Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Welches Gerät soll ich mir kaufen?

Moderatoren: cterres, Schnueffler

kiozen
Geomaster
Beiträge: 749
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 21:01

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von kiozen » Do 25. Aug 2011, 21:23

baby hübner hat geschrieben:
goetzebaecker hat geschrieben: Habe mir QLandkarte heute Nacht mal angeschaut (ist spät geworden). Ich muss schon sagen nicht schlecht. Allerdings ist die Bedienung noch etwas hakelig.
Ich bin da immer offen für Anregungen und Patches. Aber das sollte in einen anderen Thread.

Werbung:
Bölla
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 12:05

Beratung für Oregon 450 Gesucht !

Beitrag von Bölla » Mo 12. Sep 2011, 12:51

Guten Tag Liebe Geocach Gemeinde !

Unser Sohn beschäftigt uns schon seid einiger Zeit das er ein neues Hobby anfangen möchte da einige von seinen Freunden dies auch betreiben .
Nachdem er mal nicht Zuhause war hab ich in seinen Zimmer ein Zettel gefunden wo das gps Gerät erwähnt wird und zwar das Garmin Oregon 450 .
Da wir uns nicht weiter unterhalten haben , wurde von uns beschlossen dies ihn Heimlich zu seinen Geb
zu kaufen und ihn damit zu Überraschen . Sein Geb ist in 14 Tagen .
Wir als Eltern wollen ja nichts falsch machen , drum möchten wir euch fragen ob er dazu noch anderweitig
etwas benötigt ? es gibt ja Karten zu kaufen , falls er eine benötigt weche wäre es den genau ?
Leider beschäftigen wir uns mit diesen Tehma nicht genau und wollen auch nicht falsches zum schluss kaufen .
Drum wäre es sehr nett von euch wenn ihr uns in diesen fall weiter helfen könnt .
Intern haben wir uns schon nach diesen Gerät umgeschaut , und muss feststellen das die Preis Spanne ja erheblich schwankt zwichen 370 euro und 279 Euro
wenn ihr das ok gibt würen wir dies bestellen . aber wie gesagt in den fall sind wir lain :-)
http://www.lepper-marine.de/product_inf ... ts_id=6852

über eine Beratung würden wir uns sehr freuen .

Gruss aus Bayern Anette und Frank

TeamAdolzfurt
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 25. Jun 2010, 13:13

Re: Beratung für Oregon 450 Gesucht !

Beitrag von TeamAdolzfurt » Mo 12. Sep 2011, 13:29

Der Preis ist ok, und die Wahl ist eine gute. Ich hab nach zwei Jahren Etrex HXc seit ein paar Monaten das Oregon und bin immer noch angetan. Bestellt euch gleich noch eine Micro-SD Karte dazu (so 2-8GB).

Gaaaanz wichtig: sobald ihr das Teil habt, Akkus rein (hier sind Sanyo Eneloop bewährte Standardlösung) und das Gerät per USB an den Rechner. Dann sofort eine Sicherungskopie aller auf dem Gerät befindlicher Dateien machen (1:1, also einfach alles auf den PC schieben) und dort gut verwahren. Man kann leider mit ein wenig Ungeschick wichtige Teile der Software des Oregon kaputtmachen (durch Löschen des falschen Verzeichnis) und dann sieht man alt aus. So eine Sicherheitskopie ist dann eine feine Sache...

Als nächstes die Firmware mit dem Webupdater aktualisieren (5.00 ist aktuell, auf den neuen Geräten ist meist eine uralte Version drauf).

Viele Leute erzeugen auf der SD-Karte ein Verzeichnis Garmin\GPX und laden ihre GPX-Dateien dort rein (und nicht auf dem originalen Garmin\GPX auf dem Gerät. Hat keine Nachteile und es wird nur die (leicht ersetzbare) SD-Karte beschrieben bzw, gelöscht.

Karten gibt es bei OpenStreetMap (OSM), da gibt es fertige (z.B. deutschlandweite-) Karten für Garmin. Die müssen die Endung .img haben und werden in das oberste Verzeichnis der SD-Karte gelegt. Die OSM-Karte für .de ist etliche 100MB groß. Aktuelle Firmware des Oregon kann mehrere Karten verwalten, die müssen alle im obersten Verzeichnis der SD-Karte liegen und auf ".img" enden.

Das mal in Kürze, noch sowas wie GSAK (Win) oder OCM (Linux) und man kann richtig gut papierlos Geocachen.

MaJa

Benutzeravatar
printe
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 25. Mär 2011, 12:21

Re: Beratung für Oregon 450 Gesucht !

Beitrag von printe » Mo 12. Sep 2011, 13:29

Schön das ihr nachfragt!
Ich denke, für ein Kind, das Geocaching anfangen möchte (und bei dem man nicht weiß, wie lange es dabei bleiben wird) ist ein GPS der "Oberklasse" schon eine heftige Hausnummer...
An eurer Stelle würde ich wohl eher mal mit eurem Sohn reden: warum er Geocachen will, was ihn daran reizt, was er selbst dazu beitragen möchte, sich so ein teures GPS zu leisten usw. Interessant wäre auch, zu erfahren, mit welchen Geräten seine Freunde cachen (wer weiß, vielleicht ist das Oregon ein Wunsch, weil man imponieren möchte...)
Es gibt auch in den Preisklassen darunter ordentliche GPS-Empfänger.
Soll es wirklich das Oregon werden, so braucht ihr im Prinzip keine Karten dazuzukaufen, denn Kartenmaterial gibt es kostenfrei über Openstreetmap (wie das dann installiert wird, ist ein Kapitel für sich, aber wenn euer Sohn das GPS-Gerät recherchieren kann, dann wird er auch im Internet herausfinden, wie er OSM-Karten auf's Gerät bekommt ;) )

Just my 2 cents,
printe

cmowse
Geomaster
Beiträge: 527
Registriert: Fr 25. Dez 2009, 01:12

Re: Beratung für Oregon 450 Gesucht !

Beitrag von cmowse » Mo 12. Sep 2011, 13:35

Bölla hat geschrieben:Guten Tag Liebe Geocach Gemeinde !

Unser Sohn beschäftigt uns schon seid einiger Zeit das er ein neues Hobby anfangen möchte da einige von seinen Freunden dies auch betreiben .
Nachdem er mal nicht Zuhause war hab ich in seinen Zimmer ein Zettel gefunden wo das gps Gerät erwähnt wird und zwar das Garmin Oregon 450 .
Da wir uns nicht weiter unterhalten haben , wurde von uns beschlossen dies ihn Heimlich zu seinen Geb
zu kaufen und ihn damit zu Überraschen . Sein Geb ist in 14 Tagen .
Wir als Eltern wollen ja nichts falsch machen , drum möchten wir euch fragen ob er dazu noch anderweitig
etwas benötigt ? es gibt ja Karten zu kaufen , falls er eine benötigt weche wäre es den genau ?
Leider beschäftigen wir uns mit diesen Tehma nicht genau und wollen auch nicht falsches zum schluss kaufen .
Drum wäre es sehr nett von euch wenn ihr uns in diesen fall weiter helfen könnt .
Intern haben wir uns schon nach diesen Gerät umgeschaut , und muss feststellen das die Preis Spanne ja erheblich schwankt zwichen 370 euro und 279 Euro
wenn ihr das ok gibt würen wir dies bestellen . aber wie gesagt in den fall sind wir lain :-)
http://www.lepper-marine.de/product_inf ... ts_id=6852

über eine Beratung würden wir uns sehr freuen .

Gruss aus Bayern Anette und Frank
Als Karten bieten sich die kostenlosen Karten aus dem OSM Projekt an.
Die könnt ihr z.B hier runterladen:
http://www.kleineisel.de/blogs/index.php/osmmap/

Um die Karte auf dem Oregon zu speichern, solltet ihr gleich noch ein MicroSD Speicherkarte (4GB) mitschenken.

