Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Beitrag von steingesicht » Fr 7. Mär 2014, 19:33

luppolo hat geschrieben:Wo wurde denn die Dose hin versandt? Moving Caches sind doch guidelinewidrig!
Nicht auf allen Plattformen!
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Werbung:
Benutzeravatar
Angrab
Geocacher
Beiträge: 143
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 16:17
Ingress: Enlightened
Wohnort: an der Müritz

Re: Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Beitrag von Angrab » Fr 11. Apr 2014, 00:20

Nabend zusammen
Ich freue mich über ein TFTC allein als Log auch nicht wirklich.Änder kann und will ich es auch garnicht.Umsomehr freuen mich dieses TFTC dann aber wenn ich sie im eigentlichen Logbuch meiner Cache lese. Meistens hinter einem kleinen Text.Was ja auch schon seltener ist.Diese Texte in den Logbüchern spiegeln für mich eher wieder, was der Finder von dem Cache hält. Fakt ist nur das man es nicht erzwingen kann und jeder seine eigene Definition von gut und schlecht hat.Für mich ist nur entscheidend ob der Finder im Buch steht oder nicht . Ich hatte Log´s die solang wie dieser Beitrag waren. Sehr schön zu lesen bis ich die Logbücher verglichen habe.(Die Leute hatten wohl vergessen sich in die Bücher einzutragen :???: ).Tja dann lieber ein erliches TFTC und dafür auch im Logbuch stehen.

Listings vor dem Suchen aktualisieren hilft enorm.

Benutzeravatar
Extremo73
Geocacher
Beiträge: 94
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 21:37

Re: Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Beitrag von Extremo73 » Fr 11. Apr 2014, 00:31

Im "echten" Logbuch schreib ich meist nur Kleinigkeiten rein...
Wenn mir der Cache gefallen hat dann schreib ich einen längeren Log in dem ich schreibe wie es war und wie es gefallen hat...

ABER in meiner Gegend entstehen derzeit so viele Müllcaches deren Cache Beschreibung fast noch noch kürzer ist DfdC! Und warscheinlich hat man auch genau so lange darüber gedacht ob der Nano / Petling an der Stelle sinn macht...

Genau an dieser Art Caches log ich nicht mal mehr ein DfdC! sondern nur ein +1
Wobei mir das eher selten passiert, denn das meiste wandert sofort auf Ignore....
50 € Petling / Nano Pfand und die Welt könnte so schön sein !!!

Benutzeravatar
Angrab
Geocacher
Beiträge: 143
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 16:17
Ingress: Enlightened
Wohnort: an der Müritz

Re: Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Beitrag von Angrab » Fr 11. Apr 2014, 01:02

Extremo73 hat geschrieben:Im "echten" Logbuch schreib ich meist nur Kleinigkeiten rein...
Das meine ich ja. Der Eindruck zu dem Zeitpunkt. Wenn man 10 oder nochmehr macht verliert man doch mal den Überblick, was, wo, wie, war. Geht mir zumindest so.Wenn der Cache dann in meinen Augen gut bis sehr gut ist, wird der Log auch dementsprechend länger ausfallen.(Naja oder eben grottig, dann auch.)

Listings vor dem Suchen aktualisieren hilft enorm.

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1050
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51,5 E12

Re: Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Beitrag von spaziergaenger » Fr 11. Apr 2014, 08:45

Echte Logbücher sind meist gar nicht mehr dafür ausgelegt, mehr als Name, Datum, Uhrzeit und vielleicht noch ein TFTC reinzuschreiben. Wirklich Platz für Eindrücke und Erlebnisse ist da nicht mehr. Finde ich sehr schade. Früher fand ich es immer interessant am Final zu lesen, was den anderen Teams bei der Suche des Caches so widerfahren ist.
Gruß, Spaziergänger

badnerland
Geomaster
Beiträge: 697
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Beitrag von badnerland » Fr 11. Apr 2014, 08:53

Angrab hat geschrieben:Wenn man 10 oder nochmehr macht verliert man doch mal den Überblick, was, wo, wie, war. Geht mir zumindest so.
Bei völlig erlebnisfreien Caches geht es mir genauso. 10 erlebnisfreie Caches am Tag halte ich jedoch für eine Fehlplanung, die einem nicht mehr als einmal passieren sollte.

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7847
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Beitrag von Zappo » Fr 11. Apr 2014, 08:58

badnerland hat geschrieben:.....Bei völlig erlebnisfreien Caches geht es mir genauso. 10 erlebnisfreie Caches am Tag halte ich jedoch für eine Fehlplanung, die einem nicht mehr als einmal passieren sollte.
Volle Zustimmung.

Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Beitrag von UF aus LD » Fr 11. Apr 2014, 09:28

spaziergaenger hat geschrieben:Echte Logbücher sind meist gar nicht mehr dafür ausgelegt,.....
Echte Logbücher sind das sehr wohl! Leider setzt es sich aber immer mehr durch, dass man Logstreifen in Petlingen oder Filmdosen fälschlicherweise als Logbücher bezeichnet.
Ich habe kürzlich Wartung bei einem Cache gemacht, der seit 06/2006 liegt, mit dem Original Logbuch von Damals, das trotz vieler Erlebnisberichte nach über 370 Funden noch immer reichlich Platz für Einträge hatte.
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1050
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51,5 E12

Re: Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Beitrag von spaziergaenger » Fr 11. Apr 2014, 09:33

Genau so meinte ich es auch.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 889
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Kurzlogs, mir reichts so langsam!

Beitrag von chrysophylax » Sa 12. Apr 2014, 06:52

UF aus LD hat geschrieben:Ich habe kürzlich Wartung bei einem Cache gemacht, der seit 06/2006 liegt, mit dem Original Logbuch von Damals, das trotz vieler Erlebnisberichte nach über 370 Funden noch immer reichlich Platz für Einträge hatte.
La Palma´s First von 2001 hat noch das erste logBUCH - zumindest als ich letztes Jahr da war. Da war zwar nicht mehr sooo furchtbar viel Platz drin, aber ich vermute mal, das ist jetzt immer noch das Gleiche. Und es war wirklich total toll, da drin gemütlich 12 Jahre Dosensuchgeschichte zu schmökern.

Deswegen lege ich auch selbst nur Dosen, in die logBÜCHER reinpassen, ich lese da jedes Mal wenn wider Erwarten doch mal ne Wartung ansteht oder ich meinen alljährlichen Nach-Winter-Vor-Ort-Check mache super gerne drin.

chrysophylax.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder