Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

iceman_gk
Geocacher
Beiträge: 79
Registriert: Di 23. Jun 2009, 20:44
Ingress: Resistance
Wohnort: 52511 Geilenkirchen

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von iceman_gk » Mo 25. Feb 2013, 13:22

Endlich hat die immer geforderte "Selbstreinigungskraft" der GC-Community mal funktioniert. Ich hoffe, dass das in Zukunft bei diesen PT-Wahnsinn öfter so gehandhabt wird!

Werbung:
maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55
Ingress: Resistance

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von maierkurt » Mo 25. Feb 2013, 13:42

Selbstreinigung?
Ganz so würde ich das jetzt nicht bezeichnen. Irgendwer muss doch beim Zweckverband gepetzt informiert haben, sonst hätten die das ja nicht (so schnell) mitbekommen.
Aber als abschreckendes Beispiel für potentielle Dosenschmeißer ist es ganz gut. Herrlich, ein Monat Arbeit für das Archiv.
Zuletzt geändert von maierkurt am Mo 25. Feb 2013, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Läuft!

laedroun
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 07:06

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von laedroun » Mo 25. Feb 2013, 13:47

maierkurt hat geschrieben:Selbstreinigung?
Ganz so würde ich das jetzt nicht bezeichnen. Irgendwer muss doch beim Zweckverband gepetzt haben, sonst hätten die das ja nicht (so schnell) mitbekommen.
Aber als abschreckendes Beispiel für potentielle Dosenschmeißer ist es ganz gut. Herrlich, ein Monat Arbeit für das Archiv.
Was hat das mit gepetzt zu tun? Offensichtlich hat die jemand informiert und das scheint doch wohl besser zu sein als wenn die von allein drauf gekommen wären? Jetzt haben wir den Effekt das die noch gut auf uns zu sprechen sind und grundsätzlich ja gar nichts dagegen haben, wären die erst nach einer Weile drauf gekommen wäre die Reaktion unter Umständen erheblich schärfer ausgefallen! Da jetzt noch von petzen o.ä. zu sprechen ist schon ziemlich gewagt...

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Starglider » Mo 25. Feb 2013, 13:53

iceman_gk hat geschrieben:Endlich hat die immer geforderte "Selbstreinigungskraft" der GC-Community mal funktioniert. Ich hoffe, dass das in Zukunft bei diesen PT-Wahnsinn öfter so gehandhabt wird!
Ich hoffe das wird nicht notwendig sein weil Reviewer in Zukunft bei so extremen Sachen öfter nach der Genehmigung fragen werden.

Wäre das hier geschehen hätte es den Powertrail entweder nie gegeben oder in einer Form mit der auch die Kreisverwaltung einverstanden gewesen wäre.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von UF aus LD » Mo 25. Feb 2013, 13:55

Beachtung und Anerkennung verdient dieses Log bei der Nummer 1!
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

GEOrge LuCACHE
Geomaster
Beiträge: 831
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:30

Re: AW: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von GEOrge LuCACHE » Mo 25. Feb 2013, 14:04

UF aus LD hat geschrieben:Beachtung und Anerkennung verdient dieses Log bei der Nummer 1!
Ja. Nachdem er diverse kleinere PTs gemacht hatte, war ihm dieser wohl zu anstrengend...
Nachtcache-bei-Tag-Macher

Check this ---> http://jaegerblog.wordpress.com/ out!

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von MadCatERZ » Mo 25. Feb 2013, 14:23

Das verstehe ich ja nun überhaupt nicht, wie man mehr als sagen wir mal zehn Dosen in einer Reihe machen kann, ohne sich tödlich zu langweilen.

GEOrge LuCACHE
Geomaster
Beiträge: 831
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 12:30

Re: AW: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von GEOrge LuCACHE » Mo 25. Feb 2013, 14:29

Mit einem rudimentär vorhandenen Sportsgeist könnte man.
Wobei, wenn ich alleine cachen müsste, dann käme mir das wahrscheinlich auch recht monoton vor.
Nachtcache-bei-Tag-Macher

Check this ---> http://jaegerblog.wordpress.com/ out!

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8604
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von MadCatERZ » Mo 25. Feb 2013, 14:35

Was für ein Sport soll das sein: Extreme-ins-Gebüsch-Stürming? Power-Stamping? TFTF-Copy-and-Pasting? 200-Meter-Walk'n-Log?
Ne, da gehe ich lieber 3 Kilometer zu EINER Dose und freue mich, wenn mir dabei niedliche Tiere oder Bigi und Sigi über den Weg laufen

Benutzeravatar
Aga & Deti
Geowizard
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 22:02
Wohnort: Hanau-Steinheim und Mülheim/Ruhr

Re: Wo ist Eigengott, wenn man ihn braucht?

Beitrag von Aga & Deti » Mo 25. Feb 2013, 14:39

Ich hoffe mal dass das Wetter bald besser wird - dann kommen die Foren-Junkies auch endlich mal wieder an die frische Luft :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder