Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

c:geo Wunschliste

Geocaching App für Android

Moderator: SammysHP

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 566
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: c:geo Wunschliste

Beitrag von schatzi-s »

Danke fuer die prompte Antwort!

Man kann als Entwickler gar nicht so weit denken, wie die Anwender das nachher einsetzen wollen ;-)

Das mit der aktuellen Tour kann ich verstehen... ein "laengst gefunden" Filter waere sicherlich "etwas" speziell. Aber wenn ich wirklich meine Tagesfunde sehen will, kann ich den Filter immernoch ausschalten. Der klassische Anwendungsfall bei dem mich die gefundenen Caches stoeren, ist die Frage: "wo kann ich denn mal hin?". Wenn ich dann einen kleinen Massstab nutze und automatisch die kompakten Symbole kommen, kann ich nicht erkennen, ob ein Cache gefunden und/oder gespeichert ist. Wenn ich so recht ueberlege, wuerde mir wahrscheinlich schon eine farbliche Unterscheidung bei den kompakten Symbolen helfen.
Ops, waehrend ich das so schreibe, gucke ich (im Schatten) auf mein Handy und stelle fest, dass es das schon gibt... Peinlich, aber ich stehe dazu und loesche nicht meine Saetze oben ;-)
Da ich mich nicht als farbenblind einstufen wuerde, koennte ich mir vorstellen, dass eine deutlichere Unterscheidung bei den Farben auch noch Anderen helfen koennte :-)
Benutzeravatar
Big Lebowski
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: Do 22. Mai 2008, 12:44

Re: c:geo Wunschliste

Beitrag von Big Lebowski »

Hallo zusammen,

Jetzt habe ich auch mal einen Wunsch. Normalerweise logge ich mit GSAK. Dort kann ich alle Logs bequem vorbereiten und dann in einem Rutsch hochladen. Seit einiger Zeit habe ich jedoch auch das Loggen mit c:geo für mich entdeckt. Das funktioniert eigentlich auch ganz gut vor allem wenn man etliche Tradis einer Runde am Stück loggt wo im Regelfall eh nur ein Einheitslog, den man auch in c:geo bequem vorbereiten kann, die Wahl ist. Einzig was hierbei etwas nervig ist, dass man bei jedem Log das Datum ändern muss wenn man nicht am Fundtag loggt. Auf der Groundspeakseite merkt sich das System meines Wissens das Datum des ersten Loggs. So dass alle nachfolgenden Caches mit diesem Datum geloggt werden. Ich hab jetzt aber nicht geschaut ob dieser Wunsch schon mal geäußert wurde, denn alle 50 Seiten von diesem Thread habe ich jetzt nicht durchgelesen. Lediglich die Suchfunktion habe ich, wenn auch erfolglos, bemüht. Wäre dies realisierbar? Dann würde ich mich über eine solche Funktionsehr freuen.

Gruß

Big Lebowski
Benutzeravatar
werla
Geowizard
Beiträge: 2029
Registriert: Do 4. Aug 2011, 15:51
Wohnort: Berlin

Re: c:geo Wunschliste

Beitrag von werla »

Das geht doch. Zumindest wenn Du am Fundtag einen Logentwurf verfasst. Dafür reicht im Grunde genommen ein Punkt oder irgendein anderes Zeichen. Dann kannst Du Tage später den Log vervollständigen und abschicken, und c:geo hat sich das Datum gemerkt. Ich notiere direkt nach dem Fund in c:geo die Uhrzeit und ein paar Stichworte zum Cache (damit ich später eben keinen Einheitslog verfassen muss), mehr nicht. Vollständig geloggt wird dann wenn ich Zeit und Muße habe, wenn nötig auch Tage später.
Benutzeravatar
John-Deere
Geomaster
Beiträge: 847
Registriert: Di 10. Jun 2008, 15:09
Wohnort: 25355 Barmstedt

Re: c:geo Wunschliste

Beitrag von John-Deere »

Ich würde gerne auf meiner Tour meine Gefundenen sehen, die aber längst archiviert sind. Ich habe bischen rumgeschaltet, aber die Funktion gibt es glaube ich nicht. Ich sehe auf Gefundenen eine Diskette, das bedeutet doch nur, dass dieser gefunden wurde, oder?
Der Unterschied zwischen noch aktuell/pausiert/archiviert kann ich nicht einstellen oder ist es farblich irgendwie möglich eine Unterscheidung zu zeigen?
Benutzeravatar
Big Lebowski
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: Do 22. Mai 2008, 12:44

Re: c:geo Wunschliste

Beitrag von Big Lebowski »

werla hat geschrieben: So 6. Jun 2021, 01:29 ...Das geht doch. Zumindest wenn Du am Fundtag einen Logentwurf verfasst. Dafür reicht im Grunde genommen ein Punkt oder irgendein anderes Zeichen. Dann kannst Du Tage später den Log vervollständigen und abschicken, und c:geo hat sich das Datum gemerkt....
Das ist schon klar. Dann muss ich aber zwingend am Fundtag einen Eintrag machen. Und genau das ist das Problem. Ich hätte mir gewünscht die Caches an einem anderen Tag loggen zu können ohne vorher alle Caches mit einem Eintrag versehen zu müssen. Und dann muss ich tatsächlich das Logdatum anpassen. Auf der GC Seite merkt sich die Seite das als erstes ausgewählte Logdatum für alle folgenden Logs in dieser Session.
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 6015
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: c:geo Wunschliste

