Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Statistik-Cache"

Verssese uff's Cache in Owwerhesse.

Moderator: Geo Chief

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: "Statistik-Cache"

Beitrag von ElliPirelli »

coolbahia hat geschrieben:
ElliPirelli hat geschrieben: Ein Cache in Bad Tölz lag 430km Luftlinie weg, gefahren bin ich aber 560km.... :roll:
hmichel777 hat geschrieben:"nichts auf der Welt liegt 300.000 km voneinander entfernt, es sei denn, eine Frau navigiert"
:lachtot:
Na warte, Dich seh ich morgen auf dem Wiesenevent! :motz: :motz: :motz:

Unverschämtheit. :schockiert:
Dabei bin ich die in der Familie, die sich am wenigsten verfährt und sogar ohne Navi und Karte den Weg von Le Havre ohne bezahlbare Autobahn nach Hause gefunden hat.... :p
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...
Benutzeravatar
lockentoni
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 14:07

Re: "Statistik-Cache"

Beitrag von lockentoni »

Hallo Cacherfreunde !
Also dann will ich hier auch mal wieder was schreiben.
Ich finde , das auch eine Microserie ruhig mal geholt werden kann...wenn sie nicht gerade am Rande einer Müllkippe liegt.
Es gibt mit Sichereheit fast keinen Geocacher, der so eine Reihe nicht schon mal mit genommen hat.
Wir cachen nun schon seit 2003 und sind nun gerade mal kurz vor der 1000.
Daran kann man sehen, das diese Sorte von Caches nicht unser Liebling sind ( sonst hätten wir bestimmt schon 3-4000, aber dagegen sind wir auch nicht. :???:
Wenn die dosen in der Sch....liegen meiden wir diese natürlich und schreiben das auch !
Im großen Ganzen ist es aber wirklich jedem seine Sache ob er sie holt oder nicht.
Auch wir haben den einen oder anderen Micro gelegt und auch ander Autobahn 4 Stück liegen.....es liegt nicht am können..es liegt am Wollen. :hilfe: :kopfwand:
Jeder der uns kennt, weiß, das wir unsere Caches mit größter Sorfalt ausarbeiten, aber das kostet auch viel Zeit. Andere sagen zwar sie hätten keine Zeit um solche Caches zu legen,,, aber wer über 1000 Caches in einem Jahr logt...und noch nicht einen Cache gelegt hat.....sollte doch genug Zeit gehabt haben...auch wenn er nur ein paar Micros an schönem Ort gelegt hätte.
Aber das ist schon wieder ein anderes Thema...........
So das solls gewesen sein.
Benutzeravatar
-eichhoernchen-
Geomaster
Beiträge: 362
Registriert: Mo 31. Jul 2006, 20:56
Kontaktdaten:

Re: "Statistik-Cache"

Beitrag von -eichhoernchen- »

@hmichel,
also ich kann mich über meine Scouta nicht beschweren ...
... nach dem dritten Cache klappts einwandfrei :D
schnüffelspike
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: So 20. Sep 2009, 20:01

Re: "Statistik-Cache"

Beitrag von schnüffelspike »

