Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Weltweit erstes Giga-Event in München

Rund um die bajuwarische Metropole an der Isar.

Moderator: Windi

HH58
Geomaster
Beiträge: 648
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Re: Weltweit erstes Giga-Event in München

Beitrag von HH58 » Di 19. Aug 2014, 22:32

Ja und? Könnte Euer Gezetere ein solches Event verhindern?
Und ? Könnte Dein Gezetere verhindern, dass wir zetern ? :lachtot:
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Werbung:
HH58
Geomaster
Beiträge: 648
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Re: Weltweit erstes Giga-Event in München

Beitrag von HH58 » Di 19. Aug 2014, 22:40

Ach, das und die Tippfehler waren eigentlich am Mittwoch schon gefixt.
Es ist übrigens immer noch eine der Lösungen streng genommen falsch. Bei einem der Lab Caches soll man (laut deutscher Aufgabenstellung) alle Ziffern zweier Hausnummern miteinander multiplizieren. Da diese Hausnummern aber zweistellig sind und jeweils mit einer "0" anfangen, müsste das Ergebnis mathematisch eigentlich ebenfalls 0 sein :p ...
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Benutzeravatar
hoshie79
Geowizard
Beiträge: 1122
Registriert: Di 3. Mai 2011, 13:26

Re: Weltweit erstes Giga-Event in München

Beitrag von hoshie79 » Mi 20. Aug 2014, 08:53

Zappo hat geschrieben:Also ich war ja bei nem -höchstoffiziellen und nicht T5 - Event, bei dem glaube ich 10 Leute gemeldet und ca. 20 gekommen waren. Sowas sollte auch ne extra Bezeichnung/nen Bäpper/ nen Icon kriegen.

Vielleicht ist sowas mittlerweile sogar schwerer hinzukriegen als 2000 Mann.

Gruß Zappo
Ist gar nicht so schwer. Du musst das ganze nur als CITO deklarieren, dann kommen ganz sicher nicht viele. Es sei denn, es gibt ein Souvenir, dann haben einige zumindest noch Zeit, "mal kurz vorbeizuschauen und sich ins Logbuch einzutragen"... ;)
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

HH58
Geomaster
Beiträge: 648
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Re: Weltweit erstes Giga-Event in München

Beitrag von HH58 » Mi 20. Aug 2014, 09:17

Du musst das ganze nur als CITO deklarieren, dann kommen ganz sicher nicht viele.
Ich weiß ja nicht, wie die Cacher in Eurer Gegend sauberkeitsmäßig so drauf sind, aber zum CITO am Ingolstädter Baggersee kommen jedes Jahr deutlich mehr TeilnehmerInnen - dieses Jahr waren es beispielsweise 72 "attended" - Logs (wobei das teilweise Team- und Familien-Accounts mit mehreren Teilnehmern waren), letztes Jahr waren es sogar 78. Und das war nicht am CITO-Souvenir-Tag, sondern jeweils schon ein paar Wochen früher.
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Benutzeravatar
hoshie79
Geowizard
Beiträge: 1122
Registriert: Di 3. Mai 2011, 13:26

Re: Weltweit erstes Giga-Event in München

Beitrag von hoshie79 » Mi 20. Aug 2014, 09:34

Nun ja, gerade mal nachgeschaut:

Stammtisch oder vergleichbares Event: Je nach Location um die 70-90 Attended-Logs
CITO im letzten Jahr in quasi gleicher Gegend: 11 Attended-Logs...

Ist ja auch kein Wunder, man muss ja auch ein bißchen mehr tun für seinen "Punkt" als nur ein Schnitzel zu essen... :p

Die überschaubare Anzahl der Teilnehmer am CITO kriegt den Wald in der Regel aber auch sauber. Und ich persönlich finde die "kleineren" Treffen einfach wesentlich angenehmer. Deswegen isses mir auch egal, ob ein Event nun MEGA, GIGA, TERA oder wie auch immer heißt. Ich geh´ da eh nicht (mehr) hin. Mittlerweile sind mir schon die normalen lokalen Events zu groß... :)
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7959
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Weltweit erstes Giga-Event in München

Beitrag von Zappo » Mi 20. Aug 2014, 09:55

hoshie79 hat geschrieben:Ist gar nicht so schwer. Du musst das ganze nur als CITO deklarieren, dann kommen ganz sicher nicht viele. Es sei denn, es gibt ein Souvenir, dann haben einige zumindest noch Zeit, "mal kurz vorbeizuschauen und sich ins Logbuch einzutragen"... ;)
Das ist ja das Verzwickte an diesem Gedankenspiel - wenns für Mini-Events noch ein extra Souvenir gibt - geht das dann noch Mini? Eher nicht.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Nogger
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 27. Okt 2008, 01:46
Wohnort: bei München

Re: Weltweit erstes Giga-Event in München

Beitrag von Nogger » Fr 22. Aug 2014, 01:19

Vom Event hab ich selbst nix mitbekommen, höchstens, dass mein Innenstadtcache "überrannt" wurde (zumindest im Vergleich zu den üblichen homöopathischen Foundanzahlen) und ich den Standardlogs Giga-Event-Bezug entnehmen konnte ( "wir sehen uns wieder blabla" , "Supertolle Zeit laberlaber") . Déjà-vu: Die Logs im Eventcache. Ich hab bis jetzt noch keinen wirklich informativen und unterhaltsamen Zusammenassung zum Event gefunden, auch nicht auf der Veranstaltungssite. Ist Geocaching für die Presse schon ein alter Stiefel, dass die auch nichts darüber berichten, weil eine andere Sau durchs Dorf getrieben wird? Auch wenn dieser Thread teils spaßig zu lesen ist, wirklich schlau bin ich hier nicht geworden. Vielleicht stammen meine Keywords noch von 2012 und ich bin beim Suchen nachlässig (Dosen find ich schon lange nicht mehr, auch wenn sie vor meine Nase liegen :-(.) Profilaktisch schon mal ein fettes Sorry.

