Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Earthcache

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Karin
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Do 29. Jul 2004, 20:29
Wohnort: Gersthofen
Kontaktdaten:

Beitrag von Karin »

Gary Lewis hat geschrieben:Karin

Your Earthcache has been approved and submitted to http://www.geocaching.com.

Cheers

Gary


Cache Name Hühnerberg - Earthcache
Who placed Cache Karin
Coordinates (MinDec) N 48° 26.091
E 010° 49.583
Location Bavaria Germany
DETAILS
Rating Difficulty = 1, Terrain = 2
Short Description
Long Description
Hühnerberg

Die Schmutter beisst sich die Zähne aus

[] Deutsche Version | English version below

[]Heute machen wir einen kleinen geologischen Ausflug. Rund um die Koordinaten findest Du ein Naturdenkmal. Es ist eine Erosionsterrasse direkt im seichten Tal der Schmutter. Wenn Du Dich oben drauf stellst, dann kannst Du vor Dir das Tal sehen welches die Schmutter im Laufe von vielen Jahren ausgespült hat.

Wie ist diese Terrasse nun entstanden? Vor 120.000 bis 10.000 Jahren gab es hier die letzte Eiszeit - die Würmeiszeit. Damals war so kalt, dass gewaltige Gletscher von den Alpen aus bis weit in das Alpenvorland hineinreichten. Und genau diese Gletscher haben alles []platt gemacht was ihnen im Weg stand - Hügel, Berge, einfach alles. Diese Hügel und Berge sind dabei vom Eis einfach zu Schotter und Geröll zerkleinert worden, was man heute in weiten Teilen von Südbayern findet. Natürlich gab es nicht nur eine Eiszeit, sondern eine ganze Reihe von ihnen. Die vorletzte war z.B. die Rißeiszeit vor 240.000 bis 180.000 Jahren. Wenn Du mehr über Eiszeiten erfahren möchtest, dann schau einmal bei Wikipedia.

War nach der Eiszeit die Terrasse jetzt schon da? Nein war sie nicht. Nach der Eiszeit lagen nun viele verschiedene Gesteins- und Erdschichten herum. Durch diese schlängelten sich nun wieder als es wärmer wurde Flüsse & Bäche und genau diese Gewässer sind ganz faul, weshalb sie immer den Weg des geringsten Widerstands gehen. Ein Bach sucht sich also seinen Weg immer da [] wo die Boden am weichsten ist. Bei unserer Terrasse ist das aber nicht der Fall: Hier östlich der Schmutter liegt besonders harter Schotter, weshalb die Schmutter wenig abgetragen hat. Auch rutscht bei so hartem Schotter kaum etwas von oben nach, wenn man unten aus dem Hang etwas wegnimmt. Deshalb ist der Hang auch hier so steil.

So jetzt weisst Du warum Flüsse nicht schnurgerade fliessen und warum es direkt nördlich der Alpen keine größeren Erhebungen gibt. Weitere Informationen zur Erosionsterrasse findest Du hier.

Dies ist ein virtueller Cache. Um ihn erfolgreich zu loggen, mach einfach ein Foto von Dir und/oder Deinem GPS und dem Schild an den Koordinaten. Ein Beispielfoto findest Du hier

Viel Spaß wünscht
Karin
Ein Älsch!
Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia »

Ja, wo isser denn?
Suche funzt nicht:
Nach Coords:

-Earthcache

Sorry, no results were found for this search.
From Origin: N 48° 26.000 E 010° 49.000 [New Search] Map this location

Nach Land:

-Earthcache

Sorry, no results were found for this search.
In Country: Germany [New Search]
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Karin hat geschrieben:Your Earthcache has been approved and submitted to http://www.geocaching.com.

Cheers

Gary
Vom Geologen isses approved - fehlt nur noch Groundspeak
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Um einmal etwas Licht ins Dunkel zu bringen hier der Approvingablauf von einem Earthcache:
  • Zuerst recherchiert man den virtuellen Earthcache
  • Dann trägt man die ganzen Details auf earthcache.org ein
  • Jetzt wird der Cache von Gary Lewis (=geoaware - ein Geologe) auf den wissenschaftlichen Inhalt geprüft
  • Hat Gary keine Einwände, dann meldet er den Cache als normalen Virtual an
  • Der Cache dümpelt dummerweise auf der Hold Liste der Approver (hier in D ApproV, Erik und Laogai) die den Cache evtl. archivieren, was aber nicht weiter stört denn
  • Niemand außer Jeremy kann als Cache-Typ EarthCache auswählen, auch nicht die Approver. Das bedeutet der Cache muss von Jeremy approved werden, sonst wird's nix.
  • und wenn Jeremy das gemacht hat ist der Cache auch schon online. Übrigens steht unter "hidden by" der Name vom echten Verstecker, aber da Geoaware den Cache offiziell einricht wird der Cache unter seinem Konto verbucht.
Garnicht so kompliziert, oder? :wink:
Bild
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz »

Die ersten vier deutschen Earthcaches sind jetzt freigeschaltet.
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

... und der erste ist schon gefunden *lalala unschuldigpfeiffundlangsamausmbildgeh*

Mal im Ernst: Ich find's cool: Es ist zwar etwas Aufwand so einen Cache einzustellen und man bekommt auch keinen Fund aufs Konto ABER es macht Spaß mal ein bisschen den Geologen zu spielen.
Bild
Benutzeravatar
ingo_3
Geomaster
Beiträge: 630
Registriert: Fr 2. Jul 2004, 09:24
Wohnort: München-Nord

Beitrag von ingo_3 »

Nun Du hast aber schon einen Found auf´m Konto und ein zusätzliches Symbol ist auch :wink: :wink:
ingo_3
--------

Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

Oscar Wilde


Bild
Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Und genau deshalb werden jetzt wahrscheinlich eine ganze Menge Leute versuchen den Cache zu finden, oder?

Nochwas interessantes: In Virtuals kann man TBs einloggen, was bei PTBs (wie z.B. dem hier) ganz praktisch ist. Bei Earthcaches geht das nicht.
Bild
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

Hmm, ich denke da muß ich auch mit machen, als Nebenfach Geologiestudent...
Btw, Ende Februar/ Anfang März bin ich für 2 Wochen auf Elba, Geologie Exkursion (is Pflicht bei uns). Mal gucken ob ich da nen Earthcahe draus basteln kann...
Wäre dann der 3te Cache auf Elba, alle 3 von Urlaubern gelegt...
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Marnem hat geschrieben:Ende Februar/ Anfang März bin ich für 2 Wochen auf Elba, Geologie Exkursion (is Pflicht bei uns).
Du armer Student. Ich kann mir schon vorstellen wie wenig Lust Du hast als langweilige Exkursion bis nach Elba zu fahren. :wink:
Bild
Antworten