Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Sind Geocaches an aktiven Bahngleisen OK?

Ja
12
9%
Ja, wenn eine bauliche Trennung zwischen Dose und Gleis exisitiert (Zaun o.ä)
74
56%
Jain - Das Auslegen ist OK, ich werde diese aber dennoch nicht suchen
2
2%
Nein, dies ist zu gefährlich
44
33%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 132

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von JR849 » Do 9. Feb 2012, 15:52

-jha- hat geschrieben:...Vor Ort würde ich's erkennen. Andere (inkl. Deiner Person) jedoch offensichtlich nicht.
Du bist halt einfach der hellste Kopf von uns allen. #BewunderndZuDirAufschau :roll:

Werbung:
HH58
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von HH58 » Do 9. Feb 2012, 16:22

JR849 hat geschrieben:
Team Hellspawn hat geschrieben:Die Bahnlinie 30m weg von meinem Haus ist ja schon länger weg und der Bahnübergang dazu auch, aber gebimmelt hat es da nie. Da gab´s nur ein Lichtzeichen.
Ich kenne die Gesetzeslage nicht, aber wäre ein Bahnübergang, welcher nur ein Lichtzeichen besitzt, nicht eine tödliche Falle für Blinde? :???:
Bahnübergänge nur mit Lichtzeichen nennen sich "unbeschrankte Bahnübergänge" - aber ich nehme an, die sind hier nicht gemeint.

Schranken, die sich völlig ohne Vorwarnung senken, wären natürlich schon für ganz gewöhnliche Verkehrsteilnehmer gefährlich.

Wobei ich Caches im unmittelbaren Gefahrenbereich auch als ... ähm ... suboptimal ansehe. Aber, wie schon weiter oben sinngemäß geschrieben: Ohne die konkrete Situation jetzt persönlich gesehen zu haben, möchte ich mir kein abschließendes Urteil erlauben.
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23209
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von radioscout » Do 9. Feb 2012, 18:25

Survivaldog hat geschrieben: Wollt ihr denn in der Zeitung lesen "Geocacher vom Zug überrollt"
Nein. Aber gerne etwas wie "Personen spielten am Gleis, ICE machte Notbremsung, Bahnverkehr stundenlang lahmgelegt, GeoKätscher muß 50000 Euro zahlen".

Evtl. hat dann endlich jeder verstanden, daß Bahnanlagen keine Spielplätze sind.
bundespolizei.de/SharedDocs/Downloads/DE/bahnanlagen_keine_spielplaetze_pdf.html
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von adorfer » Do 9. Feb 2012, 18:58

HH58 hat geschrieben: Schranken, die sich völlig ohne Vorwarnung senken, wären natürlich schon für ganz gewöhnliche Verkehrsteilnehmer gefährlich.
Daher sollte man sich Bahnübergängen ja auch nicht mit Reisegeschwindigkeit nähern.
Natürlich sind Glockenzeichen und Lichtzeichen zur Warnung die Regel.
Aber eine Pflicht dazu besteht nicht, zumindest nicht nach StVO oder BBO.
(Aber ich lasse mich gern korrigieren, wenn jemand dazu eine passende Stelle findet. Könnte sich z.B. in einem Minstererlass verstecken...)
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
stefan_da
Geocacher
Beiträge: 237
Registriert: Fr 12. Jan 2007, 22:38
Wohnort: Darmstadt - Arheilgen

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von stefan_da » Do 9. Feb 2012, 19:26

Man sollte sich folgendes beim Suchen und Verstecken fragen: Kann der Lokführer durch mein tun veranlast werden eine Vollbremsung durchzuführen oder die BPol zu verständigen. Wenn man die Frage nur ansatzweise mit ja beantworten kann, sollte man sein tun lassen.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von adorfer » Do 9. Feb 2012, 19:46

Ich entsinne mich an den Stage, der in Form eines Dymo-Aufklebers an der Stirnfläche eines Schrankenbaums befestigt war.
Musste man halt warten, bis das Ding runterkommt...
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
Kalleson
Geowizard
Beiträge: 1799
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 17:25
Ingress: Enlightened
Wohnort: Fast Ostfriesland

Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von Kalleson » Do 9. Feb 2012, 20:37

-jha- hat geschrieben:Ich entsinne mich an den Stage, der in Form eines Dymo-Aufklebers an der Stirnfläche eines Schrankenbaums befestigt war.
Musste man halt warten, bis das Ding runterkommt...
Prinzipiell kann ich da nichts Schlimmes dran finden, solange das Listing eindeutig auf die gegebene Situation hinweist...
Bild

Benutzeravatar
DieLangschläfer
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: So 25. Jul 2010, 21:51
Wohnort: D-30880 Laatzen
Kontaktdaten:

Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von DieLangschläfer » Do 9. Feb 2012, 21:31

kalleson hat geschrieben:Prinzipiell kann ich da nichts Schlimmes dran finden, solange das Listing eindeutig auf die gegebene Situation hinweist...
Wir hatten da mal nen ? wo das nicht so genau draus hervorging. War aber dennoch ein netter Cache :-)
Bild

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von imprinzip » Fr 10. Feb 2012, 01:02

radioscout hat geschrieben:
Evtl. hat dann endlich jeder verstanden, daß ...
Ach, vergiss es!
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Ingress: Enlightened
Wohnort: 41236

Re: Umfrage: Sind Caches an Bahngleisen OK

Beitrag von Team Hellspawn » Fr 10. Feb 2012, 05:21

Naja, ich habe Ende letzten Jahres mit einem Kollegen eine Schulung in Eisenach besucht. Da haben wir eine geschlagene 3/4h im Bahnhof gestanden wegen Personen auf den Gleisen.
Das ist dann bei einem ziemlich voll besetzten Zug erst mal schon für einen Haufen Leute echt unangenehm.
Und dann kommt der Aufwand hinzu den die Bahn betreibt um erst die Situation zu klären und dann das Kuddelmuddel an Verspätung aufzulösen.
Ich habe meinem Kollegen mal ganz unbedarft was von der Diskussion hier erzählt. Kommentar dazu war "Geht ja gar nicht".
Und der hat echt kein Problem damit das sich Cacher unbedingt von Brücken oder aus Bäumen stürzen wollen oder als Verschüttete aus Tunneln befreien lassen! ;)

LG
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.

Antworten