Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
jesso
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 16. Mai 2013, 13:56

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von jesso » Fr 17. Mai 2013, 08:24

squirrel42 hat geschrieben:Entschuldige bitte, aber hast du da auch eine seriöse Quelle zu bieten? Ich zwar auch meine Zweifel am derzeigtigen Geschäftsgebaren von G$, aber du tauchst hier auf und haust hier in deinem ersten Beitrag so einen Klopper ohne Nachweis raus.
Selbstverständlich. Es gibt spezielle Zugänge dafür, aber Normalos können solche Daten z.B. bei GENIOS abrufen: http://tinyurl.com/cm2naec (URL ist wegen der Länge verkürzt)
squirrel42 hat geschrieben: Auf geocaching.com scheint dein Name in der Form auch nicht bekannt zu sein.
Da ich nicht als "Banned Premium Member" enden möchte, habe ich hier nicht meinen GC-Nick verwendet.

Interessanterweise ist der offizielle Firmensitz "PMB 321 24 Roy St, Seattle, WA 98109 4018" ein Postfach bei UPS (PMB 321 bedeutet Private Mail Box 321): http://tinyurl.com/cdofny7

Man darf daher durchaus von einer Briefkastenfirma sprechen. Eine weitere Adresse der Firma ist die Garage des Directors Mr. Alvord (siehe Link ganz unten). Einen festen Firmensitz mit Büroräumen usw. gibt es nicht. Die 40 Angestellten arbeiten irgendwie virtuell...


Die geheimnisvoll gehütete Steuernummer (Tax Reg. No.) lautet: 602079037

http://dor.wa.gov/images/BRDImage.aspx? ... 5suAV&rsp=

Die Nummer gilt aber nur für die USA. Damit lassen sich z.B. die Firmendaten, Adressen, Geschäftsführer usw. abrufen:
Secretary of State, Washington: http://www.sos.wa.gov/corps/search_deta ... =602079037

Werbung:
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5495
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von jennergruhle » Fr 17. Mai 2013, 10:04

jesso hat geschrieben:...
Man darf daher durchaus von einer Briefkastenfirma sprechen. Eine weitere Adresse der Firma ist die Garage des Directors Mr. Alvord (siehe Link ganz unten). Einen festen Firmensitz mit Büroräumen usw. gibt es nicht. Die 40 Angestellten arbeiten irgendwie virtuell...
Dann stellt sich die Frage, was genau das sogenannte "Headquarter" ist, wo die folgenden Cache-Typen liegen / stattfinden:
GPS Adventures Exhibit
Groundspeak Block Party
Groundspeak HQ
Groundspeak Lost and Found Celebration
?
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Schrottie

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von Schrottie » Fr 17. Mai 2013, 10:17

Ich schätze mal, besagte Briefkastenfirma ist die "Biddle Innovations Ltd."...

obstgarten
Geocacher
Beiträge: 90
Registriert: So 24. Okt 2010, 10:30

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von obstgarten » Fr 17. Mai 2013, 10:54

westpier scouts hat geschrieben:
Team Shark Attack hat geschrieben:
obstgarten hat geschrieben:Ich habe mich mittlerweile auch mal bei OC.com angemeldet.
Dort werde ich dann auch meine Funde loggen.
Hoffe das ist nur ein Schreibfehler und ihr meint OC.de :-)
Weil das OC.com Portal zu Garmin gehört, und das wäre ja auch wieder so ein Monopolist :)
Nein, das war kein Schreibfehler. OC.com gehört zu Garmin, das ist richtig, aber anders als GC.de ist es eine internationale Seite. Der Erfolg von Groundspeak basiert vor allem darauf, das eine globale Community weltweit Caches versteckt, man also auch im Urlaub Dosen suchen kann über einen Account.
OC.com erfüllt diese Kriterien auch UND ist (noch) kostenfrei. Wenn man G$'s Monopol brechen will, dann geht das nur, wenn wir kein Deutsches Süppchen kochen, sondern auch die anderen Europäer und möglichst viele vom Rest der Welt überzeugen eine neue globale Community zu bilden.
Von meiner Seite war das auch kein Schreibfehler. :D

Benutzeravatar
jesso
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 16. Mai 2013, 13:56

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von jesso » Fr 17. Mai 2013, 13:11

Schrottie hat geschrieben:Ich schätze mal, besagte Briefkastenfirma ist die "Biddle Innovations Ltd."...
Sieht nicht so aus. Aber guckst du selber: http://oami.europa.eu/CTMOnline/Request ... anguage=de
jennergruhle hat geschrieben:Dann stellt sich die Frage, was genau das sogenannte "Headquarter" ist, wo die folgenden Cache-Typen liegen / stattfinden:
Das "Headquarter" wird wohl die Kanzlei des Directors sein. http://www.whitepages.com/business/brya ... attle-wa-1

