Seite 3 von 3

Re: 50€ für Schatzsuche auf Mallorca

Verfasst: Di 3. Mär 2015, 21:47
von SammysHP
Aber wir haben immerhin schon am Anfang festgestellt, dass die Angaben im Impressum komplett falsch und im Internet zusammengesammelt sind.

Re: 50€ für Schatzsuche auf Mallorca

Verfasst: Di 3. Mär 2015, 22:29
von OWL-er
Ach komm. Jetzt die Stasi - Keule auspacken weil jemand frei verfügbare Informationen zusammenträgt und hinterfragt disqualifiziert dich als Diskusionspartner.
Das ist einfach nur ein lächerliches Verhalten wenn man sonst nichts zum Thema beitragen kann.

Re: 50€ für Schatzsuche auf Mallorca

Verfasst: Di 3. Mär 2015, 23:27
von Svensson
Fadenkreuz hat geschrieben:Es heißt nicht Seriösität, sondern Seriosität. Das Fehlen des bestimmten Artikels [..]
Manchmal vermischen sich bei mir Ost-Dialekt ("Seriöösidääd") und Hochdeutsch leider :roll: Den Artikel hätte ich ja noch gerne ergänzt, was mir aufgrund der lächerlich kurzen Zeit, welche das Forum für Änderungen zulässt, leider nicht möglich war.
Fadenkreuz hat geschrieben:Wäre ich zur angegebenen Zeit auf Mallorca, dann würde ich die 50 Euro mal investieren.
Du hast aber gesehen, dass es insgesamt 4 Termine geben soll? An einem Termin wirst du doch wohl Zeit haben, oder?

Unabhängig davon könntest du doch mal 50€ opfern um zu sehen, ob wenigstens die versprochene Schatzkarte ausgeliefert wird. Oder mal selbst eine der genannten Kontaktmöglichkeiten nutzen, um die von dir unterschwellig diagnostizierte Seriosität des Angebotes zu beweisen. Argumente und Tatsachen, welche dagegen sprechen, wurden ja bereits hinreichend genannt.
OWL-er hat geschrieben:Ach komm. Jetzt die Stasi - Keule auspacken [..]
Damit bezog er sich wohl auf den Punkt "Tätigkeit" in meinem Profil.

Re: 50€ für Schatzsuche auf Mallorca

Verfasst: Di 3. Mär 2015, 23:33
von Fadenkreuz
Svensson hat geschrieben:An einem Termin wirst du doch wohl Zeit haben, oder?
Du meinst also, dass "Zeit haben" ausreicht? Ich soll dann extra deswegen nach Mallorca fliegen?
Svensson hat geschrieben:um die von dir unterschwellig diagnostizierte Seriosität des Angebotes zu beweisen.
Ich habe nichts "unterschwellig diagnostiziert", ausgenommen vielleicht, dass du ein Schwätzer bist. Machen wir doch einfach folgendes: Investiere du die 50 Euro (Zeit wirst du ja wohl an einem der vier Termine haben). Wenn es schief geht, dann erstatte ich dir die 50 Euro und lege noch mal 100 drauf.

Re: 50€ für Schatzsuche auf Mallorca

Verfasst: Mi 4. Mär 2015, 08:53
von gollseidel
Ich hoffe, es stört nicht, wenn ich neu dazustoßend mal wieder zum Thema zurücklenke...

Ein bisschen erinnert mich dass an die "Operation Gold-Caching", die anno 2013 mit einem beachtlichen Hype und entsprechender Kritik leben durfte und musste - und dann abgeblasen wurde (http://www.hna.de/lokales/wolfhagen/sch ... 10826.html) - Immerhin wurde wohl der Teilnehmerbetrag zurückerstattet.

Wenn die Organisatoren bei dem Cache-Abenteuer genausoviel Sorgfalt verwenden, wie bei der Erstellung ihrer Homepage, würde ich mir die 50 Euro lieber sparen: Der Abschnitt "Ausrüstung" ist fast wortwörtlich von "http://www.cachingwelt.de/geocaching-ausruestung/" geklaut! Nur hie und da wurden die weiterführenden Links herausgekürzt.
Wer so phantasielos seine Seite zusammenkopiert, wird sich bestimmt seine überbordende Kreativität für das geniale Outdoor-Event aufsparen.

Auch die Adresse Wilton Road 95 ist nicht besonders kreativ: Das ist ne klassische Briefkastenadresse für Leute die ne englische Ltd gründen- da findet man über 10000 "Firmen". Das muss aber nicht auf Betrugsabsicht hinweisen - denn für so ne Gründung kanns ja legitime Gründe geben.

Ich frage mich, weshalb man bei so einem Projekt, dass ja durchaus davon lebt, dass man weiß, mit wem man es zu tun hat, hinter einem undurchsichtigen Firmen- und Adressenwirrwarr
versteckt. - Außer vielleicht der Angst, für dieses Abenteuer in der Cacher-Community zerfleischt zu werden

Re: 50€ für Schatzsuche auf Mallorca

Verfasst: Mi 4. Mär 2015, 09:11
von gollseidel
Weils grad so reizt:
Der Abschnitt "Entdecken Sie diesen neuen Trend für sich! Geocaching ist die moderne Variante einer aufregenden Schnitzeljagd in Kombination mit einer spannenden Schatzsuche. Ausgerüstet mit einem GPS-Empfänger machen Sie sich gemeinsam mit Ihren Mitstreitern auf die ereignisreiche Suche nach der reichen Beute. Lösen Sie gemeinsam knifflige Aufgaben und erbeuten Sie den Schatz" ist komplett von Jochen Schweizer geklaut.

Nur bei "Unsere Mission ist es, Menschen mit Erlebnissen zu begeistern. Wir bieten eine nachhaltige Alternative...Für Erlebnissuchende sind wir ein Ort der Inspiration... Auch für Firmen bieten wir maßgeschneiderte Lösungen und ein erfahrenes Beraterteam" mussten sie die Schweizer-Vorlage etwas überarbeiten.

Re: 50€ für Schatzsuche auf Mallorca

Verfasst: Mi 4. Mär 2015, 10:23
von Svensson
Fadenkreuz hat geschrieben:Machen wir doch einfach folgendes: Investiere du die 50 Euro (Zeit wirst du ja wohl an einem der vier Termine haben). Wenn es schief geht, dann erstatte ich dir die 50 Euro und lege noch mal 100 drauf.
Sofern deine Worte nicht nur heiße Luft sind, klingt das nach schnell verdientem Geld. Ich denke darüber nach! Von dem Geld gönne ich mir dann eine Tour beim Quadmaster :D