Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ich ersticke in Mysterys!

Rund um die beliebteste Geocaching-Website

Moderator: nightjar

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 804
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Ich ersticke in Mysterys!

Beitrag von Mausebiber »

Koordinaten prüfen bevor man sich viel Arbeit mit einer bestimmten Location macht?

Ganz einfach, hier eine kurze Anleitung. Wer es ganz genau wissen will, kann auch gerne sich mal die Groundspeak Guidelines ansehen
http://rdpfleger.de/2013/02/02/wegpunkt ... -tutorial/

Es gibt überhaupt keinen Grund sich über "abgelehnte Koordinaten" aufzuregen.
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Ich ersticke in Mysterys!

Beitrag von Zappo »

Lichtinsdunkel hat geschrieben:...Das sehe ich anders. Sicherlich war mein Weg nicht die "feine Art", aber mit der hätte ich nicht das erreicht, was mein Ziel war, nämlich genau die hitzige Diskussion auszulösen, die jetzt im Gange ist…..
Daß WIR hier diskutieren, dazu brauchts ja wirklich nicht viel :D . Da reicht es, uns nen Themenknochen hinzuwerfen. Das kann man auch mit Stil und Höflichkeit. Polarisieren tun wir uns schon selbst - keine Angst.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
kohlenpott
Geowizard
Beiträge: 2320
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 18:53
Wohnort: Kohlenpott

Re: Ich ersticke in Mysterys!

Beitrag von kohlenpott »

Heute morgen rappelte bei mir das Handy. Da hat doch tatsächlich ein Team einer 74er Runde mit Ratehaken bei Rhede in die Botanik gekloppt. Ich glaube, es geht los...
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6447
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Ich ersticke in Mysterys!

Beitrag von JackSkysegel »

Man beachte die Feinheiten bei #56 und #57.
Unechter Cacher (Tm)
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6447
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Ich ersticke in Mysterys!

Beitrag von JackSkysegel »

Boah sind die schnell. :D Ob die hier mitlesen? :???:
Unechter Cacher (Tm)
Benutzeravatar
Svensson
Geomaster
Beiträge: 407
Registriert: Do 16. Jan 2014, 21:52
Wohnort: DDR
Kontaktdaten:

Re: Ich ersticke in Mysterys!

Beitrag von Svensson »

kohlenpott hat geschrieben:Da hat doch tatsächlich ein Team einer 74er Runde mit Ratehaken bei Rhede in die Botanik gekloppt.
:toilet-puke: It's ALL about the numbers!
Magst du Annanass oder Trocken?
Sturmreiter
Geomaster
Beiträge: 341
Registriert: So 2. Mär 2008, 10:49

Re: Ich ersticke in Mysterys!

Beitrag von Sturmreiter »

Geht es nur mir so oder bin ich wirklich nicht der Einzige, dem es beim besten Willen nicht gelingen will sich vorzustellen wie selbst eine Gruppe von Menschen, geschweige denn ein einzelner, geschlagene 74 nette, unterhaltsame, lohnenswerte Ideen hintereinander haben kann. Da man bei einem Mystery meiner völlig unmaßgeblichen Meinung nach aber Rätsel und Dose getrennt betrachten muß, wären das schon 148 vernünftige Ideen.

Mein letzter gesuchter und gefundener Cache war auch auch Teil einer, in meinen Augen völlig unaussprechlichen, Mystery Runde. Dementsprechend ist das Log ausgefallen. http://coord.info/GLJYFG83

Ich werde manchmal das ungute Gefühl nicht los, es gibt eine nicht unerhebliche Menge von Grünlingen, die der festen Überzeugung sind, ein richtiger, echter, regelkonformer Geocache muß zwingend ein möglichst stupides, langweiliges, uninspiriertes sog. "Rätsel" voran haben. Wobei ich das aber im Falle des verlinkten und von mir geloggten Glitzerarsches gar nicht als Rätsel begreife. Das ist nicht mehr als stupide Fleißarbeit für Streber die schon in der Schule meinten sie würden etwas kennen, können, beherrschen und verstehen, weil die dessen Grundlagen auswendig gelernt haben. Wohlgemerkt ohne dabei den Sinn der abgespeichterten Worte erfasst zu haben!

Ich merke ich werde echt alt und bin kein Stück bereit von dem was in der Vergangenheit, teilweise auch unausgesprochen, gute Sitte war, abzuweichen. Man muß wirklich nicht alles machen, nur weil es nicht expilzit verboten ist. Echt nicht.
Don't worry, go caching!
sternö
Geocacher
Beiträge: 234
Registriert: So 17. Mär 2013, 17:35

Re: Ich ersticke in Mysterys!

Beitrag von sternö »

Es gibt schlechte Caches. Also gibt es schlechte Mysteries. Nicht überraschend, oder? Eigentlich ist doch die Tatsache, dass es offensichtlich viele Dosen in einer Reihe gibt, Grund genug, sehr genau zu überlegen, weshalb ich Lebenszeit in deren Finden investieren sollte. Aber das darf freilich jeder für sich selbst entscheiden.