Die teilen sich dort alle dieselbe Rufnummer: http://www.whitepages.com/business/reve ... 6-302-7721

Das Gebäude steht zum Teil leer und die Umgebung ist ideal zum Cachen. (Streetview) http://maps.google.com/maps?q=837+North ... ,+WA+98103

Benutzeravatar
spuchtfink
Geocacher
Beiträge: 178
Registriert: So 17. Aug 2003, 22:03
Wohnort: Bremen

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von spuchtfink » Fr 17. Mai 2013, 15:59

jennergruhle hat geschrieben:Dann stellt sich die Frage, was genau das sogenannte "Headquarter" ist, wo die folgenden Cache-Typen liegen / stattfinden:
Das "Headquarter" wird wohl die Kanzlei des Directors sein. http://www.whitepages.com/business/brya ... attle-wa-1
.... [/quote]

So ein Schwachsinn ! Ich war in den letzten 9 Jahren mehrfach in den verschiedenen HQ's von GS. Sie haben sich von einem kleinen Büro bis zur jetzigen grossen Etage gewaltig weiterentwickelt. Nächste Blockparty am 18. August - sozusagen direkt vorm Haus. Bei der letzten wurden von der Polizei ganze Straßenzüge wegen dieser Grossveranstaltung gesperrt.
BildBild

Illuminati
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 17. Mai 2013, 16:00

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von Illuminati » Fr 17. Mai 2013, 16:08

Ohne mir hier alles durchgelesen zu haben, noch ein wenig Futter für die Verschwörungstheoretiker:
In sehr naher Nachbarschaft liegt auch noch eine Google Zentrale.
Und die Jungs von Adobe haben da auch einen Sitz.

Wir Geocaching.com also nur von Google betrieben damit die Ihre Bewegungsraster füllen können?
Werden die Souvenirs von Adobe per Photoshop hergestellt?
Müssen Geocacher bald mit GoogleGlasses durch die Gegend laufen?

Wenn es alles nicht in den Kram passt, macht einfach ne eigene Seite auf.
Hostet das ganze auf Tuvalu und meldet euren Hauptwohnsitz auf den Cayman Islands an. Und freut euch über die Gelder die in Strömen fließen.
Genießt das Leben in Saus und Braus und immer schön mit Schirmchendrink.

Man Leute, ihr habt wie immer die Wahl.
Zahlen oder lassen
Ganz einfach.

Just my 2Cent

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von Die Baumanns » Fr 17. Mai 2013, 16:16

Ist zwar in einem anderen Zusammenhang, aber vermutlich passt es auch auf die Erhöhung.
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Apple-Goo ... 64716.html

Apple zahlt demnach für für Einkünfte aus dem Ausland 35 % Steuern in den USA.

Nun könnt Ihr weiter Verschwörungen herbeireden.

Gruß Guido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2846
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von Fadenkreuz » Fr 17. Mai 2013, 17:11

jesso hat geschrieben:Das "Headquarter" wird wohl die Kanzlei des Directors sein.
Hast du schon mal daran gedacht, dass deine ganzen Online-Recherchen auf veraltetem Daten- und Bildmaterial beruhen? Einen kurzen Blick in das Listing und in die Bildergalerie des Caches "Groundspeak HQ" hättest du ja mal wagen können. Nichts ist so alt wie Fotos von gestern ...
Dateianhänge
hq3.jpg
hq3.jpg (108 KiB) 591 mal betrachtet
hq2.jpg
hq2.jpg (78.67 KiB) 591 mal betrachtet
hq1.jpg
hq1.jpg (78.43 KiB) 591 mal betrachtet

Benutzeravatar
jesso
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 16. Mai 2013, 13:56

Re: Europäer zahlen neuerdings 30€ statt 30$ für ein PM

Beitrag von jesso » Fr 17. Mai 2013, 17:26

Fadenkreuz hat geschrieben:Hast du schon mal daran gedacht, dass deine ganzen Online-Recherchen auf veraltetem Daten- und Bildmaterial beruhen?
Ja, habe ich. Daher halte ich mich an das, was in den offiziellen Registern steht. Die sollten regelmäßig gepflegt werden. Sollten...

Davon abgesehen ist es irrelavant, wo und wie viele Headquarters es gibt und ob es die größte Party der Stadt war.

Wenn man mir seitens GC irgendwelche Lügengeschichten bezüglich der Preise und abgeführten Steuern auftischt, die Angabe von gesetzlich vorgeschriebenen Daten verweigert, unangenehme Fragen aus dem Forum löscht, das deutsche Unterforum sperrt und die Leute zur moderierten Diskussion ins englische Forum schickt, dann fange ich an zu graben.

Es ist auch interessant zu beobachten, wie aus dem Nichts Paladine und Leute mit Stockholm-Syndrom auftauchen und ihre eher geringwertigen Beiträge leisten...

Antworten