Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mehr NM und NA logs bitte

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Bravragor
Geocacher
Beiträge: 153
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 17:48
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Mehr NM und NA logs bitte

Beitrag von Bravragor » So 10. Apr 2016, 22:54

Aus gegebenen Anlass habe ich gerade mal meine NA-Log Liste durchgeschaut.
Und siehe da http://coord.info/GC5R82W
Ein NM Log von mir, und der nächste ist vom Besitzer, dass er das "Logbuch" ausgetauscht hat.

Also wenn mal an einen meiner Caches etwas ist, dann hoffe ich auch, dass die Leute NM loggen.
Ich habe absolut nichts dagegen, wenn ein Logbuch voll ist, dann einen Zettel rein zu legen, darauf zu loggen und dann online NM zu loggen.
Ein Logbuch kann schnell mal eher als erwartet voll sein. Da würde ich nie einem Besitzer nen Vorwurf draus machen, nur sollten die Spieler dann entsprechend handeln und dann auch der Besitzer.

//Edit
Und sowas meine ich, für mich ein mehr als eindeutiger Fall von NA
http://coord.info/GC24VK8
Bild

Ich logge NM, NA und DNF, und das ist gut so!

Werbung:
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6015
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Mehr NM und NA logs bitte

Beitrag von JackSkysegel » So 10. Apr 2016, 23:04

Ein Cache Owner soll gefälligst selber seinen Cache warten! Wer Logzettel in einen Cache legt darf sich auch nicht über abnehmende Qualität beschweren.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
Bravragor
Geocacher
Beiträge: 153
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 17:48
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Mehr NM und NA logs bitte

Beitrag von Bravragor » So 10. Apr 2016, 23:16

JackSkysegel hat geschrieben:Ein Cache Owner soll gefälligst selber seinen Cache warten! Wer Logzettel in einen Cache legt darf sich auch nicht über abnehmende Qualität beschweren.
Da bin ich generell voll bei Dir!
Aber es kommt immer etwas auf die Umstände an.
Wenn mal ein Zusatzzettel drin ist, habe ich damit keine Probleme.
Eine Logbuch kann, wie schon angemerkt, immer mal eher voll sein als gedacht (Stempel die Platz für drei Einträge einnehmen, Bilder/Aufkleber etc...=.
Und man ist ggf nicht immer gleich zur Stelle, selbst wenn mal ein NM geloggt wird.
Ich selber bin öfters mal, und auch oft recht kurzfristig, ne Woche auf Montage.

Ich kann auch durchaus verstehen, wenn man als Finder dann seinen Punkt haben möchte, denn diesen nicht zu bekommen, weil der Besitzer nicht gleich zur Stelle war, aus welchen Gründen auch immer (Gerade atok keine Zeit, wusste nicht, dass das Buch voll ist), fände ich auch schade.

Man muss nicht katholischer sein als der Papst, es ist immer noch ein Spiel.

Nur wenn ich manche Behälter sehe, wo schon zig Zettel drin sind, oft diese auch schon feucht.... dann finde ich, dass der Besitzer schon länger hätte was unternehmen sollen.
Ich für meinen Teil kontrolliere meine Caches auch ohne besonderen Anlass von Zeit zu Zeit. Nach meiner letzten Runde habe ich sogar nen OM gepostet, obwohl kein NM vorweg ging. Ggf findet der eine oder andere Spieler es interessant, dass hier auch mal ohne Aufforderung der Cache kontrolliert wird.
Bild

Ich logge NM, NA und DNF, und das ist gut so!

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2942
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Mehr NM und NA logs bitte

Beitrag von Fadenkreuz » So 10. Apr 2016, 23:29

Bravragor hat geschrieben:Nun überlege ich gerade, ob ich diese Caches auf eine Beobachtungsliste setze, und wenn sich da nach einiger Zeit nichts tut (2-3 Wochen), nen NA hinterher zu posten.
Das empfinde ich als Doppelmoral. Du ermöglichst dir selbst das Loggen, indem du einen Ersatzzettel reinlegst. Kurze Zeit danach soll der Cache aber archiviert werden, wenn der Owner nicht reagiert. Warum sollen jetzt nicht auch alle nachfolgenden Cacher diesen Ersatzzettel nutzen können bzw. wenn dieser voll ist selbst wieder einen Ersatzzettel reinlegen? Wenn du die Ersatzzettel-Methode selbst praktizierst, dann musst du das auch den nachfolgenden Cachern zugestehen.