Und, weil die Welt nicht trivial ist, gibt es glücklicherweise Gegenbeispiele. "Bei uns in der Region" gibt es eine Reihe durchnummerierter Mysteries. Die heißen tatsächlich alle gleich, bis auf die Nummer. Sind viele Kilometer auseinander. Zudem ausgesprochen T-lastig. Gehören mit zu den spaßigsten Dosen, die ich bisher gehoben habe. Zum Selbersuchen: Die Brotdose des Brückeninspektors (1-4, meine ich).
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Ich ersticke in Mysterys!

Beitrag von Zappo »

Sturmreiter hat geschrieben:Geht es nur mir so oder bin ich wirklich nicht der Einzige, dem es beim besten Willen nicht gelingen will sich vorzustellen wie selbst eine Gruppe von Menschen, geschweige denn ein einzelner, geschlagene 74 nette, unterhaltsame, lohnenswerte Ideen hintereinander haben kann.….
die mags geben - die sind aber dann nicht bei den Cachern :D

In Wirklichkeit ist das kein Mystery - da ist ja nix rätselhaftes und schon garnichts Geheimnisvolles dran. Das sind AUFGABEN - bei denen ich schon froh bin, wenn die mir nicht draussen unter dem -ebenfalls missverstandenen- Ausdruck "FieldPuzzle" begegnen.
Sturmreiter hat geschrieben:Ich merke ich werde echt alt….
Alt werden ist besser als nicht alt werden.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
Lichtinsdunkel
Geomaster
Beiträge: 743
Registriert: Di 17. Nov 2009, 20:47
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Ich ersticke in Mysterys!

Beitrag von Lichtinsdunkel »

JackSkysegel hat geschrieben:
Zweiauge hat geschrieben: Und genau da hörts bei mir auf. Ich beleidige euch alle, weil ich zu faul bin, mir eine vernünftig formulierte/interessante Frage auszudenken und freu mich dann, wenn die Leute beleidigt reagieren.
Ehrlich, das ist keine Diskussionskultur, das ist arschiges Benehmen, mehr nicht.
Aber du wirst dich erinnern, das ist das selbe Benehmen das der TO hier schon mehrfach an den Tag gelegt hat.
Ich denke mal das ist so ein Bisschen PR für seine Internetseite.
Für welche meiner Internetseiten?
PR habe ich nicht nötig, da ich mit keiner meiner Seiten kommerzielle Zwecke verfolge. Und "Benehmen" ist immer eine Frage der Interpretation. Was ich schon mehrfach an den Tag gelegt habe, sind drastische Worte in diesem Forum. Aber dafür muss ich mich sicherlich nicht schämen (Insbesondere nicht angesichts des Tons, der in diesem Forum mittlerweile generell angeschlagen wird, leider ist das Auskotzen schon fast Normalität).
slowfox hat geschrieben:
Lichtinsdunkel hat geschrieben:Nochmal sorry an alle, die sich durch meine drastische Wortwahl eingangs dieses Beitrags auf den Schlips getreten gefühlt haben oder fühlen, aber manchmal braucht es halt den gezielten Tritt in die Fresse, um Emotionen aus Leuten herauszukitzeln.
Hier entschuldigst du deine unpassende Wortwahl mit einer weiteren sprachlichen Entgleisung. Schöner konntest du nicht zeigen, dass dein Sorry nur ein Lippenbekenntnis ist.

Ich bin raus.
Wenn für dich bereits die Umschreibung "ein gezielter Tritt in die Fresse" eine "sprachliche Entgleisung" ist, weiß ich nicht, wie du im realen Leben klarkommst. Ist aber auch nicht mein Problem. Für diese Formulierung sehe ich jedenfalls keinen Grund, mich bei irgendjemandem entschuldigen zu müssen.
JackSkysegel hat geschrieben:
Lichtinsdunkel hat geschrieben:[Sicherlich war mein Weg nicht die "feine Art", aber mit der hätte ich nicht das erreicht, was mein Ziel war, nämlich genau die hitzige Diskussion auszulösen, die jetzt im Gange ist.
Diese Diskussion findet hier regelmäßig statt. Aber ich denke dir fehlt die Ausdauer oder einfach die Fähigkeit dem zu folgen. :roll:
Dazu hätte es deiner infantilen, verbalen Entgleisung nicht gebraucht. :irre:
Ich frage mich ernsthaft ob du es irgendwann lernen wirst? :???:
Ich frage mich, warum du soviel Zeit an den Tag legst, mein Profil derart intensiv zu analysieren, dass du sogar Statistiken anlegst, die es offiziell überhaupt nicht gibt.
Eine Belehrung deinerseits habe ich dennoch nicht nötig.
Vielleicht solltest du dem Club der anonymen Stalker beitreten, bei der Zeit, die du in mich investierst.
Svensson hat geschrieben:Werter "Lichtinsdunkel ", trittst du im realen Leben deinem Gegenüber auch einfach mal gezielt "in die Fresse", um ihm das dir passende Verhalten zu entlocken?
Körperlich nie, verbal immer, wenn es notwendig ist.

Es wäre übrigens fein, wenn wir mal wieder zum eigentlichen Thema zurückkehren könnten.
Gesperrt