Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Topo Deutschland 2010 ...

Über die wohl beliebtesten GPS-Empfänger zur Zeit.

Moderatoren: Schnueffler, Teleskopix

Moeff
Geowizard
Beiträge: 1163
Registriert: Mo 14. Nov 2005, 13:28

Re: Topo Deutschland 2010 ...

Beitrag von Moeff »

balticsailor hat geschrieben:Kann mir mal einer verraten, wozu die t-Modell-Topo überhaupt gut ist?
...
Wer nicht den Unterschied einer Europa-Topo und einer Deutschland-Topo erkennt, wird sicherlich auch nicht den Unterschied bei einem Mädchen erkennen können :lachtot:
balticsailor
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Do 24. Jun 2010, 16:58

Re: Topo Deutschland 2010 ...

Beitrag von balticsailor »

Gerade WEIL ich den Unterschied sehe, frage ich mich, wozu die Europa-Topo gut sein soll. Eure Meldungen haben mich jedenfalls nicht weiter gebracht.
Benutzer 17862 gelöscht

Re: Topo Deutschland 2010 ...

Beitrag von Benutzer 17862 gelöscht »

Im englischsprachigen Raum unterscheidet man zwischen Karten mit Geländeformen und einer Karte mit Wanderwegen grundsätzlich.
Eine "Topo" bildet also in erster Linie die Topographie einer Landschaft ab, also Höhen und Tiefen, Felsen, Gletscher, Wasser.
Es gibt Gegenden in der Welt wo keine sichtbaren Wege angelegt sind. Da wird diese Topographie genügen müssen.

Wanderkarten heissen "Trailmap" denn der Weg ist der "Trail".
Das in einer Topo-Karte trotzdem Wanderwege verzeichnet sind, liegt an der detaillierten Abbildung amtlicher Karten die diese Wege je nach Maßstab ebenfalls enthalten.
Damit in der Karte des Oregon (Recreational Map of Europe 3.01) trotz Maßstab 1:100.000 mehr als nur ein paar Landstraßen zu sehen sind, wurde das Straßennetz der Navteq-Datenbank komplett eingezeichnet.

Vergleicht man nun die teure 1:25.000 Topo mit der 1:100.000 Topo des Oregon, wird man anhand der Straßen also keinen Unterschied feststellen. In der Stadt oder auch in kleineren Ortschaften ist natürlich jeder Flecken Asphalt eingetragen.
Aber dort wo eben kein Asphalt liegt, verweist die 1:100.000 Topo auch auf Niemandsland.

Das schreibe ich nicht zu ersten Mal und ein Jeder könnte den Unterschied leicht selbst feststellen, wenn er mal die Kartenansicht des Gerätes beim Händler vor Ort vergleicht.
Garmin selbst beschreibt die Karte etwas schwammig und was sich der ein oder andere "Fachhändler" zusammen dichtet, liegt regelmäßig irgendwo zwischen "Unbrauchbar" und "Detailliert".

Die Karte stellt eine gute Alternative zur City Navigator Karte dar, weil eben alle Straßen enthalten sind. Prima für Städtereisen.
Sie unterstützt kein Autorouting, kostet aber nur knapp die Hälfte (50 Euro Aufpreis) der CN-Karte und zeigt dafür eben auch das Gelände und vor allem Grenzüberschreitend.

Wozu also?
Für den Städtetrip nach London oder Paris, für die Cachetour über eine Grenze hinaus, vielleicht nach Dänemark.
Für den Urlaub auf Lanzarote oder das Wochenende auf Mallorca.

Wozu nicht?
Für Leute die im Schwarzwald auf dem Bildschirm schauen wollen, ob der Waldweg nicht doch irgendwann mal eine Kurve macht.
Radfahrer die den Radweg neben der Donau oder dem Rhein auf der Karte sehen wollen.
Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Topo Deutschland 2010 ...

Beitrag von Griffin »

@ cterres: Klasse Beschreibung! Danke!
Ich werde wohl das t-Modell mit zusätzlicher Topo Deutschland 2010 nehmen.
Im Auslandsurlaub ist man damit zumindest basismäßig ausgestattet.
Garmin selbst beschreibt die Karte etwas schwammig und was sich der ein oder andere "Fachhändler" zusammen dichtet, liegt regelmäßig irgendwo zwischen "Unbrauchbar" und "Detailliert".
Das ist der Grund der Frage. Das Internet macht hier leider nicht wirklich schlau.
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.
Benutzeravatar
DieMammuts
Geomaster
Beiträge: 538
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 21:56
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Re: Topo Deutschland 2010 ...

