Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Garmin GPS gegen Smartphone

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Benutzeravatar
Der Luchs
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: So 10. Nov 2013, 15:04

Garmin GPS gegen Smartphone

Beitrag von Der Luchs » So 10. Nov 2013, 15:23

Hallo Zusammen

Ich bin eigentlich noch das Cachen mit einem Garmin Colorado gewohnt mittlerweile lerne ich die Vorzüge von dem Cachen mit einem Smartphone kennen.

Wie macht ihr das die ganze Arbeit mit einem GPS oder den leichten weg mit einem Hand?

Lg der Luchs

Werbung:
Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3116
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Garmin GPS gegen Smartphone

Beitrag von Börkumer » So 10. Nov 2013, 15:26

Arbeit?
Auf beide Geräte muss ich Caches mit dem selben Aufwand aufspielen. :???:
Bild

Benutzeravatar
Quastus
Geowizard
Beiträge: 2439
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 18:28
Wohnort: 38120 Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Garmin GPS gegen Smartphone

Beitrag von Quastus » So 10. Nov 2013, 15:27

Handy als Erweiterung dabei ist super, aber nur Telefon halte ich für zu schlecht.
Raufzieher

Benutzeravatar
Der Luchs
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: So 10. Nov 2013, 15:04

Re: Garmin GPS gegen Smartphone

Beitrag von Der Luchs » So 10. Nov 2013, 15:30

Auf dem Handy habe ich immer die Aktuellen Caches drauf dank der Passenden App. Bei meinem Garmin muss ich jeden einzelnen von Gc runterladen .

subsuch
Geomaster
Beiträge: 547
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 09:42

Re: Garmin GPS gegen Smartphone

Beitrag von subsuch » So 10. Nov 2013, 15:42

Seitdem ich ein Smartphone habe und mich mit den Programmen angefreundet, ist dies klar mein Favorit.
Zurerst hatte ich immer beides dabei, Garmin und SP. Dann blieb immer öfter der Garmin zuerst im Auto, dann gleich zu Hause.
Allerdings habe ich seit dem auch keine "richtigen" Outdoortouren mehr unternommen. Sprich im Regen durch den Wald oder das Gebirge.

Meine klaren Pros:
Super Bildschirm (sprich hell und klar)
Die Möglichkeit Caches vor Ort updaten zu können
Zusätzliche Tools wie Verschlüsselungentabellen, Rechner, Umwandler, Notizblock, Kamera in einem Gerät
Als Autonavi verwendbar um mich zum Cache zu bringen.
Gerät ist leichter und handlicher.

Die Contras:
Akkuladung hält "nur" 6 Stunden (hierbei helfe ich mir aber durch einen externen Batteriepack) bei intensiver Nutzung.
Wenn es tröpfelt kann es sein, dass ich zuerst das Display trocken wischen muß und dann Eingaben machen kann.
"Wenn" es mal abstürzen sollte (im Sinne von runterfallen) wird es nicht allzu viele harte Stürze überleben. Ich hoffe dies jedoch mit meinem Case abmildern zu können.
Für die Statistik ;) :
Garmin ist mir in 4 Jahren 3mal runtergefallen, Smartphone in 2 Jahren 1mal

subsuch
Geomaster
Beiträge: 547
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 09:42

Re: Garmin GPS gegen Smartphone

Beitrag von subsuch » So 10. Nov 2013, 15:43

Börkumer hat geschrieben:Arbeit?
Auf beide Geräte muss ich Caches mit dem selben Aufwand aufspielen. :???:
Ich hatte "Arbeit" im Sinne von Caches suchen gehen verstanden.

Um die Caches auf das Gerät zu bekommen ist das Smartphone in meinen Augen einfacher. Was jedoch bestimmt mit den verwendeten Geräten und Quellen variert.
Zuletzt geändert von subsuch am So 10. Nov 2013, 15:45, insgesamt 1-mal geändert.

8812
Geoguru
Beiträge: 4392
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Garmin GPS gegen Smartphone

Beitrag von 8812 » So 10. Nov 2013, 15:45

Der Luchs hat geschrieben:[…] Bei meinem Garmin muss ich jeden einzelnen von Gc runterladen .
Das ist schlichtweg verkehrt und selten dämlicher Quatsch. Zur Benutzung eines GPSr braucht man allerdings etwas mehr Verstand als für eine Smartfon-App.

Frohes Lernen
Hans

Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3116
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Garmin GPS gegen Smartphone

Beitrag von Börkumer » So 10. Nov 2013, 15:48

wenn ich PQs benutze ist der Weg der selbe, der Vorteil des Smartphones wäre das "überall", wobei ein Adapterkabel vom Smartphone zum GPSr den Vorteil ausgleicht. Die Mischung macht es, ein GPSr für Outdoorteil und ein Smartphone als Backup sicher in der Jackentasche.
Bild

subsuch
Geomaster
Beiträge: 547
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 09:42

Re: Garmin GPS gegen Smartphone

Beitrag von subsuch » So 10. Nov 2013, 16:42

8812 hat geschrieben:
Der Luchs hat geschrieben:[…] Bei meinem Garmin muss ich jeden einzelnen von Gc runterladen .
Das ist schlichtweg verkehrt und selten dämlicher Quatsch. Zur Benutzung eines GPSr braucht man allerdings etwas mehr Verstand als für eine Smartfon-App.

Frohes Lernen
Hans
Wenn ich nicht PM bin und keine (illegalen oder nicht) Tools ala Gc Tour und/oder Poifrosch benutzen würde, wüsste ich auch nicht wie ich mehrere Caches gleichzeitig auf meine Garmin Oregon bekommen sollte.
Täte mich ehrlich (nicht ironisch gemeint) interessieren.

Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3116
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Garmin GPS gegen Smartphone

Beitrag von Börkumer » So 10. Nov 2013, 16:56

subsuch hat geschrieben: Wenn ich nicht PM bin und keine (illegalen oder nicht) Tools ala Gc Tour und/oder Poifrosch benutzen würde, wüsste ich auch nicht wie ich mehrere Caches gleichzeitig auf meine Garmin Oregon bekommen sollte.
Täte mich ehrlich (nicht ironisch gemeint) interessieren.
Groundspeaker halt :lachtot:
Bild

Antworten