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von Schnueffler » Mo 12. Sep 2011, 13:40

Ob es wirklich ein Oregon 540 sein muss? Wenn er erst damit anfängt, dann würde ich eher zu einem etrex legend HCx oder etrex Vista HCx raten. Die haben im Grund die gleichen Funktionen, sind aber günstiger. Hier mal eine kleine auflistung:

Oregon 450:
* magn. Kompass und Höhenmesser
* Toucscreen
*Speicherkartenslot für Erweiterungen und dgitale Karten
* WhereIGo (ob man diese Variante auch direkt an Anfang spielen muss, sei mal dahingestellt)
* paperless Caching (macht nur Sinn, wenn man auch das Geld für eine PremiumMitgliedschaft investiert)

etrex Vista Hcx:
* magn. Kompass und Höhenmesser
* Speicherkartenslot für Erweiterungen und dgitale Karten

etrex Legend Hcx:
* Speicherkartenslot für Erweiterungen und dgitale Karten

Eigentlich kann man sich das teuere oregon erst mal sparen und schauen, ob Euer Sohn wirklich länger dabei sein will. Denn meistens ist es bei Kindern ja doch etwas sprunghaft und sie verlieren nach ein paar Monaten wieder das Interesse. Vor allem, wenn in Euerer Gegend die Cachedichte nicht besonders hoch ist und sie nur einen begrenze Möglichkeit haben, evt. auch mal weiter weg zu kommen, um Dose zu suchen.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Nur hier gibt es eine KAUFBERATUNG FÜR GARMIN GPS

Beitrag von cterres » Mo 12. Sep 2011, 14:39

Dann auch noch mein Senf dazu:

Klar, für den Einstieg darf es auch mal ein preiswerteres Modell sein.
Allerdings hat sich der Nachwuchs vermutlich im Freundeskreis umgesehen und da ist das günstigste unter den Oregon-Modellen wahrscheinlich auch weit verbreitet.
Die genannten älteren etrex-Modelle fallen für das Geschenk eher aus dem Rahmen, denn viele für Geocacher hilfreiche Funktionen sind darin gar nicht vorhanden.
Die wichtigste ist die Unterstützung für das sogenannte papierlose Geocachen. Die Beschreibungstexte lassen sich beim moderneren Oregon im Gerät speichern.
Ist für den Einstieg eigentlich nicht so dringend nötig, aber bei spontanen Ausflügen in die Natur ersparen sie Zeit für Planung und Vorbereitung.

Zu guter Letzt sind die vergleichsweise teuren Geräte recht wertstabil und lassen sich für nur wenige Euro Verlust leicht gebraucht weiter verkaufen. Das finanzielle Risiko ist also gering.
Bleiben wir also ruhig beim Oregon 450.

Für Jugendliche sinnvolles Zubehör ist vor allem eine Fahrradhalterung, dem gängigen Forbewegungsmittel.
Diese schlägt mit etwa 12 Euro nicht so sehr aufs Budget.
Kritischer ist da das Kartenmaterial und zwar was die Aufpreise betrifft.

Bayern ist im allgemeinen etwas reichhaltiger mit dem bepflanzt, was Botaniker gerne Bäume nennen und die versammeln sich bevorzugt in Wäldern.
Und wo viel Wald ist, gibt es weniger Asphalt und meist nur schmale Wege über die ein stadttypischer Kleinstwagen selten weiter als ein paar hundert Meter kommt.
Solch grüne Natur spielt daher bei der Erstellung von preiswert erstehbaren Straßenverkehrskarten kaum eine Rolle.
Es gibt aber digitale Wanderkarten die etwas vereinfacht und in Kurzform "Topo" genannt werden, nur leider meist zu hohen Preisen. Ganz Deutschland für etwa 190 Euro, halb Deutschland (egal ob die obere oder untere Hälfte) für etwa 120 Euro und es gibt noch Sonderangebote zusammen mit einem Gerät wobei der Mehrpreis bei etwa 100 Euro liegt. Dann übrigens für Gesamtdeutschland, also auch das bayerische Ausland.
Allesamt amtliche Karten erstellt von Vermessern die dafür seit Generationen bezahlt werden um auch die letzten Winkel der Nation aufzumalen.

