Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ist Wherigo schon tot?

Adventure-Cartridges für PDAs oder Garmin Colorado/Oregon

Moderator: m.zielinski

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24953
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von radioscout »

Team Eifelyeti hat geschrieben: Ich denke, dass sich die Hardware mittlerweile (bei Neukauf) durchgesetzt hat,
Und wer ein hochwertiges neues Telefon hat, wird sich gut überlegen, ob er es im Gelände für sowas einsetzt. Viele (fast alle?) dieser Geräte sehen zwar flach und edel aus, sind aber ohne Schutzhülle schon für die normale Benutzung kaum geeignet.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
skrell
Geomaster
Beiträge: 309
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:28
Wohnort: N52E10

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von skrell »

radioscout hat geschrieben:Und wer ein hochwertiges neues Telefon hat, wird sich gut überlegen, ob er es im Gelände für sowas einsetzt.
Fettung von mir.
Also mein Telefon kann telefonieren und SMS verschicken. Mehr zum Glück nicht.
Ich habe auch keine Probleme damit, das im Gelände einzusetzen :D
Es wird aber leider immer schwieriger, so ein Gerät zu finden...
Benutzeravatar
Team Eifelyeti
Geomaster
Beiträge: 623
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 15:47
Wohnort: 52156 Monschau

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von Team Eifelyeti »

radioscout hat geschrieben:
Team Eifelyeti hat geschrieben: Ich denke, dass sich die Hardware mittlerweile (bei Neukauf) durchgesetzt hat,
Und wer ein hochwertiges neues Telefon hat, wird sich gut überlegen, ob er es im Gelände für sowas einsetzt. Viele (fast alle?) dieser Geräte sehen zwar flach und edel aus, sind aber ohne Schutzhülle schon für die normale Benutzung kaum geeignet.
Warum??? Unsere ersten Caches vor nunmehr 3 Jahren haben wir mit einem nicht outdoorgeeigneten PDA Marke F...S...Loox N500 gemacht. So what? Im Post ging es auch nicht um die outdoorfähigkeit der neuen Handy"spielzeuge", sondern nur um die Möglichkeit als solches. Kernaussage - gäbe es mehr Wherigos, würden(evtl.) mehr Leute beim Neukauf auf diese Möglichkeit achten, bzw. eben deswegen einen Neukauf tätigen (Hypothese natürlich, aber nicht ganz abwegig). Schließlich kaufen Leute auch extra wegen den vorhandenen Caches ein GPS, bzw. nutzen entsprechend anderes Equipment (PDA, Handy). Ist jetzt etwas deutlicher geworden, was ich meine?
Team Eifelyeti
Eifel - I love it
Mein Wunschkennzeichen für's Auto: EIF-EL ...
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24953
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von radioscout »

Nicht so ganz. Auch wenn man ein Gerät kauft, auf welchem die Software läuft, wird man sich kaum für ein Gerät entscheiden können, welches wirklich cachetauglich ist. Davon gibt es nämlich kaum welche.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von adorfer »

radioscout hat geschrieben:Nicht so ganz. Auch wenn man ein Gerät kauft, auf welchem die Software läuft, wird man sich kaum für ein Gerät entscheiden können, welches wirklich cachetauglich ist. Davon gibt es nämlich kaum welche.
Anyway, das Problem des Wehrigo ist nicht die Verfügbarkeit von Oregons/Colorados bei den Suchern (gibt heute sicher mehr Oregons bei den CAchern im Einsatz als vor 3 Jahren "alle GPS-Geräte in Summe".) Und es gibt heute immernoch weniger Wherigos als Tradis damals.

Das Problem ist (meiner Menung nach) die Unzulänglichkeit des Builders.
Um das Ding zu benutzen muss man entweder leidenschaftlicher Hacker sein oder Masochist...
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
skrell
Geomaster
Beiträge: 309
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:28
Wohnort: N52E10

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von skrell »

-jha- hat geschrieben: Das Problem ist (meiner Menung nach) die Unzulänglichkeit des Builders.
Um das Ding zu benutzen muss man entweder leidenschaftlicher Hacker sein oder Masochist...
Das unterschreibe ich sofort!
Habe mich auch an einem Wherigo versuchen wollen. Nach ca. 3 Stunden krampfhafter Verwirrung und Abstürzen habe ich es aufgegeben. Wird dann jetzt doch ein ordentlicher Multi...

Es soll ja noch einen alternativen Builder geben - damit habe ich mich aber noch nicht beschäftigt. Gibt es hier vielleicht Erfahrungen? Ist der besser in der Handhabung?
Benutzeravatar
coolbahia
Geomaster
Beiträge: 474
Registriert: Fr 29. Feb 2008, 21:27

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von coolbahia »

skrell hat geschrieben:
-jha- hat geschrieben: Das Problem ist (meiner Menung nach) die Unzulänglichkeit des Builders.
Um das Ding zu benutzen muss man entweder leidenschaftlicher Hacker sein oder Masochist...
Habe mich auch an einem Wherigo versuchen wollen. Nach ca. 3 Stunden krampfhafter Verwirrung und Abstürzen habe ich es aufgegeben.
Ich habe dich aber schon mit wesentlich mehr Durchhaltewillen erlebt...! TS TS TS
Blaue Fragezeichen sind doof !Ich mach sie aber trotzdem
Bild
TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Kontaktdaten:

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von TKKR »

skrell hat geschrieben:Es soll ja noch einen alternativen Builder geben - damit habe ich mich aber noch nicht beschäftigt. Gibt es hier vielleicht Erfahrungen? Ist der besser in der Handhabung?
Dieser Builder ist viel besser. Richtig modern, aber leider noch nicht so, dass er der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden kann.
Wartet noch etwas ab!
Benutzeravatar
skrell
Geomaster
Beiträge: 309
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:28
Wohnort: N52E10

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von skrell »

coolbahia hat geschrieben:
skrell hat geschrieben: Habe mich auch an einem Wherigo versuchen wollen. Nach ca. 3 Stunden krampfhafter Verwirrung und Abstürzen habe ich es aufgegeben.
Ich habe dich aber schon mit wesentlich mehr Durchhaltewillen erlebt...! TS TS TS
Ich weiss... aber das war auch draussen in der Natur und nicht vor dem Bildschirm :D
Benutzeravatar
Team Eifelyeti
Geomaster
Beiträge: 623
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 15:47
Wohnort: 52156 Monschau

Re: Ist Wherigo schon tot?

Beitrag von Team Eifelyeti »

-jha- hat geschrieben: Das Problem ist (meiner Menung nach) die Unzulänglichkeit des Builders.
Um das Ding zu benutzen muss man entweder leidenschaftlicher Hacker sein oder Masochist...
:D Genau dies versuchte ich auszudrücken. Aber Radioscout will ja lieber über die mangelnde outdoorfähigkeit moderner Handys reden Passt ja auch in diesen Thread und zum Thema :irre:
Eifel - I love it
Mein Wunschkennzeichen für's Auto: EIF-EL ...
Antworten