Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Logcoder

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Logcoder

Beitrag von Aceacin »

Mhh. Hab schon Listings gesehen, da war als Logbedingung (jede Bedingung ist eine Beschränkung) dass man schreiben soll wie supertoll der eigentlich stinklangweilige Cache ist, oder dass man keinen anderen Log an diesem Tag haben darf, oder einen DNF am gleichen Tag haben muss etc.
Jedenfalls kann ich jedem den Halloween I nur empfehlen. Wenn man bedenkt, wieviel Zeit zwischen unserem Fund und dem davor war, ist die Wahrsacheinlichkeit, dass sich viele rein zufällig treffen eher gering.
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild
Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: Logcoder

Beitrag von t31 »

Aceacin hat geschrieben:Wenn man bedenkt, wieviel Zeit zwischen unserem Fund und dem davor war, ist die Wahrsacheinlichkeit, dass sich viele rein zufällig treffen eher gering.
Das ist immer so eine Sache mit der Wahrscheinlichkeit. :)

Ich/wir treffen oft auf andere Cacher, besonders Fr und Sa. Bei einem Nachtcache, denn wir gleich in Teamarbeit angingen (also 2x2) haben wir zwar niemanden angetroffen, aber geloggt hatten noch weitere 5 Teams an diesem Abend.
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool
Benutzeravatar
papa.joe
Geocacher
Beiträge: 144
Registriert: Di 13. Sep 2005, 10:43

Re: Logcoder

Beitrag von papa.joe »

Mir war das mit dem Logcoder neu, allerdings finde ich die Idee ziemlich schräg.

Solange alles im Listing beschrieben wird, ist das noch in Ordnung. Der Owner soll das Recht haben, seinen Cache so zu legen, wie er will. Und dazu gehören auch die Logbedingungen.

Wenn es um die Verhinderung von Rudelcachen geht, hätte ich aber einen primitiveren Ansatz gewählt. Warum nicht einfach per Mail für einen bestimmten Tag / Nacht anmelden? Man könnte als Owner dann die Startkoordinaten versenden oder dem Interessierten gleich absagen wegen Überfüllung. Loggen könnte nur, wer vorher angemeldet war.

Ok, ist vielleicht zu simpel.

Gruß papa.joe
eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Logcoder

Beitrag von eigengott »

papa.joe hat geschrieben:Warum nicht einfach per Mail für einen bestimmten Tag / Nacht anmelden? Man könnte als Owner dann die Startkoordinaten versenden oder dem Interessierten gleich absagen wegen Überfüllung.
Aus den Guidelines: "For example, a puzzle that requires research on public websites in order to determine the coordinates may be acceptable, while a puzzle that requires sending an e-mail to the cache owner with the solution in order to obtain the coordinates may not be."
Benutzeravatar
Robin888
Geomaster
Beiträge: 777
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 19:03
Wohnort: Lübeck

Re: Logcoder

Beitrag von Robin888 »

Ah, danke. :-) Dieses Zitat hatte ich auch im Kopf, aber es nicht gefunden.
Bei Groundspeak würde so ein System also nicht veröffentlicht.

Robin(888)
Achtung: Geocaching könnte eventuell gesunden Menschenverstand voraussetzen!
Benutzeravatar
papa.joe
Geocacher
Beiträge: 144
Registriert: Di 13. Sep 2005, 10:43

Re: Logcoder

Beitrag von papa.joe »

eigengott hat geschrieben:a puzzle that requires sending an e-mail to the cache owner with the solution in order to obtain the coordinates may not be [acceptable]."
Das heißt, dass eine solche Bedingung inakzeptabel sein könnte. Nicht wirklich eindeutig.

Der Owner von Halloween I will mit seinem Logdecoder nach eigenem Bekunden Rudelcachen verhindern. Egal ob man das gut oder schlecht findet, mag es dafür gute nachvollziehbare Gründe geben. Ich frage mich, ob ein Reviewer mit einer solchen Argumentation die Umsetzung per vorheriger Email wirklich ablehnen würde.