Beitrag von DieMammuts »

cterres hat geschrieben:
Wozu also?
Für den Städtetrip nach London oder Paris, für die Cachetour über eine Grenze hinaus, vielleicht nach Dänemark.
Für den Urlaub auf Lanzarote oder das Wochenende auf Mallorca.
:2thumbs: :2thumbs: :2thumbs:

Richtig!
Und genau deswegen habe ich mir das T-Modell gekauft! :D
Mal spontan nach Holland, dann mal wieder für ein paar Tage nach Malle oder Ibiza!
und und und....

Dafür einfach nur klasse!!

Also ich bereue den Kauf nicht!
Viele Grüße aus dem Sauerland....
Garmin Oregon 550t, Software 5.20

DieMammuts.de

Terrain5.de
balticsailor
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Do 24. Jun 2010, 16:58

Re: Topo Deutschland 2010 ...

Beitrag von balticsailor »

Danke, das sind immerhin ein paar hilfreiche Anworten.
Überzeugt bin ich allerdings trotzdem noch nicht von dieser Europa-Topo. Ich habe mit verschiedenen OSMs so gute Erfahrungen gemacht, das mir weder der Aufpreis für ein T-Modell noch die 200 Euro für die Topo D 2010 gerechtfertigt erscheinen.
Sabeta
Geocacher
Beiträge: 143
Registriert: Di 22. Jun 2010, 23:56

Re: Topo Deutschland 2010 ...

Beitrag von Sabeta »

Ein paar Screenshots von Grimma, sieht toll aus, kann man nicht meckern :D

500m - v3
Bild

500m - v2010
Bild

200m - v3
Bild

200m - v2010
Bild
Benutzeravatar
luxaja
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: Di 17. Feb 2009, 15:00

Re: Topo Deutschland 2010 ...

Beitrag von luxaja »

cterres hat geschrieben: P.S.: Die Topo Deutschland gibts fast überall für 170 Euro.
Hier gibt es sie für 149,90
Bild Bild
Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Topo Deutschland 2010 ...

Beitrag von Griffin »

Hier gibt es die Topo Deutschland Gesamt 2010 (DVD + vorprogrammierte Speicherkarte, Routingfähig auch auf unbefestigten Wegen) für 159,99 €.
http://www.gps-kassel.de/
Falls da jemand Befürchtungen hat: Ich kenne weder den Laden noch den oder die Inhaber oder Angestellten.

@ Erdna YA: Schöne Bilder! Danke!
Im direkten Vergleich gefällt mir die Topo 2010 schon besser als die v3. An Kleinigkeiten, wie beispielsweise einem Kreisverkehr, sieht man auch den aktuelleren Datenstand der 2010. Die Einzeichnung der Häuser gefällt mir auch sehr gut.

Da ich noch keine Vorgängerkarte (v2, v3) besitze, stellt sich mir zum Glück auch nicht die Frage, ob ein "Update" den erneuten Preis rechtfertigt. Mein ganz individueller kleiner Vorteil. :D
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.
dl8wow
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Di 22. Jun 2010, 10:24

Re: Topo Deutschland 2010 ...

Beitrag von dl8wow »

Hallo,
vorhin kam bei mir die Topo2010 mit der Post an.

Die Installation auf dem Laptop und das Freischalten hat ordentlich funktioniert.
Ich wollte die Karte aber auf eine 8GB-MicroSD kopieren, damit ich noch etwas mehr Platz für anderes habe (z.B. OSM-Karten), statt gleich die mitgelieferte 4GB-Karte zu verwenden (was natürlich sofort funktioniert hat).
Jetzt kommt vom Oregon ein Meldung, dass er die Karte nicht freischalten kann.
Daraufhin verwendet er die Base-Karte.
Was muss ich hier noch tun ?

Vielen Dank für einen kleinen Tipp !

Gruß,
Jens
Bild
Antworten