Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

.

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

ums_team
Geomaster
Beiträge: 305
Registriert: Fr 16. Apr 2004, 18:49
Wohnort: Schwabhausen bei München

Beitrag von ums_team »

Leg das Ganze mal ne Nacht ins Eis und erwärme dann das Alurohr von außen. Vielleicht bringt das genug Spiel zum Ausklopfen.
UMS_Team

Bild
...man loggt sich!
Gast

Beitrag von Gast »

.
Zuletzt geändert von Gast am Do 13. Jan 2005, 00:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück »

Falls Du die Batterien nicht mehr brauchst und der eistrick nicht hinhaut: Dreh einfach eine fette Schraube rein! Erstmal würde ich es mit einer mittleren Schraube versuchen, damit es die Batterie nicht mehr als nötig aufspreizt. Aber wenn garnix anderes hilft, kommt eben eine 12mm Spax rein.... Falls Du keine Schraube bekommst, die lang genug ist, musst Du die Schraube irgendwie verlängern, da ist natürlich eine Schweißmaschine sehr hilfreich :lol:
Schnüffelstück

Bild
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Chris HB hat geschrieben: Mittlerweilen habe ich 2 Batterien durch 'fallenlassen', 2,30 m Fallhöhe, herausgeschlagen, dafür sitzt die letze um so fester.
Sieht man jetzt warum die so fest saßen?
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

Also ich würde das rohrende auf weiches holz aufschlagen.
da kann keine batterie wiederstehen und die maglite sollte auch ganz bleiben.
ansonsten würde ich mal probieren die batterie von aussen zu walzen.
Gast

Beitrag von Gast »

.
Zuletzt geändert von Gast am Do 13. Jan 2005, 00:52, insgesamt 1-mal geändert.
grisu1702

Beitrag von grisu1702 »

Hallo Chris,

als letzten Tipp wollte ich Dir nur noch die Hilfe meiner Kameraden der Feuerwehr mitgeben.

Einer hydraulischen Rettungsschere und eines Spreizers gibt auch der widerspänstigste Akku nach....ok...die Mag sieht nachher ein wenig anders aus.....aber das Problem ist gelöst.

Heute abend wollte ich nicht unbedingt unter Dir wohnen..... :D :D
Wie gesagt, mit ca. 20-30 Würfen aus 2,30 m Höhe
:D :D

Schönen Gruß
Andreas
Zuletzt geändert von grisu1702 am Di 30. Nov 2004, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi »

Geht der Batteriefachdeckel jetzt eigentlich noch zu oder hast Du das Teil kaltverformt?
Bild
Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot »

wenn ja, dann bin ich der erste der sagt, ich habs doch gleich gesagt.
klopf auf holz.
Benutzeravatar
Marnem
Geomaster
Beiträge: 497
Registriert: Di 27. Jul 2004, 21:55
Wohnort: München Schwabing-West
Kontaktdaten:

Beitrag von Marnem »

Ich hoffe doch er hat den Batteriedeckel vorher draufgeschraubt ?!?
Antworten