Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GriGri hintersichern

Terrain 5 vom Abseilen bis zum Tauchen

Moderatoren: Zai-Ba, Die Schatzjäger

Benutzeravatar
mtom
Geocacher
Beiträge: 41
Registriert: So 27. Feb 2011, 19:39

GriGri hintersichern

Beitrag von mtom » So 10. Apr 2011, 19:49

Moin!

Ich habe gestern den ersten Baum mit dem neuen GriGri als Aufstiegshilfe am Seil genommen. Das gin soweit eigentlich ganz gut, aber weil ich recht of das Seil umbauen mußte war das sehr mühsam. Das letzte Wochenende hing ich an einem Petzl ID um mich beim Klettern selbst zu sichern. Das fand ich richtig nervig, weil das Dingens immer von selbst Blockierte und die Blockade ständig wieder manuell gelöst werden mußte.

Das (oder der?) GriGri blockiert sobald Zug auf dem Seil ist und offnet sehr dosiert, wenn man die Blockade mit dem Hebel löst. Zieht man den Hebel vollständig durch (mit oder ohne Absicht) ist man sehr schnell wieder unten, wenn man im Seil kein Knoten unter sich hat.

Ich habe gestern alle zwei Meter einen Knoten ins Seil gemacht.

Ist es womöglich ebenso sinvoll den GriGri mit einem Prusic zu hintersichern wie beim Abseilen mit der 8?

Grüße aus Hamburg

Thomas
Ich bin jetzt auf Platz 51189 im world ranking !

Werbung:
TeamRamsdorf
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Di 18. Jan 2011, 08:33

Re: GriGri hintersichern

Beitrag von TeamRamsdorf » So 10. Apr 2011, 20:13

jo auf jeden Fall

wir machen das immer mit dem GriGri aufsteigen und beim ablassen eben einen Pursik hintersichern und abwärts wenn du dann zu offen machst hält dich der pursik
Ich bin der Neue komm jetzt öfter

buddeldaddy
Geomaster
Beiträge: 943
Registriert: Do 31. Mai 2007, 22:28
Wohnort: Europe

Re: GriGri hintersichern

Beitrag von buddeldaddy » So 10. Apr 2011, 20:16

Bedienungsanleitung lesen.

Die Bremshand läßt das Seil NIE los.
Die Bremshand DOSIERT die Geschwindigkeit
Die Bremshand läßt das Seil NIE los.

Man kann, muss aber ein Grigri nicht hintersichern. Allerdings ist die Unfallgefahr bei unerfahrenen Anwendern schon hoch.
Bild
----------------------------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: GriGri hintersichern

Beitrag von imprinzip » So 10. Apr 2011, 22:20

mtom hat geschrieben: Ich habe gestern alle zwei Meter einen Knoten ins Seil gemacht.
Hä???
Und wie kommst du dannn an den Knoten vorbei?
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
Stramon
Geowizard
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 12:02
Ingress: Enlightened
Wohnort: 24113 Kiel
Kontaktdaten:

Re: GriGri hintersichern

Beitrag von Stramon » So 10. Apr 2011, 22:26

imprinzip hat geschrieben:Hä???
Und wie kommst du dannn an den Knoten vorbei?
Knoten aufmachen? ;)

Gruß Stramon
BildBild
CR69CZ

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: GriGri hintersichern

Beitrag von imprinzip » So 10. Apr 2011, 22:32

Stramon hat geschrieben:
imprinzip hat geschrieben:Hä???
Und wie kommst du dannn an den Knoten vorbei?
Knoten aufmachen? ;)

Gruß Stramon
Diese Variante kam mir auch in den Kopf.
Der weigerte sich aber, diese als ernsthaft in Betracht zu ziehen.
:shocked:
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

D3S3RT
Geocacher
Beiträge: 121
Registriert: Sa 4. Jul 2009, 14:14

Re: GriGri hintersichern

Beitrag von D3S3RT » Mo 11. Apr 2011, 08:25

Eine Prusik sollte sowieso JEDER Anwender dabei haben. Und sei es nur, um nach heruntergefallenem AbseilGerät die Acht hinterzusichern.
Bild

Benutzeravatar
neirolf
Geowizard
Beiträge: 1949
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 13:26
Wohnort: N52.14815° E007.33945°
Kontaktdaten:

Re: GriGri hintersichern

Beitrag von neirolf » Mo 11. Apr 2011, 08:54

Dafür müsste auch jeder eine Acht mit dabei haben...
Bild

Benutzeravatar
do1000
Geowizard
Beiträge: 1834
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:55

Re: GriGri hintersichern

Beitrag von do1000 » Mo 11. Apr 2011, 09:02

Ich hintersichere das Grigri nie. Aber wie Buddeldaddy schon sagte, man läßt nie das Bremsseil los. Der Hebel ist nur zum Öffnen, gebremst wird mit der rechten Hand! Dann braucht man auch keinen Prusik hinter dem Grigri. Allerdings macht ein Knoten am Seilende Sinn.

Benutzeravatar
mcgrun
Geomaster
Beiträge: 424
Registriert: Mo 11. Aug 2008, 10:44
Wohnort: Herne

Re: GriGri hintersichern

Beitrag von mcgrun » Mo 11. Apr 2011, 09:44

mtom hat geschrieben:Ich habe gestern alle zwei Meter einen Knoten ins Seil gemacht.
April, April....

Ist's dafür nicht ein wenig zu spät?

Antworten