Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Morsezeichen?

Hilfe zu LPD- und PMR-Funkgeräten (kein CB-Funk!).

Moderator: morsix

ums_team
Geomaster
Beiträge: 305
Registriert: Fr 16. Apr 2004, 18:49
Wohnort: Schwabhausen bei München

Beitrag von ums_team »

Hallo du-Pirat,

hast du wirklich ne funktionierende Software zum Entschlüsseln? Würde mich interessieren. Ich hab's durch Visualisierung gelöst. Aber dann ist's gar nicht schwer. Wir hatten in der Frischcachephase einen ziemlich groben Querdenkeranfall - in Wirklichkeit war's dann doch einfach, klar und logisch.
UMS_Team

Bild
...man loggt sich!
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

ums_team hat geschrieben:Hallo du-Pirat,

hast du wirklich ne funktionierende Software zum Entschlüsseln? Würde mich interessieren. Ich hab's durch Visualisierung gelöst. Aber dann ist's gar nicht schwer. Wir hatten in der Frischcachephase einen ziemlich groben Querdenkeranfall - in Wirklichkeit war's dann doch einfach, klar und logisch.
-> email....
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

visualisierung?
etwa so?
man nehme das file und lade ist in z.b. nero waveeditor.
danach kann man sehr schön kurz und lang unterscheiden.

Und ich wollte auch so einen Cache machen und dachte ich wäre pionier.
Na dann kann ich mir die arbeit sparen.
ums_team
Geomaster
Beiträge: 305
Registriert: Fr 16. Apr 2004, 18:49
Wohnort: Schwabhausen bei München

Beitrag von ums_team »

Genau so, Sir.
UMS_Team

Bild
...man loggt sich!
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Sir Cachelot hat geschrieben:visualisierung?
etwa so?
man nehme das file und lade ist in z.b. nero waveeditor.
danach kann man sehr schön kurz und lang unterscheiden.
Es gibt sogar noch was besseres. Man nehme die Wave-Datei mit dem Morsecode lade sie in ein entsprechendes Programm (Name wird hier nicht verraten) und lasse es laufen.
Anschliessend steht der Morsetext im Klartext auf dem Bildschirm.
Bild
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

Windi hat geschrieben:
Sir Cachelot hat geschrieben:visualisierung?
etwa so?
man nehme das file und lade ist in z.b. nero waveeditor.
danach kann man sehr schön kurz und lang unterscheiden.
Es gibt sogar noch was besseres. Man nehme die Wave-Datei mit dem Morsecode lade sie in ein entsprechendes Programm (Name wird hier nicht verraten) und lasse es laufen.
Anschliessend steht der Morsetext im Klartext auf dem Bildschirm.
Sag ich doch. siehe weiter oben.... :D
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

ja das ist doch klar.
da gibts einige programme.
oft shareware und so.
das läuft nach schema peak und so.
man sinnvollsten ist immernoch, mal schnell das morsediplom machen.
da hat man was eigenes.
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix »

Sir Cachelot hat geschrieben:ja das ist doch klar.
da gibts einige programme.
oft shareware und so.
das läuft nach schema peak und so.
man sinnvollsten ist immernoch, mal schnell das morsediplom machen.
da hat man was eigenes.
mal schnell?

Hehe,
das hat mich 6 Monate heftiges üben gekostet um Tempo 60 sicher zu beherrschen. Es gibt Leute, die lernen das nie ... andere könnens in zwei Wochen. Hängt wohl einiges mit Rhythmusgefühl und musikalischer Veranlagung zusammen.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

war auch eher als spass gemeint.
in anlehnung an loriot.
aber schaden kanns nicht.
pom
Geoguru
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 12:08
Kontaktdaten:

Beitrag von pom »

Tachschön!

Der LPD-Bereich liegt mitten im 70cm-Amateurfunkband.
Davon bekommt der LPD-User aber überwiegend Sprechfunk in FM-Schmal mit.
In diesem Bereich nutzen Amateurfunker Schmalbandfernsehen (SSTV) auf 434.400 MHz (NFM). SSTV hört sich an wie ein rhythmisches Klingeln und Chirpen. Kann man mit entsprechender Software (zB JVCom, Shareware) am PC via Soundcard dekodieren.
Ab 434.600 MHz sind im AFu alle Betriebsarten erlaubt. Dort könnte also das eine oder andere Morsesignal auftauchen. Das ist aber höööchst unwahrscheinlich. Tatsächlich nutzen AFus die Telegrafie-Frequenzen unterhalb des LPD-Bandes. Durch Mischprodukte können aber auf ZF-Ebene einstreuungen entstehen, die dann "mysteriöser Weise" auf LPD zu hören sind.

Grundsätzlich ist es aber sehr unwahrscheinlich, dass der durchschnittliche LPD-User Morsetelegrafie mit seinem Gerät empfangen kann:
LPD nutzen FM-schmal. Morsetelegrafie ist eine noch wesentlich schmalere Betriebsart in AM/Einseitenband. Der Ton wird beim Morsen nicht ausgetrahlt, sondern nur ein leerer Träger. Der Ton wird im Empfänger generiert.
Wenn man also mit LPD tatsächlich echte Morsezeichen empfängt, gilt:
1. Das Signal ist extrem stark.
2. Man hört selbst dann keinen "morsetypischen" Ton, sondern einen getasteten Leerträger.

Morsetelegrafie in FM zu geben ist Unsinn, der Vorteil der geringen Bandbreite wäre dahin, und damit die hohe mögliche Reichweite.

Ausnahme: Ab und an machen AFus Ausbildungsbetrieb für Morsetelegrafie für Anfänger in FM. Da gibt´s meistens nur "Fünfer-Gruppen", also fünf Zeichen - Pause - fünf Zeichen - Pause usw.

Ahoi und 73 aus Hangover,
Pom schrob.
Geht Ihr ruhig weiter Schnitzel jagen oder Schätze suchen!
Ich gehe derweil cachen.
Antworten