Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Beitrag von Zweiauge »

ich hab eine Frage, auf die ich gewartet hab, bis ich kein konkretes Beispiel habe, weils sonst so nach "ich mag den Cache weghaben" aussieht.

Ich mag ja Mysties an sich schon, was mich nervt (neben unmöglichen Rätseln) sind schlicht falsche Rätsel.
*Sei es aus Schlampigkeit des Owners, oder
*weil sich was verändert hat (Wer ist der Bürgermeister von...)
*oder Uneindeutigkeit (ich hatte einen, da musste man einen Satz ins englische übersetzen und dann die Buchstaben zählen.. da gibts vermutlich 20 Lösungen) *oder die zahlreichen Menschen, die offenbar Formeln für die Lösungen erstellen, aber einfachste mathematische Grundlagen alà Punkt-vor-Strich nicht beherrschen oder
*weil der Owner offenbar keine Ahnung von der Materie hat (wir hatten hier irgendwo einen tatsächlich falschen Biologiecache- steht so im Schulbuch, schreibt der Owner und kommt trotz mehrerer Logs in die Richtung nicht auf die Idee, dass für das Schulbuch die Sache nur vereinfacht wurde und schlicht einfach nicht wirklich stimmt und schon gar nicht irgendwo außerhalb seines Schulbuches zu finden ist)

Jetzt sind die meisten Owner doch bereit, wenn diese Probleme auftauchen, das Listing auszubessern. (und das ist auch nicht schlimm, ist mir ja auch schon passiert... )
Was aber, wenn der Owner das einfach nicht ausbessert, nicht klarstellt, etc? Rechtfertigt das generell ein NM oder gar in NA?
(mit "generell" mein ich natürlich, dass man trotzdem von Cache zu Cache ein wenig Fingerspitzengefühl beweisen kann, die Frage ist- wenn es nicht die dose selbst betrifft, ist ein NM angebracht? )
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Beitrag von Zappo »

Nun, die Fragestellung könnte man erweitern auf die eines Multis, bei dem die Stationen nicht mehr da sind, die Fragestellung vor Ort nicht eindeutig oder ähnliches. In der Tat gibts bei uns hier so einen, der vom ersten Tag an eigentlich nicht machbar war, wegen siehe oben. Die Kumpels loggen den fleissig, allerdings gibts da praktisch kein Log ohne "dank Owners Hilfe im 3ten Anlauf fündig geworden".
Ist zwar die Ausnahme - aber das finde ich genauso doof wie wenn der Mystery-Owner falsche Antworten zugrundegelegt o.ä.

MEIN Engagement erschöpft sich da allerdings in nem DNF + NM-Log. Dann sind zumindest die Nachfolgenden gewarnt.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5785
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Beitrag von jennergruhle »

Ich würde da auch die Notwendigkeit für einen NM-Log sehen. Der Cache hat ein Problem, welches der Owner beheben sollte. Und da gibt es eben eine Menge möglicher Probleme - nicht nur "Dose kaputt", sondern auch "Rätsel kaputt".

Erst wenn der Owner dann trotz etlicher NM und DNF nicht aktiv wird, wäre es auch Zeit für einen NA.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Beitrag von Zweiauge »

das Problem ist ja, dass diese Caches durchaus gefunden werden. Da ist als Rätsellösen halt "stille Post" angesagt.
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6387
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Beitrag von JackSkysegel »

Also mit einem NM-Log kannst du da eigentlich nichts falsch machen. Das ist ja eigentlich eine Hilfe und ein Hinweis für den Owner das etwas nicht stimmt.
Ich hatte hier auch mal so einen Fall bei einem Multi. Da war die Frage ob es an dem Krankenhaus einen Hubschrauberlandeplatz gäbe.
Ja, den gab es. Die Antwort war aber nicht richtig, zumindest meinte das der Owner. Als ich dann nachgefragt habe sagte der das der Landeplatz schon seit Jahren ausser Betrieb sei. :kopfwand:
Ich habe dann in meinem Log geschrieben das nur weil etwas nicht in Funktion ist, das nicht bedeutet das es nicht da ist.
Der Owner hat die Fragestellung trotzdem nicht verändert.
Unechter Cacher (Tm)
Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8684
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Beitrag von MadCatERZ »

Davon haben wir hier einige Experten, "Fan"caches, bei denen die gesuchten Namen falsch geschrieben sind, laut Owner "eindeutige" Lösungen, bei denen man bei jedem Durchgang andere Ergebnisse bekommt, Quizfragen, bei denen je nach verwendeter Quelle andere Werte rauskommen, falsch gestellte Fragen("Wann wurde der Euro in Deutschland eingeführt?") und meine Lieblinge, bei denen - o Wunder - der Checker nach dem FTF des Kumpels des Owners plötzlich grün zeigt.
NM loggen ist eine Möglichkeit, aber da die Mehrheit der Cacher sich - laut Logs - nicht daran zu stören scheint, wenn der Owner schludert, bleibt dieser in der Regel ohne Folgen. Warum auch, wenn die Leute munter weiter ihre Fundlogs posten, ist der Cache ja prinzipiell machbar.
Dass die Koordinaten mehrheitlich durch Telefonjoker, gedankliche Akrobatik, verdrehen mathematischer Gesetze usf. zustandekommen, stört den Owner nicht. Ebensowenig NMs wegen kaputter Dosen oder Verschwinden selbiger.
Benutzeravatar
baer2006
Geoguru
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Beitrag von baer2006 »

NM kann man zwar schreiben, nützt aber wohl kaum was. Ich schreib in solchen Fällen ins Log, was nicht stimmt, so dass zumindest die nächsten Cacher Bescheid wissen. In besonders "schweren" Fällen (wenn eine Mail an den Owner ergebnislos blieb) schreib ich ein so negatives Log wie möglich, ohne die Grenze zur persönlichen Beleidigung zu überschreiten. In seltenen Fällen führte so ein Log (zusammen mit ein paar weiteren Logs von ähnlich denkenden Cachern) dazu, dass der Owner den Cache beleidigt archiviert hat. Ich denk mir dann "Mission accomplished!" :D :devil2:
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5785
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Beitrag von jennergruhle »

Anstelle mehrerer NM hätte es ja vielleicht auch ein NA getan. Dann wird nämlich ein Reviewer aktiv, welcher dem Owner vermutlich auch empfehlen wird, denn Cache so zu gestalten dass er auch gefunden werden kann.

Wenn sich der Owner zu bockig anstellt führt das dann auch zur Archivierung.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 6970
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Beitrag von hustelinchen »

Das Problem dabei ist ja, dass es sich idR um Caches in heimatlichen Gefilden handelt, wo man die Owner teilweise persönlich kennt. Da will man ja nicht so gerne als Cacheschlechtmacher dastehen. Also wählen viele den Weg der geringsten Konfrontation und organisieren sich halt die Koordinaten auf alternativen Wegen und loggen dann auch rel. kritikfrei.
Herzliche Grüße
Michaela
Benutzeravatar
baer2006
Geoguru
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Need Maintenance/Need archieved bei "falschen" Rätsel?

Beitrag von baer2006 »

hustelinchen hat geschrieben:Da will man ja nicht so gerne als Cacheschlechtmacher dastehen. Also wählen viele den Weg der geringsten Konfrontation und organisieren sich halt die Koordinaten auf alternativen Wegen und loggen dann auch rel. kritikfrei.
Klar, das machen die meisten so. Aber wenn ich bei Ownern, die schlampige Caches legen, einen Ruf als "Meckerer" habe, kann ich damit leben :p .
Antworten