Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ist Wherigo schon tot?

Adventure-Cartridges für PDAs oder Garmin Colorado/Oregon

Moderator: m.zielinski

Benutzeravatar
Quastus
Geowizard
Beiträge: 2439
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 18:28
Wohnort: 38120 Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von Quastus »

Ich habe bisher einen gemacht, mit einem geliehenen Oregon und ich muss sagen, es war spitze! Ich habe ein Vista, und für Paperless einen Palm, der leider nicht unterstützt wird. Schade.
Naja, mir gefällt diese Idee trotzdem, und ich finde es okay, wenn es nicht jede Woche 3 neue WiG gibt, so ist es eben noch was besonderes. Ich denke, im Laufe der Zeit, und damit auch mit einem leichten Preisverfall der Geräte, wird es mehrere geben, die sich solche auch anschaffen, und damit wird dann auch die Anzahl der WiG steigen!
Raufzieher
tobbes
Geocacher
Beiträge: 182
Registriert: So 9. Jan 2005, 11:15
Wohnort: Aachen

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von tobbes »

Ausprobieren könnte man das ja, wenn mir jemand erklärt wie so ein Teil mit dem Handy finden kann, da könnte per BT eine GPS-Maus ankoppeln.
Hallo t31,
hast Du mal den Java Player versucht:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=7 ... 6&start=10

Auf meinem Nokia 6500slide hab ich ganz gut damit rumspielen können ....


Gruß Tobbes
Benutzeravatar
Bastelkarte
Geocacher
Beiträge: 91
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 02:04
Kontaktdaten:

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von Bastelkarte »

Wir würden ja gerne... aber mit unserem EtrexH wird das nichts und den Player bekomme ich auf dem MDA2 nicht zum laufen... schade schade... und dabei ist er ganz in unserer Nähe ;)
▬|████|▬ This is a Nudelholz! Take it und hau it on the Kopp of a
bekloppt Person to give a better Gefühl than.
Benutzeravatar
BrianEquator
Geocacher
Beiträge: 210
Registriert: Mo 2. Apr 2007, 16:42
Wohnort: 48527 Nordhorn

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von BrianEquator »

Vor einem halben Jahr erhielt ich mein neues Mobiltelefon mit Windows Mobile. Ich dachte, nun könnte ich das endlich mal mit eigenem Equipment ausprobieren. Aber es klappte nicht gut, die Bildschirmauflösung wird vom Original-Player nicht unterstützt.

Ich schaute mir den Software- und Supportstand im blauen Forum an und dachte: Das ist tot.

Da war zwar die Rede davon, die Sache zu Open Source zu machen, aber das ist auch schon ein Weilchen her.

Und dann ist da noch das Problem, dass anscheinend viele der Caches online im Simulator gelöst werden und die Leute fahren einfach nur zum Final.

Schade eigentlich... die Idee war so schlecht nicht. Vielleicht kriegen sie es ja noch mit neuen Tools gebacken.

@Bastelkarte: Ich habe mir OpenWIG installiert, aber noch nicht getestet.

Ciao, Lars
Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3168
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von KoenigDickBauch »

Für Whereigo werden sich sicher Cacher finden die das toll finden. Es gibt ja schon einige Städte, die ein solches System einsetzten/planen einzusetzen um geführte Stadtführungen zu machen. Kundschaft wäre also schon da.

Aber ich denke das Problem liegt auf der anderen Seite. Beim Owner, was der sich alles aneignen muss, damit eine gute Sache daraus wird. Manch Owner ist ja schon überfordert eine HTML-Beschreibung zu erzeugen. Dann muss man noch eine gute Story finden und umsetzten. Viele Eigenschaften, die man bei einem Owner finden muss und die gibt es nicht oft. Vielleicht klappt es in der einer Gruppe.

Was musste ich nun lesen die SDK für die Sony PlayStation wird für Omme abgegeben, damit weitere Entwickler dazu stoßen und neue Spiele erstellt werden. Früher musste man Geld mitbringen um ein Spiel erstellen zu dürfen.

Für den Hobbymarkt möchte ich Wherigo wohl auch, wie sagte einer, als "Totgeburt" sehen wollen. Für den Kommerziellen könnte es was werden, wenn da nicht das Problem mit der eingeschränkten Hardware Unterstützung ist.
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild
Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3168
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von KoenigDickBauch »

BrianEquator hat geschrieben:Da war zwar die Rede davon, die Sache zu Open Source zu machen, aber das ist auch schon ein Weilchen her.
So weit ich weiß ist der Kernel frei und wurde von einer Uni entwickelt
BrianEquator hat geschrieben:@Bastelkarte: Ich habe mir OpenWIG installiert, aber noch nicht getestet.
und Groundspeak hat sich ein Tool zum Erstellen von solchen Spielen schützen lassen. Somit könnte dieses OpenWIG Probleme bekommen. Warten wir mal 5 Jahre ab. ;)
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6287
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von hcy »

