Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - Die richtige PDA-Software für Geocaching

Geocaching-Programme für Windows.

Moderator: Christian und die Wutze

Vater und Sohn
Geomaster
Beiträge: 836
Registriert: Do 17. Jun 2004, 08:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Vater und Sohn »

goldenfire hat geschrieben:für was braucht man dann GCMT?
Habe ich bereits geschrieben :shock: und ist hier: http://www.geoclub.de/viewtopic.php?t=2859 nochmals nachzulesen :roll:
mcflay
Geocacher
Beiträge: 143
Registriert: Di 21. Dez 2004, 20:24
Wohnort: Oberweser
Kontaktdaten:

Beitrag von mcflay »

Kompass ist auch noch ein Programm, welches in die Liste aufgenommen werden sollte. http://www.bb-eng.com
Kompass ist "ähnlich" wie Glopus und GPS-Tuner nur mit dem Unterschied, es ist kostenlos.
Bild
Bild
St John of Beverley
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 00:45
Kontaktdaten:

Speicherbedarf

Beitrag von St John of Beverley »

HI, kann jemand sagen, wieviel Speicherbedarf die Programme haben, wenn sie gestartet werden. Ich hab da schlechte Erfahreungen mit GPS Tuner, der fast immer mehr haben will als mein PPC geben kann
www.stjohnofbeverley.info Bild
quaerite et invenietis!
Trailchaser
Geomaster
Beiträge: 470
Registriert: Do 4. Nov 2004, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Speicherbedarf

Beitrag von Trailchaser »

St John of Beverley hat geschrieben:Ich hab da schlechte Erfahreungen mit GPS Tuner, der fast immer mehr haben will als mein PPC geben kann
Ja, GPS-Tuner ist ein Monster, was Speicher betrifft :( Alle anderen sind da 'geschmeidiger' ...


Wastl
Benutzeravatar
Schatzgräber
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 14:49

Beitrag von Schatzgräber »

Hallo,

wie Jufi schon schreibt:
MagicMaps2Go, Outdoor-Navigation für Pocket PC, mit aktuellem update von hier: http://www.magicmaps.de/karten/download.html

Neben der Funktionen und Schnittstellen zum Interaktiven Kartenwerk von MagicMaps (besonders schön in der aktuellen neuen Version 2.0) hat MagicMaps2Go jetzt die Geocaching Funktion:
Markieren eines Wegpunktes als Geocache und Peilung zu diesem Zielpunkt
Hier die kostenlose Demoversion, auch wichtig um mit dem PDA abzugleichen: http://www.magicmaps.de/karten/interakt ... rsion.html

Viel Spaß bei der Schatzsuche ;-) !!!
Cach as you can ;-)
m.zielinski
Geocacher
Beiträge: 93
Registriert: Mi 20. Okt 2004, 20:19

Beitrag von m.zielinski »

Ein neues Tools zum Geocachen - GCEdit für Windows und PPC
Notepad und Geocaching-Tool in einem.
Berechnet im Txt markierte Formeln, Rot13, Römische Zahlen u.ä.

Exklusiv zu finden unter
http://www.4lagig-deluxe.de/2006/09/03/ ... geocachen/
gOldie
Geocacher
Beiträge: 70
Registriert: Do 29. Jun 2006, 19:59

Beitrag von gOldie »

Ich hab mal in den vergangenen Wochen ausgiebig GPSTuner und BeeLineGPS für mich getestet und muß sagen, daß mir BeeLineGPS besser gefällt.

Vorteil von GPSTuner:
- Nutzung von Karten (Bitmaps)
- direkte Mittelungsfunktion

Vorteil von BeeLineGPS:
- schnellere Aktualisierung (wenn man beispielsweise mit dem Auto bei 100km/h fährt und anhält, dann zeigt BeelineGPS schneller den Stop an, während GPSTuner im Stand noch eine Geschwindigkeit anzeigt, welche immer langsamer wird)
- wesentlich genauere Trackfunktion durch mehr Trackpunkte (Bei Kurven werden die auch so angezeigt und nicht als Linien mit starken Winkelpunkten)
- bessere Wegpunktverwaltung (Listing, Sortierung etc.)

Doch der größte Vorteil ist für mich:
Wenn man am PPC eine Kennwortsperre eingebaut hat, also beispielsweise "Paßwort erforderlich, wenn 15 min keine Aktivität", dann muß man bei GPSTuner diese Sperre deaktivieren, da das Gerät nach der Zeit sonst immer sperrt. In BeelineGPS wird die Sperre während der Nutzung deaktiviert danach wieder aktiviert, sodaß man auch länger navigieren kann. D.h. ohne "Tappen" auf dem Bildschirm oder Nutzung der Tasten wird während der aktiven Nutzung von Beeline GPS der PPC nicht gesperrt.

