Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von DunkleAura »

SabrinaM hat geschrieben:
Schrottie hat geschrieben: Manchmal hat man hier echt den Eindruck, alle wollen sich wirklich die in den Sand gesetzten 30 Dollar schönreden und denken dabei kein Stück nach. Also wirklich...
Ich zahle meine 30$ gerne für die Leistungen die ich dafür bekomme. Und Member-Only-Caches gehören da nicht wirklich dazu. Einige wenige meiner geloggten Caches sind mitlerweile zu MOC-Caches geworden, aber MOC-Caches sind nie ein Argument für mich gewesen, Premium-Mitglied zu werden. Das sind andere Gründe, und für die lege ich gerne jedes Jahr 30$ auf den Tisch... :^^: (Und ich glaube, ich spreche hier für die Mehrheit der Premium-Mitglieder...)
japps, auch bei mir passts. stichwort ist für mich PQ und instant notifys.
jennergruhle hat geschrieben:Auch könnte ein beleidigter, verärgerter Cacher nun gerade aus Trotz PM werden und anonym PM-only-Caches zerstören. Oder weiterhin pöbeln oder doofe Logs schreiben (was kümmert's ihn ob andere ihn dafür nicht mögen?). Das obige Argument ist also im Grunde nichtig.
naja du weisst schon, dass man bei SOC caches den «übeltäter» schnell herausfindet… :pirate_wink:
weiterer vorteil der SOCs
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild
Benutzeravatar
jus2socks
Geomaster
Beiträge: 323
Registriert: So 10. Mai 2009, 11:59

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von jus2socks »

DunkleAura hat geschrieben: naja du weisst schon, dass man bei SOC caches den «übeltäter» schnell herausfindet…
Prima..., und dann? :???:
Gruß aus Essen
jochem
Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5842
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Wohnort: Pierknüppel

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von jennergruhle »

DunkleAura hat geschrieben:
jennergruhle hat geschrieben:Auch könnte ein beleidigter, verärgerter Cacher nun gerade aus Trotz PM werden und anonym PM-only-Caches zerstören. Oder weiterhin pöbeln oder doofe Logs schreiben (was kümmert's ihn ob andere ihn dafür nicht mögen?). Das obige Argument ist also im Grunde nichtig.
naja du weisst schon, dass man bei SOC caches den «übeltäter» schnell herausfindet…
weiterer vorteil der SOCs
Ja, wer die angefragt hat, findet man heraus. Meinst Du das?
Wer von den zig PMs die ihn nun kennen aber wirklich vor Ort war und ihn zerstört hat, kann ja aber keiner herausfinden. Oder kann man die nur finden, wenn einen der Owner beim Händchen nimmt und in die Nähe führt?
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!
DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von DocW »

jennergruhle hat geschrieben:
DocW hat geschrieben:Ganz genau, die "Masse" der Nutzer interessiert mich nicht: Auf die ein-wort Logs oder pöbeleien, weil man etwas nicht finden kann, sowie auf der achtlose Umgang mit meinen Cacheinstallationen kann ich ohne weiteres verzichten.
Aber woher willst Du wissen, dass nun gerade die "elitären" Cacher besser mit deinem Cache umgehen oder bessere Logs schreiben? Ich finde diese Argumentation ziemlich unsinnig.
Genauso gut könnte ich in meine Caches statt sie zu veröffentlichen, nur per Hand an ausgewählte Bekannte weitergeben, aber im Forum hier schreiben "Ätsch bätsch, da sind irgendwo neue Caches von mir, aber ich sag euch nicht , wo !!1!!11!!! ". Dann wären die auch "elitär", sehr elitär sogar. Wem außer meinen Bekannten wäre damit geholfen?

Auch könnte ein beleidigter, verärgerter Cacher nun gerade aus Trotz PM werden und anonym PM-only-Caches zerstören. Oder weiterhin pöbeln oder doofe Logs schreiben (was kümmert's ihn ob andere ihn dafür nicht mögen?). Das obige Argument ist also im Grunde nichtig.
Du wirst es nicht glauben, genau das tun wir:! Wir besuchen Orte, an denen gar keine Dosen sind. Und wir haben trotzdem unseren Spass. Und manche Orte werden bewusst nicht bedost, weil sie besonders schützenswert erscheinen. Und die Koordinaten werden nur an Bekannte weitergegeben.
Na und? Was hat das denn mit elitär zu tun? Was für ein abwegiger Gedanke!
Groundspeak war mal eine gute Plattform zum Austausch von interessanten locations, aber das ist auch ihr grösster Nachteil, weil nun mittlerweile viel zu viele Leute mit viel zu unterschiedlichen Interessen dort tummeln. Also muss der Kreis wieder etwas beschränkt werden und wir tauchen wieder ab.
Bist Du neidisch darauf? wie ich meine Freizeit verbringe? sehr schräg!
inactive account.
SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von SabrinaM »

Also so langsam kotzt mich das echt an... ich nutze Leistungen, für die ich bezahlt habe, und muss mich dafür von einigen, die nicht dafür bezahlen wollen, beschimpfen lassen... Alle Premium-Mitglieder sind assozial, weil sie sich für sehr wenig Geld etwas erkauft haben und vielleicht auch noch die Unverschämtheit besitzen, zu nutzen, wofür sie bezahlt haben :irre:

