, insgesamt 1-mal geändert.
Spacemarine
Geocacher
Beiträge: 25
Registriert: So 13. Feb 2005, 15:33

Beitrag von Spacemarine »

teamguzbach.org hat geschrieben:Recht hast Du - allerdings ist die angestrahlte Fläche bzw. der Winkel des Lichtstrahls nicht dabei >> da könnte man wieder mit einem Laser punkten.
Das stimmt, allein die Angabe über den Candela Wert sagt eigentlich garnix aus, Laserpointer würden hier auf Irre Werte kommen, ohne dass man mit ihnen etwas beleuchten könnte. An was es Laserpointern mangelt ist die Lichtleistung, also die Lumen angabe. Erst damit kann man sich ein Bild von der Leistung einer Lampe machen.
teamguzbach.org hat geschrieben:Bist Du da sicher? Hast Du keine Null vergessen? Denn 500 lm ist nur 1/3 von einer popeligen H3 55W Birne ...
Ja, absolut sicher. Die Maxabeam ist extrem schlecht wenn es um Efffizienz bzw. Lichtleistung geht. Sie macht aus ca. 70W Leistung bloß 500 Lumen, was ca. 7 Lumen/Watt sind. Das ist deutlich schlechter als eine billige Halogenlampe (ca. 10-20 Lumen/Watt) Das einzige was sie wirklich gut kann ist das Licht extrem zu bündeln, da sie eine Xenon Kurzbogenlampe besitzt, die das ganze Licht mit einem Lichtbogen mit einer Länge von wenigen zehntel Millimetern erzeugt. Die Oberflächenhelligkeit dieses Lichtbogens ist ca. 60 mal so Hell wie die Oberfläche eines Glühdrathes in einer Halogenlampe. Eine normale D2D HID hat ca. wie 4-fache Oberflächenhelligekit wie Halogen.

Nur diese extreme Oberflächenhelligekit sowie ein enorm präzise gerformter Reflektor ermöglichen diese extreme Bündelung von 7MCP, mit normalen Halogen bzw. HID Lampen wäre dies nur mit riesigen Reflektoren möglich, nicht mit irgendwelchen Handscheinwerfern.
Tampi hat geschrieben:Die leuchtweite hängt vom reflektor ab und wenn der scheisse ist komm ich natürlich nicht so weit.Gebt mir einen maxabeam reflektor und ich mach euch dieses dumme beispiel!
Die Leuchtweite hängt in erster Linie von der Größe des Reflektors ab, die Maxabeam hat soweit ich weiß einen Reflektor mit ca. 15-20cm Durchmesser, also relativ klein. Auch beträgt der Reflexionsgrad aufgrund einer speziellen UV-Beschichtung bloß ca. 70%, ist also nicht besser also ganz normale Biligreflektoren. Wenn du so einen hättest würde dir das garnix nützen, weil die Oberflächenhelligkeit einer HID einfach zu gering ist, das Ergebnis wäre kaum besser als mit einem normalen Reflektor.
Tampi hat geschrieben:und im gegensatz zu maxabeam wird meine auch nicht wie ein mittelgrosser reisekoffer aussehen mit fetter batterie unten dran!
Ein mittelgroßer Reisekoffer? LOL. Ich weiß ja nicht wie eine Maxabeam bei dir aussieht, aber in Wirklichkeit sehen die so aus:
Bild
Der Akku der untendran sitzt ist abnehmbar (falls du das mit Reisekoffer meinst, hat aber eher die Größe eines Schminkkoffers)
Hier ein Größenvergleich:
Bild
Tampi hat geschrieben:"ja wenn mich alle so weiter kritisieren habich echt kein bock mehr"
...sonst nix und nu hört bitte auf zu kritisieren. Das ist nicht fair so lange ihr das noch nicht in den händen hattet und testen konntet.;-)
Ich glaube der beste Weg die Kritik loszuwerden ist einfach nicht so viel Unsinn zu schreiben, bzw. deine Behauptungen mit Quellen zu untermauern. (Ich warte noch immer auf die Quelle bzgl. der Waffenscheinpflicht)
Bisher hast du jedenfalls noch keine meiner Aussagen widerlegen können....
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24533
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

Ein Maxabeam-Scheinwerfer ist ein hochspezialisiertes Gerät, bei dem alle Teile genau aufeinander abgestimmt sind, z. B. der rel. kleine Reflektor auf die nahezu punktförmige Lichtquelle. Das macht das Ding für seine Größe sehr leistungsfähig aber auch teuer, weil keine oder wenig Standardteile verwendet werden können.
Tampi baut aus Standardteilen extrem preiswerte und doch sehr leistungsfähige Scheinwerfer, die sicher nicht in allen Punkten mit einem/r Maxabeam vergleichbar sind, aber alle Halogenhandscheinwerfer weit übertreffen. Für diesen Preis bekommt man in .de nicht mal den 10 W HID-Scheinwerfer von UK (ca. 160 US$ in den .us, in .de ca. 250 €).
Ein besserer Vergleich wäre sicher eine Maxabeam mit 10+ von Tampis scheinwerfern zu vergleichen (gleicher Preis).
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Antworten