Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lampen: Xenon-Nachbrenner und andere HID-Lampen

Moderator: elho

Benutzeravatar
Tampi
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 18. Feb 2005, 19:20

Beitrag von Tampi »

Team Bruker hat geschrieben:Super Bilder!!! Da wird die Vorfreude auf meinen eigenen Xenon-Umbau immer grösser. Besonders das Bild mit dem Planetarium ist sehr eindrucksvoll. Mir gefällt auch, das man im Nahbereich soviel Streulicht hat. Das ist angenehm zum Laufen.
Ja das licht ist in 15m entfernung ca. 5m im durchmesser. aber in der mitte ist ein ganz dünn bebündelter beam der extrem weit geht. ausserdem noch das streulich.somit hat die lampe beides.beam und flood. bin nun mehrmals ne ganze weile draussen gewesen und in der nacht rumgelaufen um die praxistauglichkeit zu prüfen-durch die kleine lampe unten dran ist es sehr angenehm auch mal ohne das grosse licht zu laufen und die augen können sich mal wieder an dunkelheit gewöhnen... 8)
das beantwortet auch die fokusierfrage vom teamguzbach.org.

Und bestätigen das ich scheinwerfer aus der metro kaufe und diese lizenzwiedrig umbaue tue ich ganz bestimmt nicht-ab jetzt sagich nix mehr ohne meinen anwalt :shock:

also dann.weitere bessere bilder folgen mit einer neuen cam demnächst.

:wink:
Audax
Geomaster
Beiträge: 335
Registriert: Do 24. Feb 2005, 13:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Audax »

Tampi hat geschrieben:Und bestätigen das ich scheinwerfer aus der metro kaufe und diese lizenzwiedrig umbaue tue ich ganz bestimmt nicht-ab jetzt sagich nix mehr ohne meinen anwalt :shock:
Aua! :roll: Das wollte ich gewiß nicht! Du bist ein bißchen empfindlich geworden im Laufe diese Freds, ne? :wink: Kann ich verstehen ...

Okay, Euer Ehren - Ich formuliere meine Frage neu:

Kannst Du bestätigen, daß Dein Eigenbau vom Gehäuse her zufällig so aussieht, wie diese Lampe von der Metro, ein etwaiger Bastler also für sich daheim diese als Grundlage nehmen könnte?

Gruß
Audax
Benutzeravatar
Tampi
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 18. Feb 2005, 19:20

Beitrag von Tampi »

einspruch!
diese Frage kann nicht ich bestätigen. :o
rein äußerliche ähnlichkeiten im bezug auf aussehen und design des gehäuses sind natürlich nur zufällig und auf keinen fall einer geschäftstätigen firma wie zum beispiel eine mit dem namen "metro" oder so ähnlich zuzuordnen. nagut,ok ihr habt mich ertappert. ;-)
Audax
Geomaster
Beiträge: 335
Registriert: Do 24. Feb 2005, 13:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Audax »

Danke Euer Ehren :P

Nun, das Gehäuse hab ich mir letzen Freitag schonmal zugelegt. (Mit Inhalt, versteht sich) Dann war das jedenfalls kein völliger Fehlkauf! :lol:

Ich harre gespannt der Dinge die da kommen ...

Gruß
Audax
Benutzeravatar
Tampi
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 18. Feb 2005, 19:20

Beitrag von Tampi »

Bild

Bild

Bild

Bild

so nun sind es aber genug bilder oder?
Team Bruker
Geowizard
Beiträge: 1177
Registriert: So 15. Aug 2004, 11:02
Wohnort: Singen / BW
Kontaktdaten:

Beitrag von Team Bruker »

Tolle Brücken habt ihr da! Da hätte ich glatt eine Idee für einen Cache...
Benutzeravatar
Kleinalrik
Geocacher
Beiträge: 55
Registriert: Mo 31. Jan 2005, 22:32
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitrag von Kleinalrik »

Tampi, laß es mich mal vom sachlich technischem Standpunkt ausdrücken:

Ist das geil! :D
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Sieht ja echt sehr vielversprechend aus - hast Du mit der Lampe mal den SCGR-Test gemacht? Nein? Dann stell Dich einfach mal nachts an eine wenig befahrene, gerade Landstraße, leuchte auf die Leitpfosten und zähle die Reflektoren, die reflektieren. Achtung, Kurven zählen nicht, da stehen die Leitpfosten näher beieinander.
Alternativ kannst Du natürlich auch einen SCGR an einen Baum nageln, von dem die Koordinaten speichern, dann geradlinig davon weggehen und kucken, wann Du den Reflektor gerade noch siehst. Hier neuer Wegpunkt und Entfernung messen.
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Schnüffelstück hat geschrieben:Dann stell Dich einfach mal nachts an eine wenig befahrene, gerade Landstraße, leuchte auf die Leitpfosten und zähle die Reflektoren, die reflektieren.
Da wäre man bei uns neulich höchstens bis 2 gekommen, so verdreckt waren die...
-+o Signaturen sind doof! o+-
Benutzeravatar
Tampi
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 18. Feb 2005, 19:20

Beitrag von Tampi »

Danke erstmal für die erbaulichen Komments! ;-)
Nein so ein Test habe ich noch nicht gemacht.das kann ich gern tun wenn jemand wert darauf legt.aber ich möchte nochmal betonen das ich keine Lampe habe die nur weit strahlen kann.es ist eher eine mischung aus beidem.inder mitte ist ein dünner beam der weiter geht als alles was ich jemals in einer Lampe gesehen hab,aber aussen rum ist ein streulicht das schnell grösser wird.5m breite auf ca. 15m länge.dazu noch das streulicht direkt von dem brenner.Ich habe mal meine Microschrott Paintkünste spielen lassen und euch dieses hochspezifische bild gemalt :lol:
Bild
in der praxis wirkt sich das folgendermaßen aus-wenn man vor sich auf den boden leuchtet hat man für paar sek. einen bösen augenkasper.die leuchtweite wird irgendwann begrenzt weil durch das extrem helle licht vor einem so viel blendung entsteht das man die wirklich weit entfernten sachen kaum sieht.ich rede hier ab 1kilometer.und wer braucht schon eine lampe die so weit geht?praxisnah ist das ich alles,und damit meine ich auch ALLES in tagesähnlichem licht sehen kann.einen mörderweiten beam zu haben ist zwar schön zum angeben aber beim laufen im wald oderso kaum zu gebrauchen weil alles was man damit anleuchtet so hell ist das man für einige zeit blind ist.
8)
und das soll ja nicht sein.ich muss jetzt leider schon sagen das ich den anfangs errechneten preis nicht halten kann ohne minus zu machen.mir fehlt nur noch die akkuzustandsanzeige dann ist erste leuchte fertig.ich geb dann bescheid.übriegens wird es schwer hier in der berliner umgebung eine landstrasse zu finden die lang geug ist um die lampe zu testen*grinsbreit*
Antworten