Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie archiviert ihr eure "FINDS" ?

Alles rund um den Geocache an sich.

Moderator: Los Muertos

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz »

Starglider hat geschrieben:Außerdem sagt der Zustand des Papiers oft mehr über den Verlauf so
mancher "Expedition"aus als die Notizen. Ich sage nur Wasser, Blut,
Schweiss, Tränen... :D
Blut, oja. Spricht auch in Logbüchern vermeintlich Bände...
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

ingo_3 hat geschrieben:Da kann ich Stargilder nur zu stimmen.
Halte es genauso und wurde erst vor Kurzem als Telfonjoker gebruacht. :lol:
Darum habe ich Dich ja auch angerufen weil ich wusste dass Du alle Cachebeschreibungen mit Zwischenstationen archiviert hast.
Bild
Benutzeravatar
Frolic-man
Geocacher
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Okt 2004, 15:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Frolic-man »

Ich habe mir eine Liste gemacht, wo ich alle gefundenen Cache mit Datum eintrage.
Cache Liste
Die Idee, sich die Beschreibungen mit den eigenen Notizen abzuheften finde ich gut.
Ich bin ja auch als Telefonjoker auf der Ruhrpottliste,
leider kann ich mich nicht an jedes Detail der gefundenen Cache erinnern. :oops:
Da wären die alten Notizen echt hilfreich.
Wie schreibt Ihr eigentlich "Cache" in der Mehrzahl, Cache's oder Caches oder bleibt es bei die Cache???

Grüße Frolic-man
morsix
Geowizard
Beiträge: 2919
Registriert: Do 3. Jun 2004, 09:37
Kontaktdaten:

Beitrag von morsix »

Hi,
Ich benutze eigentlich schln länger kein Papier mehr. Ich habe nur eine paar alte Zettel dabei für schnelle Notizen.

Ansonsten benutze ich meinen pda und die Software CacheMate. Beschreibung, Logs anderer Nutzer und Hints sind dann auf dem PDA. Bei Multis kann ich dann direkt in der Beschreibung editieren. Mit popup-Taschenrechner kann man problemlos auch mal schnell Rechnen ohne das Programm zu verlassen. Das einzige sind evtl. Bilder die zum Auffinden nötig sind - die muß ich seperat auf den pda laden (geht nicht automatisch mit CacheMate).

Mit Cachemate kann ich auch "found" loggen.

Ansonsten verlasse ich mich auf die Datenbank von gc.com, vor allem zum nachlesen, welche Teile ich mal getauscht habe. Bisher ists aber so, daß ich jeden Schatz sofort wieder finden würde, ohne jegliche Hilfe durch PDA's oder GPSr.

Grüße
Rudi
Die Kinder des Kometen küssen die blaue Perle
Palm? Geotools!
Umbau Palm 32GB
Bild
Benutzeravatar
die-piraten
Geomaster
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 21:11

Beitrag von die-piraten »

Ich beschreite den Weg zum papierlosen Büro. Da ich sowieso detailiert Fotos von den Cachetouren mache, werden auch solche Dinge (nach Wichtigkeit) abfotografiert und in ein entsprechendes Verzeichnis kopiert. Und - je nach Tour - sind 4 oder 5 MPixel seeehr detailreich.
Bild

Ich brauch einen Uhrenbeweger!
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º »

Ich hab zwar meistens nen Ausdruck dabei aber der wandert dann auch nach dem Fund direkt in dem Müll. Bis jetzt weiss ich noch wo ich jeden Cache finde, wenn ich die Beschreibung anschaue und ein paar Fotos hab ich auch noch - allerdings als Telefonjoker mit detailierten Zahlenhinweisen bin ich so natürlich ungeeignet.
Bild
Gnarfy
Geocacher
Beiträge: 122
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 23:31

Beitrag von Gnarfy »

teamguzbach.org hat geschrieben:allerdings als Telefonjoker mit detailierten Zahlenhinweisen bin ich so natürlich ungeeignet.
Naja, meist weiß man ja doch, wie man einzelne Stationen gelöst hat. Ein WWM-Cacher wird ja wohl nicht fragen, wie die nächsten Koordinaten lauten, sondern wie er die nächste Stage lösen kann. Und das dürfte bei den meisten Caches auch aus der Erinnerung funktionieren.
Bild
AJCrowley
Geomaster
Beiträge: 448
Registriert: Do 19. Aug 2004, 14:07
Wohnort: Biebesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von AJCrowley »

Erledigte Cacheausdrucke stapelten sich bei mir am Schreibtisch erstmal ne Zeitlang bis der Haufen von alleine umkippt. Dann wurde alles in der großen blauen Tonne archiviert.

Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, Cachebeschreibungen in DIN-A-5 doppelseitig zu drucken und die Finds landen dann in einem alten Karteikasten bzw. werden im Palm unter Cachemate archiviert.
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Gnarfy hat geschrieben:Naja, meist weiß man ja doch, wie man einzelne Stationen gelöst hat. Ein WWM-Cacher wird ja wohl nicht fragen, wie die nächsten Koordinaten lauten, sondern wie er die nächste Stage lösen kann. Und das dürfte bei den meisten Caches auch aus der Erinnerung funktionieren.
In der Regel kommt man schon mit ein paar Tips aus dem Gedächtnis hin.

Manchmal ist das Problem aber das fehlende Schild mit der magischen
Zahl, die frisch renovierte Wanderhütte, der verschwundene Mikro, das
wegen Baumfällarbeiten abgesperrte Waldstück (die sind bei uns im
Moment wieder sehr aktiv) ...

Ich finde so ein abgehefteter Stapel Papier (noch habe ich Platz im ersten
Leitz-Ordner) gibt einem selbst auch einen schönen Eindruck davon, was
man alles geschafft hat. Mehr als ein Blatt pro Cache brauche ich nur
sehr selten, weil ich auch immer doppelseitig A5 drucke.
Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de »

PHerison hat geschrieben:Bis gc.com das ganze zu einem exklusivem Loehnservice macht... Aber die Diskussion hatten wir ja schon mal in arc... :twisted:
Am Tag vorher archiviere ich alle meine Caches bei gc.com und wechsle komplett zu Navicache und stelle bei gc.com in jede Cachebeschreibung ein "wegen Preiswuchers leider geschlossen" rein. :evil:

Peter (dessen dolle Houmpaidsch trotz eigener Kosten dafür ja auch für jeden kostenlos erreichbar ist)
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild
Antworten