Gibt es lesenswerten Content, der über eine Loglänge hinausgeht, gar eine Giga-Event-Giga-Bericht-Sammlung? Das wäre hübsch bequem, so wie ich und Statistikcacher es gerne haben. ;-)
Hier könnte eine bedeutungsvolle Signatur stehen. Leider fällt mir keine ein.

Benutzeravatar
BenOw
Geomaster
Beiträge: 712
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 05:09

Weltweit erstes Giga-Event in München

Beitrag von BenOw » Fr 22. Aug 2014, 02:49

Die Presse hat es zum Glück (und wie ich im Vorfeld vermutet habe) wohl ignoriert, bis auf einen Zweizeiler unter einem großen Bild von der "Eröffnung" des 1. Geodätischen Referenzpunktes, da standen aber auch die politischen Herren im Vordergrund. Ansonsten ist es gelungen, die Öffentlichkeit raus zu halten, trotz Giga und seltsamen Rudeln im ganzen Stadtgebiet. Wie prophezeit: München hält das locker aus und die paar Irren gehen im Rest unter.

Berichte vom Event gibt es bisher tatsächlich nur (B)loglängenmäßig, es ist aber wohl ein Video in Vorbereitung, siehe Veranstaltungs-Webseite.

Einen vergleichsweise ausführlichen (und kritischen) Blogbeitrag gibt's hier: http://www.saarfuchs.com/2014/08/giga-m ... vents.html

Den Versuch einer Berichtesammlung findet man z.B. auf http://badengeocaching.de/blog/2014/08/17/das-war-giga/

Die dort verlinkten Podcasts habe ich mir aber nicht angehört, vielleicht gibt es da noch mehr zu hören.

Ich frag' mich aber auch ein bisschen, wozu da eine großartige Berichterstattung notwendig sein sollte? Die Öffentlichkeit interessiert es nicht (es wird höchstens freundlich nickend als gegeben hingenommen) und den Cacher, den's interessiert, der war dort... :)

Eine großartige Pressearbeit wäre m.M. kontraproduktiv ggü. dem Geocaching an sich gewesen.

Was magst denn wissen?

P.S.: Ob es wirklich eine Einlasssperre bei 4000 Besuchern gleichzeitig gab, kann ich nicht bestätigen. Ich glaub's auch nicht - es hat keiner am Eingang mitgezählt und Sicherheitsbedenken brauchte man bei diesem Stadion mit den erwarteten ~10.000 Besuchern auch dann nicht haben, selbst wenn alle gleichzeitig drin sind. Müsste aber jemand vom Orga-Team kommentieren.

vossibaer
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: So 15. Jul 2007, 13:16
Wohnort: München

Re: Weltweit erstes Giga-Event in München

Beitrag von vossibaer » Fr 22. Aug 2014, 03:42

Auf der Webseite der bayerischen Staatsregierung taucht das Event auch so nebenbei auf: http://www.bayern.de/Pressemitteilungen ... /index.htm

Ich war (leider) bei der Eröffnung nicht vor Ort, aber ich kann mir vorstellen, dass Söder in nächster Zeit Sitzprobleme hat, denn er dürfte sich wohin gebissen haben, dass sein Staatsekretär Hinterberger zumindest mehrere Hundert Zuschauer hatte und er sich beim ersten bayerischen Referenzpunkt mit einigen Dutzend (bestenfalls) zufrieden geben musste. ;)
Bild

Benutzeravatar
Nogger
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 27. Okt 2008, 01:46
Wohnort: bei München

Re: Weltweit erstes Giga-Event in München

Beitrag von Nogger » Fr 22. Aug 2014, 09:00

Den Beitrag vom Saarfuchs finde ich sehr gut und ausführlich, auch die Kommentare dazu. Bin aber doch etwas überrascht, dass die kommunikativen Wellen zum Event so moderat ausgefallen sind. Danke fürs raussuchen. Mir ging es um ein allgemeines Stimmungsbild, wie sich das Event so "angefühlt" hat.

"Geodätischen Referenzpunk": wäre auf jeden Fall ein Thema für das Heimatministerium gewesen
;-) .

Mittlerweile noch ein paar andere gefunden:
http://gcffm.de/111.html
http://wollecr.blogspot.de/2014/08/firs ... 4-ich.html

Respekt vor der Orga gibts es, ob es wirklich "Giga" war, scheint ja im allgemein angezweifelt zu werden. Ist vermutlich auch ein Problem der Namensgebung, da mit der Dimension wohl auch die Erwartungshaltung gestiegen sind.
Hier könnte eine bedeutungsvolle Signatur stehen. Leider fällt mir keine ein.

Antworten