KoenigDickBauch hat geschrieben: und Groundspeak hat sich ein Tool zum Erstellen von solchen Spielen schützen lassen. Somit könnte dieses OpenWIG Probleme bekommen.
Zum Erstellen? Dieses OpenWIG scheint mir aber ein Player zu sein und kein Authoring-Werkzeug, oder?
Zur Not könnte man die Cartridges einfach in Lua programmieren, oder? Aber ich hab mangels passender Hardware auch noch nie einen Whereigo gemacht, ich denke auch das das ganze (im Moment) tot ist. Kann natürlich in 5 Jahren, wenn alle sowas wie'n Oregon haben schon wieder anders aussehen.
Ich verstehe auch nicht, warum GS auf so eine eingeschränkte Hardwarebasis setzt (im Gegensatz zu GPS-Mission, das läuft auf fast jedem Handy), evtl. ist's die Verflechtung mit Garmin und das Ziel, den Verkauf neuer Geräte darüber anzukurbeln.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL
Benutzeravatar
Hellenstones
Geomaster
Beiträge: 477
Registriert: Sa 21. Jul 2007, 21:35
Wohnort: Schwabenland

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von Hellenstones »

Whereigo war noch nie wirklich lebendig!
Was aber nur eine Frage der Zeit sein dürfte...

Wie der König schon richtig sagte:
Um einen Whereigo zu erstellen wird vom Owner doch deutlich mehr techn. Verständnis erwartet als von einem tadi oder Multi, denn der Builder ist doch recht komplex und braucht Einarbeitungszeit.
Der Nutzen von Whereigos geht ja über das geocaching hinaus, viele Cartdriges die es aktuell gibt führen nicht zu einem Cache. Das Beispiel der Stadtführung wurde ja schon genannt.

Ich denke auch: In einigen Monaten wird das anders aussehen, da sich die Oregons und Co. weiter durchsetzen und so sich mehr leute mit Whereigos befassen werden.
Ich selbst habe z.B. auf meinem PDA den Player nicht installieren können da software- und hardwaretechnisch nicht auf dem neuesten Stand. Aber jetzt mit dem Oregon300 will ich demnächst auch unbedingt das mal ausprobieren.
MfG,
Die Hellenstones

Wir legen eine Effektivität an den Tag,
die jene der Steinzeitmenschen um das Hundertfache übersteigt,
und doch hatten sie mehr Freizeit als wir.
(Karl Talnop)
Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von t31 »

coolbahia hat geschrieben:
t31 hat geschrieben:,... beide wurde bisher erst 6mal gefunden.
Sind die noch neu? Sonst verstehe ich es nicht. Wenn ich sehe woher die Cacher überall angereist
kamen um meinen WiG zu machen......
Ja, relativ neu, der andere funktioniert wohl auf dem Oregon nicht, wenn man die Logs liest.
tobbes hat geschrieben:
Ausprobieren könnte man das ja, wenn mir jemand erklärt wie so ein Teil mit dem Handy finden kann, da könnte per BT eine GPS-Maus ankoppeln.
Hallo t31,
hast Du mal den Java Player versucht:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=7 ... 6&start=10

Auf meinem Nokia 6500slide hab ich ganz gut damit rumspielen können ....
Danke, funktioniert, also daheim, vor Ort muß mal Testen obs dann auch klappt, diese WE bin ich der Nähe des einen WiG mal schauen, jetzt muß ich erst mal meine GPS-Maus wiederfinden.
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool
Benutzeravatar
BrianEquator
Geocacher
Beiträge: 210
Registriert: Mo 2. Apr 2007, 16:42
Wohnort: 48527 Nordhorn

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von BrianEquator »

KoenigDickBauch hat geschrieben:Aber ich denke das Problem liegt auf der anderen Seite. Beim Owner, was der sich alles aneignen muss, damit eine gute Sache daraus wird.
Das stimmt natürlich. Der Ansatz des Builders wirkt anfänglich recht abstrakt.

Auch wenn ich bislang keinen Wherigo-Cache erstellt habe, hatte ich mich ein bisschen mit dem Ding befasst. Ich programmiere beruflich und fühlte mich beim Builder sehr an OOP erinnert. Vermutlich deswegen kam ich recht gut damit zurecht, wenn man die wirklich zahlreichen Bugs mal beiseite lässt.

Dieses webbasierte Earwigo soll die Sache angeblich ja sehr vereinfachen. Dann noch einen authorisierten Open-Source-Player, bei dem mehr Know How einfließt und der mit mehr Hardware zurecht kommt und stabiler läuft... dann könnte das noch was werden.

Aber das dauert sicher noch, wenn es überhaupt was wird.

Ciao, Lars
Antworten