Das gibt es allerdings auf private Initiative auch kostenlos.
Das Projekt firmiert unter www.Openstreetmap.org und ist im Internet dort auch zu finden.
Dort zeichnen meist Studenten (aber natürlich nicht nur solche) die Wege ihrer Umgebung oder Reiseziele in eine stetig wachsende Karte ein. Dafür bezahlt sie allerdings auch Niemand.
Das führt dazu, das nicht wirklich jeder Weg dort eingezeichnet wird oder es kann lange dauern, bis sich ein Freiwilliger für einzelne Gebiete findet.

Wie eine solche Karte für eure nähre Umgebung ausschaut, könnt Ihr auf der Webseite selbst nachsehen, dort gibt es eine Kartenansicht ähnlich anderer bekannter Kartendienste im Internet.

So, lange Einleitung. ;)

Hier zwei Einkaufszettel.
Variante 1:
- Oregon 450 (279,-)
- Fahrradhalterung (12,-)
- MicroSD Speicherkarte 4 oder 8 GB (10,-)
- falls nicht schon vorhanden, ein Satz Akkus und ein Ladegerät für etwa 20 Euro
- Kartenmaterial kostenlos (siehe Beiträge der Kollegen)

Variante 2:
- Oregon 450 Topo Deutschland Set (379,-) http://www.redcoon.de/B280570-Garmin-Or ... navigation
- Fahrradhalterung (12,-)
- Akkus und Ladegerät (20,-)

Alles rund um Softwareinstallationen auf dem PC sollte besser der Sohn selbst erledigen.
Das schliesst dann auch Softwareupdates auf dem Garmin Gerät ein, denn das wird der Filius noch oft genug selbst tun.
Solche Updates erscheinen im Abstand von etwa 4-6 Wochen und sind daher quasi Teil des Hobbys.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

Benutzeravatar
squirrel42
Geocacher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 10:19
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Beratung für Oregon 450 Gesucht !

Beitrag von squirrel42 » Mo 12. Sep 2011, 17:26

Bölla hat geschrieben: wenn ihr das ok gibt würen wir dies bestellen . aber wie gesagt in den fall sind wir lain :-)
http://www.lepper-marine.de/product_inf ... ts_id=6852
Den Händler kann ich empfehlen, da haben meine Mutter und ich unsere letzen Navis auch gekauft. Der Preis ist für das Gerät auch ok.
DIe Einwände der vorposter hats du ja gelesen.#
Beim selben Händler gibt's übrigens derzeit das Dakota 20 für schlappe 199,- vielleicht eine Alternative? Das kann (außer Bilder anzeigen, wobei es hier ein work around gibt und Whereigo) alles, was man für's "moderne" cachen braucht.
Bild Bild

TeamAdolzfurt
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 25. Jun 2010, 13:13

Re: Beratung für Oregon 450 Gesucht !

Beitrag von TeamAdolzfurt » Mo 12. Sep 2011, 22:36

squirrel42 hat geschrieben: Beim selben Händler gibt's übrigens derzeit das Dakota 20 für schlappe 199,- vielleicht eine Alternative? Das kann (außer Bilder anzeigen, wobei es hier ein work around gibt und Whereigo) alles, was man für's "moderne" cachen braucht.
Wobei bei mir die Wherigo-Fähigkeit der Grund war, das Oregon zu kaufen. Versuche mit Smartphones waren grausam... dass das paperless geocaching recht gut geht (bis auf den Krampf mit den Spoilerbildern), ist (fast) Zugabe. Die Geschmäcker sind aber bekanntermaßen unterschiedlich...

MaJa

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6166
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Beratung für Oregon 450 Gesucht !

Beitrag von Eastpak1984 » Di 13. Sep 2011, 01:23

TeamAdolzfurt hat geschrieben:dass das paperless geocaching recht gut geht (bis auf den Krampf mit den Spoilerbildern), ist (fast) Zugabe.
Wieso Krampf? Ich find das Handling der Spoilerbilder ihrer Wichtigkeit angemessen.
(Unwichtig, daher darf es ruhig etwas holprig sein. Wichtig ist z.B: der GPX-Import, der sehr einfach geworden ist im Vergleich zu alten Geräten.)
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Gesperrt