Tach zusammen,
ich muss nun auch mal was los werden, frei nach dem Motto: "Es ist bereits alles gesagt, aber nicht von mir !" Ich bin ja nun wie man so schön sagt ein Newbie. Ich habe im August 2009 angefangen und bin die Sache mal locker angegangen, so wie ich mir das selbst dachte. Ich habe viel "gecacht", hab mich viel über das Geocachen informiert und mich viel im Internet umgeschaut. Ich glaube von mir sagen zu können, dass ich einen gesunden Menschenverstand habe und viele Dinge immer noch aus der Vogelperspektive sehe.
Nach nun immerhin 189 Caches und 2 Events habe ich meine eigene Cachevorliebe gefunden, die sich mit der Zeit natürlich - wie alles im Leben - ändern kann.
Warum darf das nicht jeder genauso tun ? Es fährt ja auch nicht jeder das gleiche Auto oder steht auf den gleichen Typ Frau...
Was mir auffällt ist, dass es in jeder Community (oder nennt wie ihr es wollt), immer und immer wieder selbsternannte "Heilige" gibt, die sich aufspielen wie "Königin Mutter (oder Vater)". Warum ist das so? Nun, ich will es mal kurz so beschreiben: es gibt immer und überall selbstgefällige Menschen, die sich persönlich für intellektuell und damit für etwas Besseres halten, menschlich gesehen aber totale Vollpfosten sind. Und genau diese Vollpfosten spielen auch immer wieder gerne den Oberlehrer. Das sind genau die, wenn ich mit meinem Auto mit 240 Km/h auf der linken Spur der Autobahn fahre, extra keinen Platz machen, um mich zu belehren. Nur wenn Sie mit Ihrer alten Schrottkare nicht schneller können, dann sollen sie wenigstens mich in Ruhe lassen...
Und genau deswegen muss ich mich hier mal zu Wort melden, obwohl ich eher ein "Leser", als ein "Schreiber" bin.
Ich behaupte, dass jeder Cacher, der in einer anderen Gegend "cacht" (weil er vielleicht besonders viel herumkommt), sich mit Sicherheit nicht die schwierigen Mysteries nimmt, sondern die, die er leicht auf seinem Weg erreichen kann. Und genau das tue ich auch. Ich bin also auch ein Statistikcacher - wie ALLE anderen auch. Sonst würde es diesen Thread nicht geben und sich nicht so viele darüber aufregen.
Ich fand die "Spiegelaktion" mit der roten Serie total cool. Die Idee hätte auch von mir kommen können, nur investiere ich in meiner Freizeit grundsätzlich nie in etwas, was mich von meinem eigentlichen Hobby abbringt, weil es mir einfach zu mühselig ist. Des Weiteren glaube ich, dass keiner von der oben beschriebenen Spezies weiß, was ein Spiegel ist, ihn aber wissentschaftlich analysiert hat und die Funktionsweise anhand von kryptischen Nanogrammen und Semicodes perfekt erklären kann. Was wiederum keinen normal denkenden Menschen interessiert.
Wenn ich so ab und zu auf die Lahn schaue, dann fällt mir immer eine alte Vertriebsweisheit ein: "...man muss Sch...e auch mal vorbeischwimmen lassen..." Und genau das werde ich tun. Denn die Oberlehrer wird es immer geben, die sterben nicht aus. Ignoranz ist da die beste Methode.
Und allen Neuen sage ich: "Fehler gibts beim Cachen keine, nur nicht anzufangen, das wäre einer !!!" Von mir aus könnt ihr so viele Caches auslegen wie ihr wollt. Je mehr desto besser. Dann schaff ich die 1.000 schneller.

Nehmt nicht immer alles für so bierernst
Nix für ungut, viel Spaß noch und bis bald im Wald
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: "Statistik-Cache"

Beitrag von Starglider »

schnüffelspike hat geschrieben:Das sind genau die, wenn ich mit meinem Auto mit 240 Km/h auf der linken Spur der Autobahn fahre, extra keinen Platz machen, um mich zu belehren.
Das mit dem "belehren" passt ja nur wenn es da ein Tempolimit gibt. Bei den üblichen Limits wärst du also locker 100 km/h zu schnell und wenn du das öffentlich zugibst und dich auch noch im Recht fühlst - wer ist da wohl der "Vollpfosten"? :lachtot:
.
Du bist Notarzt oder ein anderer Lebensretter auf dem Weg zum Einsatz oder warum hälst du deine Eile für so unglaublich wichtig das du deshalb glaubst Gesetze ignorieren zu müssen?