Beitrag von jennergruhle »

Die Diskette bedeutet, dass der Cache nicht in c:geo gespeichert ist - das ist nämlich der Knopf zum Speichern. Ist der Cache dann gespeichert, weiter der Knopf zum Aktualisieren-Knopf.
Bei gefundenen ist auf der Karte ein Häkchen, in der Liste links ein grüner Strich und wenn Du den Cache öffnest steht in den Eigenschaften Gefunden + Datum wann gefunden.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2904
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: c:geo Wunschliste

Beitrag von SammysHP »

John-Deere hat geschrieben: So 6. Jun 2021, 14:48 Ich würde gerne auf meiner Tour meine Gefundenen sehen, die aber längst archiviert sind. Ich habe bischen rumgeschaltet, aber die Funktion gibt es glaube ich nicht. Ich sehe auf Gefundenen eine Diskette, das bedeutet doch nur, dass dieser gefunden wurde, oder?
Der Unterschied zwischen noch aktuell/pausiert/archiviert kann ich nicht einstellen oder ist es farblich irgendwie möglich eine Unterscheidung zu zeigen?
Die Diskette bedeutet, dass der Cache offline gespeichert ist.

Leider verstehe ich nicht, was du erreichen möchtest. Archivierte Caches können bei geocaching.com nur abgerufen werden, wenn du den GC-Code eingibst. Das ist genauso wie auf der Webseite.
c:geo-Entwickler
Benutzeravatar
John-Deere
Geomaster
Beiträge: 847
Registriert: Di 10. Jun 2008, 15:09
Wohnort: 25355 Barmstedt

Re: c:geo Wunschliste

Beitrag von John-Deere »

Wenn ich meine PQ der gefundenen downloade, werden in meiner GSAK-Liste die archivierten rot angezeigt.
Diese werden später dann im Garmin auch farblich anders dargestellt.
Eine Unterscheidung zwischen aktuell/pausiert/archiviert meiner Gefundenen würde ich gern hinbekommen wollen.
Irgendwie möglich?
Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 566
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: c:geo Wunschliste

Beitrag von schatzi-s »

Big Lebowski hat geschrieben: So 6. Jun 2021, 15:12 Das ist schon klar. Dann muss ich aber zwingend am Fundtag einen Eintrag machen. Und genau das ist das Problem. Ich hätte mir gewünscht die Caches an einem anderen Tag loggen zu können ohne vorher alle Caches mit einem Eintrag versehen zu müssen. Und dann muss ich tatsächlich das Logdatum anpassen. Auf der GC Seite merkt sich die Seite das als erstes ausgewählte Logdatum für alle folgenden Logs in dieser Session.
Naja, ich will ja nichts sagen, aber wenn man mind. 161m zwischen zwei Dosen zuruecklegt, einen Blick ins Listing wirft, vor Ort sucht, eine Dose oeffnet, seinen Namen ins Logbuch schreibt/ klebt/ stempelt... hat man dann nicht auch Zeit, kurz einen (Dummy-) Eintrag zu schreiben? Und wenn man dann schonmal dabei ist, vielleicht auch etwas, was diese Dose von den anderen 1000 des Trails unterscheidet um spaeter ein individuelles Log zu schreiben?

Alternativ kannst Du auch die Offline-Log-Funktion von c:geo nutzen. Dann musst Du nach dem Finden nur kurz auf offline loggen gehen. Daraus erzeugt c:geo dann Fieldnotes, die Du spaeter komplett hochladen kannst. Sie enthalten einen Zeitstempel, der von G$ uebernommen wird und Du kannst dann am PC mit richtiger Tastatur einen C&P Log verfassen (oder vielleicht auch den einen oder anderen Nicht-Standardtext).

Da ich C&P Logs vermeide, weiss ich nicht, ob die Fieldnotes von c:geo analog zur visited.txt auch automatische Texte unterstuetzen.
Benutzeravatar
werla
Geowizard
Beiträge: 2029
Registriert: Do 4. Aug 2011, 15:51
Wohnort: Berlin

Re: c:geo Wunschliste

Beitrag von werla »

schatzi-s hat geschrieben: So 6. Jun 2021, 19:03 Alternativ kannst Du auch die Offline-Log-Funktion von c:geo nutzen. Dann musst Du nach dem Finden nur kurz auf offline loggen gehen. Daraus erzeugt c:geo dann Fieldnotes, die Du spaeter komplett hochladen kannst. Sie enthalten einen Zeitstempel, der von G$ uebernommen wird und Du kannst dann am PC mit richtiger Tastatur einen C&P Log verfassen (oder vielleicht auch den einen oder anderen Nicht-Standardtext).
Danke, schatzi-s. Ich hatte mich offensichtlich unklar ausgedrückt. Das mit dem Offline-Log meinte ich. So mache ich es immer. Und ich finde es sehr praktisch so.
Antworten