Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocaching & Fetisch?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Kurmainzer
Geocacher
Beiträge: 83
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 16:36

Geocaching & Fetisch?

Beitrag von Kurmainzer »

Bin gerade über die Benachrichtigung zu einem Event in der Nähe wach geworden:
"1. Rheinhessisches Geocaching & High Heels Event" (http://coord.info/GC65F6K)

Die Idee mag ja vielleicht ganz witzig sein, aber was kommt als nächstes?
Das Lack&Leder-Event? Oder die Geocaching + Dildo-Party?

:???:
Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geoguru
Beiträge: 3062
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Geocaching & Fetisch?

Beitrag von Fadenkreuz »

High Heels sind nur dann ein Fetisch, wenn man davon sexuell erregt wird. Ansonsten ist das nur eine etwas dämliche Schuhmode bzw. in diesem Fall eine mäßig lustige Event-Idee.
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24390
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Geocaching & Fetisch?

Beitrag von radioscout »

+1
Wobei ich das "etwas" durch "extrem" ersetzen würde.
Wer mit diesem Zeuchs seine Füße kaputtmacht, braucht sich nicht zu wundern, wenn er nicht mehr richtig Cachen kann.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Geocaching & Fetisch?

Beitrag von Marschkompasszahl »

Als Initiator dieses Events möchte ich mich dann doch mal zu Wort melden.

Eigentlich braucht es für ein Geocaching-Event keinerlei Aufhänger-Themen.
Eigentlich sollten Zeit und Ort reichen. Eigentlich.

Denoch gibt es zahlreiche Events, die einerseits saisonale Themen und Feiertage aufgreifen (z.B. Dönerstag, Halloween, Weihnachtsmarkt) oder andere (kulinarische) Aktionen in den Vordergrund stellen (z.B. Grillen am See, Picknick im Stadtpark, Pizza XXL, Eisessen #7), Teilaspekte des Geocachings aufgriefen (z.B. Lockpicking, T5er) oder ganz einfach auf Spaß und Unterhaltung setzen (z.B. Petling-Weitwurf-Meisterschaften; Wasserschlachten).

Alles darf - nichts muss.

Ich habe kein Problem damit, im Tarnanzug durch den Wald zu laufen; aber bei Events versuche ich dann doch ein halbwegs ziviles Bild abzugeben, das nicht unbedingt nach (russischem) Freischärler aussieht. Interessanter Weise trifft man aber viele Leute, die auf dem Event genauso erscheinen, wie draußen im Felde: mit großer Outdoor-Ausrüstung, als müsse gleich nach dem Event noch der Nanga Parbat bezwungen werden (siehe auch Mann in Survival-Outdoorjacke überlebte den Weg zum Bäcker).

Mit diesem Bild vor Augen fragte ich mich, wie könnte man das Erscheinungsbild modifizieren.
Warum latschen auch die Frauen im gleichen Holzfäller-Outdoor-Look herum?
Hatte ich überhaupt schon mal Damen mit hochhackigen Schuhen beim Event ausmachen können?
Und: Warum eigentlich nicht?

Tja, und damit war die Idee geboren, das Event um dieses Thema aufzuziehen.
Es ist müßig darüber zu streiten, wie gesund das dauerhafte Tragen hoher Schuhe ist.
Aber zwischen vielen Multis mit Meindl, Lowa oder Haix, kann ein Event mit Christian Louboutin, Manolo Blahnik oder Jimmy Choo nicht schaden. ;)



P.S.: auch wenn ich außer Konkurrenz laufe - ich hätte das Thema nicht gewählt, wenn ich nicht selber bereit wäre das zu leisten, was ich von anderen verlange ;)
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6257
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Geocaching & Fetisch?

Beitrag von JackSkysegel »

Was so alles unter den Begriff "Geocaching" gestopft wird.
Unechter Cacher (Tm)
KGE
Geocacher
Beiträge: 155
Registriert: Do 12. Jul 2012, 12:46

Re: Geocaching & Fetisch?

Beitrag von KGE »

JackSkysegel hat geschrieben:Was so alles unter den Begriff "Geocaching" gestopft wird.
+1
Aber ein ganz dickes
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6221
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Geocaching & Fetisch?

Beitrag von hcy »

Event-"Caches" haben doch oft nur am Rande was mit Geocaching zu tun.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Geocaching & Fetisch?

Beitrag von Marschkompasszahl »

hcy hat geschrieben:Event-"Caches" haben doch oft nur am Rande was mit Geocaching zu tun.
Das stimmt. Aber ich bin ja nicht der erste (und sicher auch nicht der letzte), der mit einem Event daher kommt, dessen Thema nur am Rande oder gar nichts mit Geocaching zu tun hat.
:p
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6257
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Geocaching & Fetisch?

Beitrag von JackSkysegel »

Stimmt! Das macht es natürlich viel besser.
Unechter Cacher (Tm)
Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Geocaching & Fetisch?

Beitrag von Marschkompasszahl »

Schlimmer sicher auch nicht.

Der "Weihnachtsmann-Flashmob" im Hochsommer (inkl. Icon!) mag ebenso bescheuert und abwegig sein, wie das "Wintergrillen am Strand";
der "Häkel-Workshop" oder die "Segway-Tour" haben ebenso wenig mit Geocaching zu tun, wie "Besuch des Kunstmuseums" oder auch die berühmte "Nordssetaufe".
Ebenso darf man auch hinterfragen, ob jahreszeitliche Events (z.B. Dönerstag; Glühwein-Event) oder auch wiederholend stattfindene Veranstaltungen (insb. Stammtische) sein müssen und wieviel auch da das Selbstbeweihräuchern nebst kiloweiser TB-Discoverei noch mit dem eigentlichen Ansinnen von Geocaching zu tun hat. Von MEGA und GIGA ganz zu schweigen.

Aber niemand wird dazu gezwungen mitzumachen.
Das gilt für Dosen ebenso wie für Events.
Gesperrt