Nicht falsch verstehen:
Auf der linken Spur fahren wenn rechts frei ist ist natürlich genauso verboten. Da treffen dann eben zwei Gesetzesübertreter aufeinander und keiner von beiden hat den geringsten Grund sich dem anderen gegenüber moralisch überlegen zu fühlen.
-+o Signaturen sind doof! o+-
Benutzeravatar
-eichhoernchen-
Geomaster
Beiträge: 362
Registriert: Mo 31. Jul 2006, 20:56
Kontaktdaten:

Re: "Statistik-Cache"

Beitrag von -eichhoernchen- »

Uii, jetzt geht es unter die Gürtellinie, wo steht denn etwas, das er in einer limitierten Zone zu schnell gefahren ist? Und dann gleich mit dem Vollpfosten vergleichen? :irre:

Noch immer darf man in der Bundesrepublik so schnell fahren.
Ich bewege mich auch gerne in dieser Geschwindigkeit, muss ich ja, sonst schaffe ich meine Statistik-Cache-Vorgabe nicht :lachtot:

Bleibt mal cool, starglider... oder kann deine Karre nur 100 ;)
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: "Statistik-Cache"

Beitrag von ElliPirelli »

Jetzt erklärst Du mir aber, wie Du bei 240km/h nen Cache suchen kannst, ja? ;)

Und meine Dolly macht 180 und dann ist Ende im Gelände....


Ich denke doch, daß ich tolerant genug bin, daß alle so cachen sollen wie sie wollen. Trotzdem ärgern mich nichtssagende Kurzlogs.
Es muß doch möglich sein, auch ohne zu spoilern ein paar mehr Worte zu finden als nur TFTC.

Aber das ist eine andere Baustelle....
schnüffelspike hat geschrieben:Denn die Oberlehrer wird es immer geben, die sterben nicht aus. Ignoranz ist da die beste Methode.
Ich bin gewiß kein Oberlehrer, aber eben schon eine Weile dabei. Und das sind die meisten, die Du hier als Oberlehrer abkanzelst.
Da spricht halt die Erfahrung, und wenn wir dann manchmal genervt rüberkommen, liegt das nicht am Einzelnen den es vielleicht grad trifft, sondern daran, daß momentan eine Generation Cacher nachwächst, die meist recht recherchierfaul ist und entweder nicht lesen kann oder will oder nicht in der Lage ist, CacheWiki und andere Webseiten zu finden und lesen.

Dafür, daß Du erst so kurz dabei bist, hast Du schon ganz schön viel gefunden, also auch ein Statistiker.... :D
*duck und weg*
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...
nixmeer
Geocacher
Beiträge: 51
Registriert: So 12. Apr 2009, 11:54

Re: "Statistik-Cache"

Beitrag von nixmeer »

Hallo,
es nicht darum, wie schnell irgendwer auf der Autobahn ist, sondern dass ClubCola und andere das erreicht haen, was sie wollten. Nun kann man das aber doch wieder sein lassen, und versuchen Cache zu legen, wo andere Spaß dran haben werden. Selbst wenn man der Meinung ist, dass alle nur der Statistik wegen cachen.

LG,
nixmeer
Benutzeravatar
lockentoni
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 14:07

Re: "Statistik-Cache"

Beitrag von lockentoni »

Oh mann nun weiß ich warum man das hier Grüne Hölle nennt !! OMG Hatte vergessen wie sich alle hier hacken...schade eigentlich...schade um das Forum. :motz: :motz:
alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Re: "Statistik-Cache"

Beitrag von alice »

schnüffelspike hat geschrieben: Warum ist das so? Nun, ich will es mal kurz so beschreiben: es gibt immer und überall selbstgefällige Menschen, die sich persönlich für intellektuell und damit für etwas Besseres halten, menschlich gesehen aber totale Vollpfosten sind. Und genau diese Vollpfosten spielen auch immer wieder gerne den Oberlehrer. Das sind genau die, wenn ich mit meinem Auto mit 240 Km/h auf der linken Spur der Autobahn fahre, extra keinen Platz machen, um mich zu belehren. Nur wenn Sie mit Ihrer alten Schrottkare nicht schneller
Nehmt nicht immer alles für so bierernst
:lachtot: :lachtot: :lachtot:
Bitte mehr davon!
Endlich mal jemand, der uns die Welt erklärt ... :p
Antworten