Je nach anderen Systemanwendungen (Beispielsweise Nutzung der direkten Synchronisation mit Exchange Mailserver) kann vom Mail-Admin nämlich vorgegebenen sein, daß eine solche Lockfunktion aktiv und vom User nicht deaktivierbar ist, sodaß dieses Locking bei Nutzung von GPSTuner ziemlich nervend werden kann...

Daher hab ich mich für BeelineGPS entschieden. Übrigens, die in einem vorigen Beitrag angemerkte Ungenauigkeit am Cache (Springen zwischen mehreren Punkten) ist eine Einstellungssache und es steht auch im Handbuch beschrieben, welche Einstellungen man nutzen sollte, um dies zu verhindern -> d.h. entweder genaue Koordinaten welche aufgrund der vom Empfänger gelesenen Daten springen können, oder Mittelung bei langsamer Geschwindigkeit.

Leider steht BeelineGPS nicht im ersten Beitrag referenziert.

Gruß
Andre

P.S. Ich bin in den nächsten 2 Wochen im Urlaub und kann also erst danach auf eventuelle Rückfragen reagieren.
CaBleman
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Sa 11. Mär 2006, 01:33
Wohnort: Eschweiler

Beitrag von CaBleman »

gOldie hat geschrieben:Ich hab mal in den vergangenen Wochen ausgiebig GPSTuner und BeeLineGPS für mich getestet und muß sagen, daß mir BeeLineGPS besser gefällt.
Ich stimme Dir voll zu, allerdings habe ich noch ein paar weitere Kriterien:

Beeline GPS
- hat eine geniale und vor allem SCHNELLE Wegpunkt-Verwaltung. Wenn man 500 oder mehr Wegpunkte importiert, gähnt die Software nur vor Langeweile ;), auch bei späterem Aufruf, bei Suche usw.
- volle Unterstützung der geocaching-Beschreibungen, d.h. bei einem GPX-Import mit Cache-Beschreibung kann man später offline und papierlos vor Ort jederzeit im Pocket Internet Explorer die Beschreibung ansehen, WAHLWEISE auch den decrypted hint!

GPS-Tuner
- ist in .NET-Technologie implementiert und deswegen generell schonmal langsamer
- ist quälend langsam schon bei 500 Waypoints beim GPX-Import (mit vollen Beschreibungen), das wirkt sich später auch bei jedem Start aus!
- unterstützt nicht so schön die geocaching-Beschreibungen (zeigt nur wenig davon an)
.: the most radical thought is the father of cognition :.
MKW
Geomaster
Beiträge: 393
Registriert: Di 21. Jun 2005, 01:35
Wohnort: Neuss

Die Cache-Suchmaschine von Hal9000

Beitrag von MKW »

Die PDA-Suchmaschine funktioniert nicht mehr. :cry:
Von HAL9000 kommt auf Nachfrage auch keine Reaktion.
Deshalb sollte dieses Tool wohl aus der Liste gelöscht werden.
Benutzeravatar
London Rain
Geowizard
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 22:08
Kontaktdaten:

Re: FAQ - Die richtige PDA-Software für Geocaching

Beitrag von London Rain »

Schnüffelstück hat geschrieben:GPS-Tuner http://www.gpstuner.com

Ähnlich wie Glopus. Zusätzlich Modus zur Mittelwertbildung der Position, nützlich zum Eingrenzen der Position.
GPS-Tuner ist DAS Tool für das genaue Ermitteln der Koordinaten von Stages und Caches für Cacheleger. Der Witz ist, dass man die einzelnen Messpunkte angezeigt bekommt und so beurteilen kann, ob der zusätzliche Messpunkt was bringt oder nicht.
GPS-Tuner kann die von geotoad erzeugten gpx Dateien lesen.
Hm... Also ich glaub die aktuelle Version kann das nicht mehr. Jedenfalls findet sich in der Anleitung nichts mehr dazu. Beim googlen hab ich nen alten Screenshot gefunden, wie das früher wohl mal ausssah.

Bild

So was gibts nicht mehr, wenn ich nicht total blind bin. Gibt's sonst was, das so schön die Punktwolken anzeigen kann? Ansonsten VisualGPSce zum Koordianten nehmen? Das kann halt nur Least Square Average als Text.
Bild
Antworten