Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lampen: Xenon-Nachbrenner und andere HID-Lampen

Moderator: elho

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

moenk hat geschrieben:Was haltet ihr denn von sowas im Vergleich zu der Hessen-Konstruktion?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 4511373076
bei 4,5 ah hält, laut meiner rechnung, der akku nur 32min.
aber für hardcorer sind 4kg plus extra akku sicherlich kein hindernis.

Bild
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Sir Cachelot hat geschrieben:
moenk hat geschrieben:Was haltet ihr denn von sowas im Vergleich zu der Hessen-Konstruktion?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 4511373076
bei 4,5 ah hält, laut meiner rechnung, der akku nur 32min.
aber für hardcorer sind 4kg plus extra akku sicherlich kein hindernis.

Bild
Das Dingens ist der normale Baumarktbrenner, wie es ihn zwischen 10 und 12 EUR im Laden gibt. Die blaue Lampe ist ganz witzig, aber obs was bringt... 30min kommt etwa hin. Auf meinem Brenner (EUR 10.- bei Plus) steht 5 Mio cd drauf, weiß auch nicht wie er bei 100W 3 Mio cd macht.
Die Batterie ist mit drin, also nix mit 4kg PLUS Akku. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Ich habe mir gerade noch andere Auktionen dieses Anbieters angeschaut, da musste ich schon sehr herzhaft lachen, welche Mondpreise der so haben will! Da sind die EUR 70 für den Brenner noch richtig preiswert.
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Sachsenwald1
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 16:40
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Sachsenwald1 »

Also die 3 Mio. CP könnten sogar hinkommen, allerdings irritiert mich der stolz dahergeschriebene hinweis "knappe 4 kg schwer". Ist etwas lästig glaub ich besonders wenn man lange laufen muss. Hab mir so ein teil gekauft ganz ähnlich dem, die Thor 10mio CP (ausführliche Infos bei candlepowerforum.com), ich kann nur sagen, der letzte mist und verschwendetes geld. Das ding ist zu schwer trotz tragegurt, man kann nix machen ohne daß das ding rumbommelt und besonders hell ist es auch nicht ganz zu schweigen von 10 Mio CP. Im Vergleich zum LSI Night Tracker 3800 ganz schön schwach. Deswegen bin ich neulich auch mit dem Auto rübergefahren und jetzt is se kaputt. (Na nicht ganz, das "deswegen" stimmt nicht)

Ich denke das Hessenteil ist heller wenn auch noch schwerer (Autobatterien sind ziemlich schwer)

Ich würd sagen man braucht: 1. einen richtig guten Handschweinwerfer mit ner Birne, die UV-beschichtet ist, damit die durch die rückreflexion noch heller/heisser wird und der nicht zu schwer ist.
2. ein verlängerungsspiralkabel
3. einen zusätzlichen Akku mit 7ah und einen kleinen rucksack, da passt der ohne probs rein und ist nicht so schwer.
Schon hat man lange leuchtleistung und das gewicht aufgeteilt
Ich kann aus erfahrung diese konfiguration empfehlen (LSI N-Tracker)

Was ich auch empfehlen kann zum Thema Bogenlampen ist die UK Light Cannon 100 , ist zwar primär ein Unterwasserscheinwerfer mit 6000°K aber eignet sich auch hervorragend für den Wald und ist im Vergleich zu 800Euro teuren Unterwasserteilen ziemlich günstig und vor allem handlich.

Gruss
Christoph
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear »

Sachsenwald1 hat geschrieben:Ich denke das Hessenteil ist heller wenn auch noch schwerer (Autobatterien sind ziemlich schwer)
Aber nur, wenn man sie trägt. Und wie ich Ftec kenne, fährt der soweit er kann (und mit nem Jeep ist das bestimmt ziemlich weit). :shock:
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
Benutzeravatar
Sachsenwald1
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 16:40
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Sachsenwald1 »

na auf jeden fall hat man gerad bei den zu dieser jahreszeit üblichen temperaturen immer ne starthilfe dabei, sogar gleich mit lampe, praktisch praktisch..... :D
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Sachsenwald1 hat geschrieben:Das ding ist zu schwer trotz tragegurt, man kann nix machen ohne daß das ding rumbommelt
Das kenne ich von dem Baumarktbrenner. Er ist einfach unhandlich. Ich habe es versucht, mir das Teil sinnvoll umzuhängen aber es bringt einfach nix. Am sinnvollsten finde ich es, das Gerät im Rucksack zu verstauen und nur bei wirklich haarigen Sachen rauszuholen. Dummerweise trifft das bei Caches á la Night Games auf ausnahmslos jeden Reflektor zu :-)

Wer das Teil dennoch haben möchte, dem kann ich gerne meinen Geocache-erprobten Brenner verkaufen. Kostet heute im Supersonderangebot nur EUR 68.- statt sonst EUR 4.259.-
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Sachsenwald1 hat geschrieben:na auf jeden fall hat man gerad bei den zu dieser jahreszeit üblichen temperaturen immer ne starthilfe dabei, sogar gleich mit lampe, praktisch praktisch..... :D
Nop, für Starthilfe reichen die Akkus nie im Leben. 4,5Ah wäre für eine Motorradbatterie ein schlechter Witz, da ist die Beschreibung sehr optimistisch. Äußerst praktisch ist die Lampe aber für Elektrozündungen, weil man das Zündkabel nur mit einem entsprechenden Stecker versehen in die Ladebuchse stecken muß
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Sachsenwald1
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 16:40
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Sachsenwald1 »

Ne ich mein ja den hessenbrenner als starthilfe.

Also dein Angebot ist ja verlocken und auch sehr günstig ..hehe.... kannst mir bitte gleich noch den Flaschenzug für 28.000 Euro und das Zangenset für 14.950 beilegen?

:wink:
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Sachsenwald1 hat geschrieben:Ne ich mein ja den hessenbrenner als starthilfe.
Aso, na dann.
Sachsenwald1 hat geschrieben:Also dein Angebot ist ja verlocken und auch sehr günstig ..hehe.... kannst mir bitte gleich noch den Flaschenzug für 28.000 Euro und das Zangenset für 14.950 beilegen?
Klaro, Du kannst aber gerne auch mit Naturalien bezahlen, beispielsweise mit einem Goldhamster im Wert von EUR 42.000 und den Rest in EM-TV Aktien, bewertet mit dem Kurs von 2000.
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Schnüffelstück hat geschrieben: Die Batterie ist mit drin, also nix mit 4kg PLUS Akku. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich meinte plus ersatzakku, wer denken kann ist nicht nur im vorteil, sondern nutzt ihn auch.
Antworten