Ansonsten ist der Logdecoder zwar ein technisches Gimmick, wird aber bei der Verhinderung von Rudeln wohl kaum helfen können.

Gruß papa.joe
Atti
Geomaster
Beiträge: 635
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 18:07

Re: Logcoder

Beitrag von Atti »

Hi,

sorry, aber ich finde diesen Logcoder nur bis zu einem bestimmten Grad verständlich.
Ich kann nachvollziehen, daß man als Owner eines Nachtcaches das Rudelcachen einschränken will und Großrudel am liebsten gar nicht an seinem Cache haben will.
Ich habe allerdings kein Verständnis dafür, daß man 1-Mann-Teams derartig über Gebühr benachteiligt. 4 Leute sind für mich noch kein Rudel und bei schwierigeren Caches halte ich bis 8 Mann noch für eine durchaus vertretbare Gruppengröße (mehr sollten es dann allerdings nicht mehr werden).
Bei uns bedeuten 4 Mann auch 4 Accounts, da bei uns im Freundeskreis jeder für sich selber loggt und zählt. Und auch 8 Mann kann alles heißen: von einem Account (Familie + noch ein paar Gastcacher) bis 8 Accounts.
Vielleicht sollte man sich da seitens der Cacheowner, die diesen Logcoder nutzen, darüber vorher mal Gedanken machen.

LG
Atti
Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Logcoder

Beitrag von Aceacin »

Ich denke, die einen oder Anderen werden das tun (sich Gedanken machen). Wir haben mit 4 Leuten geloggt obwohl 3 Teams gesagt wurde. Wir galten wohl als ein Team... Alle blieben stehen, ich denke, dass nicht alle so engstirnig sind, dass sie mit beiden Augen durch's Schlüsselloch guggen können. *g*
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Logcoder

Beitrag von Starglider »

Atti hat geschrieben:Ich habe allerdings kein Verständnis dafür, daß man 1-Mann-Teams derartig über Gebühr benachteiligt.
Es gibt auch genug Caches bei denen mindestens 2 Cacher vor Ort zusammenarbeiten müssen um den Cache absolvieren zu können.
Da werden auch Leute gezwungen auf eine bestimmte Art zu cachen weil es der Cacheowner so will.
Warum hat damit anscheinend keiner ein Problem?
Ist Rudelcachen prinzipiell etwas "besseres" dass es zu fördern gilt?
-+o Signaturen sind doof! o+-
Benutzeravatar
Aceacin
Geowizard
Beiträge: 2006
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:09
Wohnort: KO-Ehrenbreitstein
Kontaktdaten:

Re: Logcoder

Beitrag von Aceacin »

Nunja, Rudelcachen hat so seine Vorteile für den Einzelnen im Rudel:
Man muss vor allem nachts nicht so sehr auf Waldgeräusche achten, sondern kann leichter ungeniert laut lärmend durch Dickungen latschen (die anderen nehmen ja auch nicht den Weg)
Man braucht nicht wirklich mitzumachen, Dinge zu suchen, weil 40 Augen sehen mehr als 2
Optimal für Statistiker, einen Cache, der normalerweise den Grips beansprucht "mal gerade eben mitgenommen"
Wenn sich ein Förster beschweren will, kann man sich in der Masse verstecken.
Der Müll ist doch nicht von mir, das waren die Anderen
Hoppla, da hat jemand die Stage abgerissen, ich war's nicht. Was ist das auch so eng hier.
Ich nehm mal was raus aus der Kiste, wird schon wer was reinlegen.
Mann hatten wir heute wieder eine Gaudi! Wo waren wir nochmal? Ach, so hieß der Cache...
Vielleicht sind wir doch blinder, als wir auf den ersten Blick sehen können.
BildBild
Antworten