Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Zoll, Steuer und Sonstige Kosten bei Auslandsbestellungen

Moderator: elho

elho
Geowizard
Beiträge: 2078
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 19:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Zoll, Steuer und Sonstige Kosten bei Auslandsbestellungen

Beitrag von elho »

rautaxe hat geschrieben:Was benötige ich für den Besuch beim Zoll:
z.B. Rechnung, Ausdruck Ebay /D X usw.
Wie lange habe ich Zeit den Zoll zu besuchen.
Was Du mitbringen sollst steht auf der Benachrichtigungskarte, was reicht haengt vom Zoellner/Zollamt ab, da tut gerne weniger. ;)
rautaxe hat geschrieben:Edit: Sorry, an alle Beamten hier im Forum: Ihr seid nicht gemeint!
Die haben die Gesetze und Regelungen ja auch nicht gemacht. Aber man kommt schon echt ins gruebeln, wenn da ein Beamter 5min das Paket holen geht, der naechste 15min mit Reingucken, Ausrechnen und seitenweise Papierkram zubringt, damit man dann beim dritten EUR 10 EUSt. abdrueckt. :p
utter

Re: Zoll, Steuer und Sonstige Kosten bei Auslandsbestellungen

Beitrag von utter »

Jackie78 hat geschrieben:... obwohl ich nicht den "Gift" Service gewählt habe. Mich würde mal interessieren, ob das in der Statistik etwas bringt, wenn das Firmenlogo nicht auf dem Umschlag steht, oder ob der Zoll dann erst recht misstrauisch wird ...
was ich hierbei allerdings sowohl bei dealextreme sowie anderen chin/hongkong händler nicht verstehe ist, warum sie oft "gift" ankreuzen. die können doch den wert, z.b. 15$ angeben. die einschlägigen umschläge kennt doch nun mittlerweile eh jedes zollamt und denkt "ah wieder einer der in hongkong bestellt hat".

im übrigen hatte ich auch schon umschläge mit zollplakette die durchgewunken wurden. wenn man immer schön im unproblematischen bereich bestellt gibts eigentlich keine probleme. ohnehin bestelle ich da eh fast nur <20$ artikel, wenn es zusammen mehr wird einfach alles einzeln bestellen. was mein postbote dann denkt ist mir eh egal ;)
Antworten