Benutzeravatar
Bravragor
Geocacher
Beiträge: 153
Registriert: Mo 12. Okt 2015, 17:48
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Mehr NM und NA logs bitte

Beitrag von Bravragor » So 10. Apr 2016, 23:37

Fadenkreuz hat geschrieben:....Warum sollen jetzt nicht auch alle nachfolgenden Cacher diesen Ersatzzettel nutzen können bzw. wenn dieser voll ist selbst wieder einen Ersatzzettel reinlegen? Wenn du die Ersatzzettel-Methode selbst praktizierst, dann musst du das auch den nachfolgenden Cachern zugestehen.
Ich dachte ich hätte das gerade recht klar formuliert.
Klar können auch andere auf solch einen Zettel ihren Log verfassen, und ich habe auch nicht geschrieben, dass ich gleich nen NA loggen würde.
Einen Erstzzettel zum überbrücken ist in meinen Augen nichts schlimmes, nur sollte dann halt auch nen NM mit den Hinweis, dass das Logbuch voll ist, folgen! Und darauf sollte der Besitzer reagieren.
So schwer ist das doch nicht, oder?
Bild

Ich logge NM, NA und DNF, und das ist gut so!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24056
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Mehr NM und NA logs bitte

Beitrag von radioscout » So 10. Apr 2016, 23:41

Das mit den Ersatzzetteln oder der Fremdwartung ist nicht ganz so einfach. Ohne Quellenangabe, einfach aus der Erinnerung: Die .de-Reviewer schreiben, daß Fremdwartung nicht erwünscht ist. Von Groundspeak wird kommuniziert, daß Fremdwartung erwünscht ist.
Ich weiß natürlich nicht, welche Anweisungen und Absprachen es diesbezüglich gibt und ob das eine Sonderregelung für .de ist. Aber auf den ersten Blick ist es unlogisch.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24056
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Mehr NM und NA logs bitte

Beitrag von radioscout » So 10. Apr 2016, 23:44

Muß ein Owner ein Log auf einem Ersatzlogbuch oder Ersatzlogzettel akzeptieren oder darf er das Online-Fundlog löschen, wenn nicht in seinem Originallogbuch geloggt wurde?
Manchmal es es nicht möglich, Original und Ersatz zu unterscheiden weil beides Standardlogbücher sind. Und leider beschriften viele Owner weder Logbuch noch Dose mit dem GC-Code.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 6015
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Mehr NM und NA logs bitte

Beitrag von JackSkysegel » So 10. Apr 2016, 23:50

Es ist ganz einfach! Logge ein NM und lege keinen Zettel rein. Wenn der Owner nicht reagiert Logistik du ein NA.
Das ist doch auch nicht so schwer.
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24056
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Mehr NM und NA logs bitte

Beitrag von radioscout » So 10. Apr 2016, 23:58

Ich logge, wo ein paar mm² frei sind. Und mit dem wasserfesten Stift auch auf nassen Papierklumpen.
Ich habe schon verschimmeltes Papier mit einem Haken aus wassergefüllten Dosen gezogen, darauf lesbar geloggt, das Log fotografiert und das Zeuchs wieder in die Dose gesteckt. Geht alles, man muß nur wollen und bereit sein, etwas Mehraufwand zu akzeptieren.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2942
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Mehr NM und NA logs bitte

Beitrag von Fadenkreuz » Mo 11. Apr 2016, 00:20

Bravragor hat geschrieben:Einen Erstzzettel zum überbrücken ist in meinen Augen nichts schlimmes
Eben drum. Und das sehen die nachfolgenden Cacher genau so, und zwar nicht nur zwei Wochen lang (bis zu deinem NA-Log), sondern auch noch viele Monate danach. So schwer ist das doch nicht zu verstehen, oder?

Antworten