Es mag einige wenige Cacher geben, die sich die Mitgliedschaft tatsächlich nicht leisten können. Aber die meisten, die hier rummotzen, wollen doch aus irgendwelchen Gründen einfach nur nicht. Es gibt zum Glück keinerlei Zugangsbeschränkungen, um Premium-Mitglied zu werden. Man muss keine Prüfung ablegen, man muss kein Führungszeugnis vorlegen, man muss nicht einmal eine bestimmte Anzahl an Caches gefunden oder gelegt haben. Man muss einfach nur einen Betrag zahlen, der weniger als eine Tankfüllung beträgt (selbst für uns als Autogas-Fahrer). Oder 2-3 Besuche im Fast-Food-Restaurant. Oder 2 Kinobesuche. Damit steht sie so ziemlich jedem offen. Und wer aus welchen Gründen auch immer nicht will, soll nicht rumheulen, vor allem nicht wegen einer handvoll Caches :irre: Wir reden von knapp 700 Caches in Deutschland, von 100000! Da wird doch wohl genug für jeden dabei sein...
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von ElliPirelli »

SabrinaM hat geschrieben:Also so langsam kotzt mich das echt an... ich nutze Leistungen, für die ich bezahlt habe, und muss mich dafür von einigen, die nicht dafür bezahlen wollen, beschimpfen lassen... Alle Premium-Mitglieder sind assozial, weil sie sich für sehr wenig Geld etwas erkauft haben und vielleicht auch noch die Unverschämtheit besitzen, zu nutzen, wofür sie bezahlt haben :irre:

Es mag einige wenige Cacher geben, die sich die Mitgliedschaft tatsächlich nicht leisten können. Aber die meisten, die hier rummotzen, wollen doch aus irgendwelchen Gründen einfach nur nicht. Es gibt zum Glück keinerlei Zugangsbeschränkungen, um Premium-Mitglied zu werden. Man muss keine Prüfung ablegen, man muss kein Führungszeugnis vorlegen, man muss nicht einmal eine bestimmte Anzahl an Caches gefunden oder gelegt haben. Man muss einfach nur einen Betrag zahlen, der weniger als eine Tankfüllung beträgt (selbst für uns als Autogas-Fahrer). Oder 2-3 Besuche im Fast-Food-Restaurant. Oder 2 Kinobesuche. Damit steht sie so ziemlich jedem offen. Und wer aus welchen Gründen auch immer nicht will, soll nicht rumheulen, vor allem nicht wegen einer handvoll Caches :irre: Wir reden von knapp 700 Caches in Deutschland, von 100000! Da wird doch wohl genug für jeden dabei sein...
Full Ack! :up:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24946
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von radioscout »

DunkleAura hat geschrieben: naja du weisst schon, dass man bei SOC caches den «übeltäter» schnell herausfindet… :pirate_wink:
weiterer vorteil der SOCs
Sicher? Ich habe kürzlich zwei SOC gefunden. Die Beschreibung habe ich mit der PQ bekommen, das Listing mußte ich nur zum Loggen direkt aufrufen.

Ich habe aber auch die Listings einiger SOC angeschaut ohne zu wissen, daß ich jetzt ein SOC-Listing anschaue weil ich in einem Blog oder Forenbeitrag auf einen Link geklickt habe.
Bin ich jetzt der Täter, wenn der Cache direkt danach gemuggelt wurde?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24946
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von radioscout »

SabrinaM hat geschrieben: Und wer aus welchen Gründen auch immer nicht will, soll nicht rumheulen, vor allem nicht wegen einer handvoll Caches :irre: Wir reden von knapp 700 Caches in Deutschland, von 100000! Da wird doch wohl genug für jeden dabei sein...
Ich kann die Beschwerden teilweise nachvollziehen.
Nicht wegen der 30 US$ sondern weil die SOC-Option bewusst oder unbewusst falsch verwendet wird. Sie dient zum Schutz von regelmäßig absichtlich gemuggelten Caches und nicht dazu, illegale Locations zu "schützen" oder die Finderzahl zu beschränken und erst recht nicht dazu, eine "Zweiklassengesellschaft" zu schaffen.
Zahlende Mitglieder sind weder bessere noch vorsichtigere Cacher. Sie haben lediglich 30 US$ bezahlt um zusätzliche Funktionen zu nutzen oder Geocaching.com zu unterstützen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
fabibr
Geomaster
Beiträge: 887
Registriert: So 22. Apr 2007, 17:31
Wohnort: Lahstedt
Kontaktdaten:

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von fabibr »

:popcorn: ist raus geholt, vielleicht kommen noch so ein paar tolle Neider und OC-Fanatiker dazu, dann wird es bestimmt richtig lustig.

Ich glaube da brauch ich noch ein paar Tüten mehr :popcorn: :popcorn: :popcorn: :popcorn: :popcorn: :popcorn: :popcorn: :popcorn: :popcorn: :popcorn:
http://www.uhlencacher.de
Nur wer seine ehrliche Meinung im Log schreibt, kann dafür sorgen, dass die Dosenqualität besser wird.
SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Re: Bereits 620 Member only Caches in Deutschland!?!

Beitrag von SabrinaM »

radioscout hat geschrieben: Zahlende Mitglieder sind weder bessere noch vorsichtigere Cacher. Sie haben lediglich 30 US$ bezahlt um zusätzliche Funktionen zu nutzen oder Geocaching.com zu unterstützen.
So sehe ich das auch. Sie sind auch keine schlechteren (weil grundsätzlich Powercacher) oder assoziale Cacher. Sie haben lediglich 30 US$ bezahlt um zusätzliche Funktionen zu nutzen oder Geocaching.com zu unterstützen.

Schwarze Schafe gibts überall, da kaufe ich mich nicht durch 30$ frei oder werde durch die 30$ vom Teufel verführt...
Gesperrt