Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - Die richtige PDA-Software für Geocaching

Geocaching-Programme für Windows.

Moderator: Christian und die Wutze

Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1440
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Beitrag von Kappler »

Glopus kann dieses Mittelwert bilden. Die Wolke mit den Einzelpunkten wird auch angezeigt... Sogar in unterschiedlichen Punkte-Farben, je nach Empfansqualität.
Menü Ansicht - Weitere Ansichten - Position
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker
Benutzeravatar
London Rain
Geowizard
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 22:08
Kontaktdaten:

Beitrag von London Rain »

Kappler hat geschrieben:Glopus kann dieses Mittelwert bilden. Die Wolke mit den Einzelpunkten wird auch angezeigt... Sogar in unterschiedlichen Punkte-Farben, je nach Empfansqualität.
Menü Ansicht - Weitere Ansichten - Position
Ah cool. Danke!
Bild
CyberRelaxo
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Feb 2007, 08:26
Wohnort: Berlin

Beitrag von CyberRelaxo »

Hab einen Palm Tungsten T3 mit einem Bluetooth GPS Receiver (SiRF Star III) und hab zum Einstieg für das Hobby erst mal eine billige Soft gesucht. Da hab ich das hier gefunden :

Download Link vom Originalanbieter :

http://www.cetusgps.dk/download/beta/CetusGPS12b8.zip

Das ist schon die bessere Version von Cetus 1.1. Bin zufrieden....

Hier die Original Homepageadresse :
(unter Screenshots kann man sich alle Bildschirme ansehen)

http://www.cetusgps.dk/

Und noch eine Deutsche Seite mit einer kleinen Erklärung :

http://www.palmfreeware.de/comment.php? ... 5bc54f9c73

Das Prg ist Freeware und voll Funktionstüchtig...

Sollte das Prg schon mal Vorgestellt worden sein, dann hab ich es nicht gesehen...


MfG ............
--- CyberRelaxo --- und Familie

Viele liebe Grüße aus Berlin
Benutzeravatar
klausundelke
Geowizard
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 21:41

Beitrag von klausundelke »

gOldie hat geschrieben: - wesentlich genauere Trackfunktion durch mehr Trackpunkte (Bei Kurven werden die auch so angezeigt und nicht als Linien mit starken Winkelpunkten)
Man kann in den GPSTuner-Optionen einstellen, wann ein neuer Trackpunkt gesetzt werden soll. (max. Entfernung der Punkte zueinander / min. Richtungsänderungen usw.) Mit den Standardeinstellungen entsteht so ein relativ grober Track, der dafür aber wenig Speicherplatz braucht. Wenn man die Einstellungen ändert, entsteht ein wesentlich feinerer Track, der eben mehr Speicher benötigt.
gOldie hat geschrieben: - bessere Wegpunktverwaltung (Listing, Sortierung etc.)
Sortieren ist in den neueren Versionen von GPSTuner ebenfalls möglich.
Benutzeravatar
klausundelke
Geowizard
Beiträge: 1233
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 21:41

Re: FAQ - Die richtige PDA-Software für Geocaching

Beitrag von klausundelke »

London Rain hat geschrieben: Hm... Also ich glaub die aktuelle Version kann das nicht mehr. Jedenfalls findet sich in der Anleitung nichts mehr dazu.
GPSTuner macht das Averaging zur genaueren Positionsbestimmung automatisch (wenn aktiviert) sobald die Geschwindigkeit unter einen (einstellbaren) Wert fällt. Angezeigt werden die Punkte aber momentan nicht mehr, wobei da schon mehrere Wünsche geäußert wurden und die Anzeige wohl in einem der nächsten Updates wieder kommen wird.

Das einzige Manko was wirklich stört ist die Geschwindigkeit (vor allem bei vielen Wegpunkten). Da dauert schon der Start eine ganze Weile.
Benutzeravatar
Mr. Schwertfisch
Geocacher
Beiträge: 272
Registriert: Mi 20. Apr 2005, 10:23

Beitrag von Mr. Schwertfisch »

Leider befindet sich dieser Artikel
Pocket PC Geocaching Tools noch nicht in dieser Aufstellung.
Als Tool zum papierlosen cachen auf dem PPC (ohne GPS-Funktionalität) wirklich sehr gut. Und Freeware!
perugo
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 4. Sep 2007, 09:56

Beitrag von perugo »

Hoffentlich passt dieses Thema zum Thread??

Wer hat Erfahrungen gesammelt, wenn es um die Genauigkeit geht zwischen einem PDA mit BT-Maus und GPS-Tuner 4.1 oder 5.1 und einem normalen Garmin. Ich überlege nämlich auf Garmin umzusteigen. Dabei gefällt mir der GPS Tuner sehr gut, nur auf den letzten 10 Metern macht er irgendwelche Merkwürdigkeiten wie z.B Entfernung ändert sich nicht mehr, oder es wird mit einem Mal eine wesentlich größere Entfernung angezeigt, die auch noch in einer total anderen Richtung( also nicht Richtung Ziel) liegt. Oder kann es sein das es daran liegt, das ich den GPS Tuner erstmal als Testversion raufgespielt habe. Ich freu mich auf Eure Antworten.
Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06

Beitrag von KoenigDickBauch »

perugo hat geschrieben:Hoffentlich passt dieses Thema zum Thread??

Wer hat Erfahrungen gesammelt, wenn es um die Genauigkeit geht zwischen einem PDA mit BT-Maus und GPS-Tuner 4.1 oder 5.1 und einem normalen Garmin. Ich überlege nämlich auf Garmin umzusteigen. Dabei gefällt mir der GPS Tuner sehr gut, nur auf den letzten 10 Metern macht er irgendwelche Merkwürdigkeiten wie z.B Entfernung ändert sich nicht mehr, oder es wird mit einem Mal eine wesentlich größere Entfernung angezeigt, die auch noch in einer total anderen Richtung( also nicht Richtung Ziel) liegt. Oder kann es sein das es daran liegt, das ich den GPS Tuner erstmal als Testversion raufgespielt habe. Ich freu mich auf Eure Antworten.
Das hat nix mit der Software zu tun, außer der die auf dem GPS-Empfänger ist. Könnt mir auch nicht vorstellen, das beim GPS Tuner in der Testversion absichtlich ein Fehler eingebaut wäre. Besorg dir eine BT-Mause mit MTK Chipsatz. Mit dem iBlue 737 habe ich sehr gute Erfahrung gemacht.

KDB
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild
Benutzeravatar
tower27
Geowizard
Beiträge: 1035
Registriert: So 6. Apr 2008, 22:01
Wohnort: Saarland

Re: FAQ - Die richtige PDA-Software für Geocaching

Beitrag von tower27 »

Über einen anderen Thread hier im Forum bin ich noch auf folgende - gut aussehende - Software gestossen:

GeoScout
http://rightfile.web.officelive.com/geoscout.htm

Man sollte es sich zumindest anschauen, der größte Vorteil aus meiner Sicht ist, dass man "spontan", an ungeplanten Orten ähnliche Funktionen wie im Cachewolf bekommt - dort aber mit mehr Vorbereitungsarbeit.
OLN
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Mo 17. Apr 2006, 12:19

Re: FAQ - Die richtige PDA-Software für Geocaching

Beitrag von OLN »

Hier noch zwei Freeware-PDA-Programme, die auch erwähnt werden sollten:

nfcompass

(download bei navifriends, kostenlose Registrierung im Forum erforderlich)

richesse-gps

(download bei code google com)
Antworten